Humor

Die 10 häufigsten Elemente einer Nahtoderfahrung

Aktualisiert am 07. Mai 2018

Nicht alle Nahtoderfahrungen (NTE) sind gleich, entgegen einer landläufigen Meinung. Bei der stereotypen NTE stirbt die Person klinisch, betritt einen Lichttunnel, wird von Verwandten oder Lichtwesen begrüßt, wird ihnen mitgeteilt, dass sie nicht bereit ist, weiterzugeben, und wird zurückgeschickt, um in diesem Leben wieder zu erwachen.



Dieses spezielle NTE-Szenario wurde viele Male berichtet, aber es passiert nicht bei jedem Erfahrenen. Es gibt jedoch Komponenten der NTE, die für die Mehrheit oder zumindest einen guten Prozentsatz der Personen, die sie gemeldet haben, Teil der Erfahrung sind.

Der bekannte NTE-Forscher P.M.H. Atwater hat viele dieser Komponenten in einer 'Analyse der gemeinsamen Aspekte' , und Kevin Williams hat sie weiter analysiert, basierend auf einer Untersuchung von 50 NTEs, die auf der Nahtoderfahrungen und das Leben nach dem Tod Webseite. Williams gibt zu, dass seine Studie keine wissenschaftliche oder erschöpfende Studie ist, aber sie bietet einen interessanten Blick auf das berichtete Phänomen.





trumpf schnapp sie dir beim meme

Hier sind die Top-10-Eigenschaften laut Williams:

Ein Gefühl überwältigender Liebe

In 69 % der Fälle fühlten sich die Menschen von einer überwältigenden Liebe umgeben. In einigen Fällen scheint die Quelle des Gefühls unspezifisch zu sein, als ob sie nur ein Teil der Atmosphäre des „Ortes“ wäre. Zu anderen Zeiten kommt dieses Gefühl von den dort getroffenen Wesen. Manchmal sind es religiöse Gestalten (siehe „Gott“ unten) oder unscheinbare Lichtwesen, manchmal sind es Verwandte, die früher verstorben sind.



Geistige Telepathie

Die Fähigkeit, mit den Menschen oder Entitäten durch eine Art mentale Telepathie zu kommunizieren, wurde von 65% der Erfahrungen berichtet. Mit anderen Worten, die Kommunikation war nonverbal und schien eher auf einer Bewusstseinsebene als auf einer physischen Ebene stattzufinden.

Lebensrückblick

Der Rückblick auf das eigene Leben war in 62 % der Fälle üblich. Während einige die Rezension von Anfang bis Ende miterlebten, sahen andere sie in umgekehrter Reihenfolge, vom heutigen Tag zurück zum Anfang. Und während es für einige wie eine 'Highlight-Rolle' erschien, hatten andere das Gefühl, jedes Ereignis und jedes Detail ihres Lebens miterlebt zu haben.

Gott

Eine Person zu treffen, die Gott oder ein göttliches Wesen zu sein schien, wurde von 56 % der Erfahrungen berichtet. Interessanterweise berichteten 75% der Menschen, die sich als Atheisten bezeichnen, über diese göttlichen Figuren.

Enorme Ekstase

Dies mag mit dem ersten Merkmal Hand in Hand gehen, „ein Gefühl überwältigender Liebe“, aber während dieses Gefühl von einer äußeren Quelle kommt, spüren die Erfahrenden auch ihre eigene innere Ekstase – die enorme Freude, an diesem Ort frei zu sein ihres Körpers und ihrer irdischen Nöte und in der Gegenwart liebender Wesen. Dies wurde von 56 % erlebt.

wie viele Klonsoldaten wurden gemacht

Unbegrenztes Wissen

Viele Male (46%) hatten die Erfahrenen das Gefühl, in der Gegenwart von unbegrenztem Wissen zu sein, und manchmal erhielten sie sogar einen Teil oder das gesamte Wissen, als ob die Weisheit und die Geheimnisse des Universums mit ihnen geteilt würden. Leider scheinen sie beim Erwachen nie in der Lage zu sein, dieses Wissen zu behalten, aber sie tragen die Erinnerung daran, dass dieses enorme Wissen existiert.

Jenseitsebenen

Es scheint nicht nur einen Ort im Jenseits zu geben, laut 46% der Berichte, in denen Erfahrene sagen, dass sie durch verschiedene Ebenen oder Bereiche gereist sind oder auf sie aufmerksam gemacht wurden. Einigen wurde sogar gezeigt – sogar erlebt – was sie für die Hölle hielten, ein Ort, an dem große Angst herrschte.

ist sie mein seelenverwandter quiz?

Gesagt, nicht bereit

Knapp die Hälfte (46%) der NTE-Erfahrenen sagt, dass ihre Zeit im Jenseits an eine Art Barriere kam, an der eine Entscheidung getroffen werden musste: im Jenseits zu bleiben oder zum Leben auf der Erde zurückzukehren. In einigen Fällen wurde ihnen die Entscheidung von den Wesen dort abgenommen und ihnen wurde gesagt, dass sie zurückgehen müssen, oft weil sie unerledigte Geschäfte haben. Andere haben jedoch die Wahl und zögern sehr oft zurückzukehren, selbst wenn ihnen gesagt wird, dass sie eine Mission zu erfüllen haben.

Die Zukunft gezeigt

In 44 % der Fälle wurde den Menschen das Wissen über zukünftige Ereignisse vermittelt. Sie können zukünftige Weltereignisse sein oder Ereignisse, die für das Leben der Person spezifisch sind. Solches Wissen hilft vielleicht bei der Entscheidung, ob man zum irdischen Dasein zurückkehren soll oder nicht.

Tunnel

Obwohl der „Lichttunnel“ fast zu einem Markenzeichen der Nahtoderfahrung geworden ist, berichteten nur 42% der Menschen in Williams' Studie darüber. Andere Gefühle sind das Gefühl, außerhalb des Körpers zu sein, zu einem starken Licht zu eilen, sich schnell durch einen Gang oder eine Treppe zu bewegen.

Eine Debatte ohne Lösung

Die meisten Menschen, die die NTE erleben, können nicht davon überzeugt werden, dass das, was sie durchgemacht haben, nicht real war, und es ist für sie ein Beweis dafür, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Im Gegensatz dazu behauptet die materialistische Wissenschaft, dass diese Erfahrungen reine Halluzinationen sind, die durch Sauerstoffmangel im Gehirn und andere neurobiologische Effekte verursacht werden. Und obwohl Forscher einige Aspekte der Nahtoderfahrung im Labor duplizieren oder simulieren konnten, kann die Möglichkeit nicht ausgeschlossen werden, dass die Erfahrungen real sind.

Unterm Strich wissen wir es nicht – und möglicherweise kann nicht mit 100% iger Sicherheit wissen, bis wir sterben... und dort bleiben. Dann stellt sich die Frage: Können wir den Menschen irgendwie auf der Erde erzählen?



^