Modestil

10 Dinge, die jede Frau über die Haarstruktur wissen sollte

Beitragender Autor
  • Texas Lutheran University
  • Amerikanische Universität
Julyne Derrick ist freiberufliche Beauty-Autorin und Autorin für Byrdie.unser redaktioneller prozess Julyne Derrick Aktualisiert am 09. Mai 2019

Bei der Auswahl Ihrer besten Frisur ist nichts wichtiger als die Haarstruktur. Nicht einmal deine Gesichtsform. Die Dichte und Textur Ihres Haares bestimmen Ihre Frisur, Ihre Haarlänge und wie Ihr Stylist Ihr Haar schneidet. Es spielt auch eine große Rolle in Ihrer täglichen Haarpflege.



So wie es Regeln für den perfekten Haarschnitt gibt, gibt es immer Regelbrecher. Einige der besten Frisuren sind bei Frauen zu sehen, die sich nicht an die Edikte der Schönheitsindustrie halten. Lassen Sie uns die Regeln für die Haarstruktur erkunden, die jede Frau kennen sollte, und einige Möglichkeiten entdecken, sie zu brechen.

6 Arten von Haartexturen

Es gibt sechs grundlegende Arten von Haarstruktur: fein, glatt, wellig, grob, kraus und lockig. Sie können auch eine Kombination daraus sein. Zum Beispiel könnten Sie von Natur aus feines, glattes Haar haben. Sie haben möglicherweise lockiges Haar, das zu Kräuseln neigt oder wellig hast du r das ist auch grob.





zelda Atem der wilden Cheat-Codes

Es ist gut, Ihren Haartyp und Ihre Haarstruktur zu kennen, wenn es darum geht, einen Haarschnitt auszuwählen und Ihr Haar zu stylen. Ihr Friseur sollte in der Lage sein, die Situation Ihres Haares zu erkennen, indem Sie es berühren und sehen, wie es sich bewegt, aber Sie können es auch selbst tun.

Um die Textur deines Haares herauszufinden, nimm Abschnitte davon oben, an den Seiten und hinten und beobachte, wie es fällt, wenn du loslässt.



  • Wenn Ihr Haar flach und schlaff ausfällt, haben Sie feines Haar.
  • Wenn Ihr Haar gerade absteht oder sich von Kopfhaut und Gesicht abhebt, haben Sie dickes, strukturiertes Haar.
  • Alles dazwischen ist eine mittlere Textur.

Es ist natürlich, dass blondes Haar eine dünnere Textur hat, während dunkles Haar dazu neigt, dicker zu sein.

Lockiges Haar sieht am besten lange aus

Schönheitsexperten werden Ihnen sagen, dass lockiges Haar Länge braucht, um es zu beschweren, sonst wird es puffen. Das ist wahr. Als allgemeine Regel gilt, je länger Sie Ihr lockiges Haar wachsen lassen können, desto besser.

Sie können jedoch die Regeln brechen, wenn es um Ihre Locken geht. Viele Frauen haben tolle lockige haare das überall auffällt und elegant gestylt werden kann oder einen lustigen, federnden Look hat, der zu Ihrer Persönlichkeit passt.

Lassen Sie feines Haar nicht zu lang wachsen

So wie lockiges Haar Länge braucht, um es zu beschweren, muss feines Haar kürzer sein, um Körper zu behalten. Langes, feines Haar kann flach und leblos erscheinen.

Das heißt, Frauen mit bestimmten Gesichtsformen sehen in langen Haaren toll aus, unabhängig von der Haarstruktur. Runde und eckige Gesichter sehen mit längerem Haar gut aus, weil es das Gesicht verlängert, das dazu neigt, so breit wie lang zu sein.

Wenn Sie feines Haar und ein langes Gesicht haben, sind Sie vielleicht mit kürzeren Haaren besser dran, aber das bedeutet nicht, dass Sie für den Rest Ihres Lebens zu Bobs verbannt werden. Mit einem schulterlangen Schnitt kommst du leicht davon.

Schichten funktionieren bei allen Haartexturen

Schichten sind wie Magie. Sie bauen Bewegung auf, mildern die Linien Ihres Haares, schaffen Körper und können verhindern, dass Ihr lockiges Haar wie ein Weihnachtsbaum aussieht. Die gute Nachricht ist, dass sie bei allen Haartexturen funktionieren.

Pony ist am besten für glattes, grobes und feines Haar geeignet

Pony kann für viele Frauen eine große Bereicherung sein. Wenn du lockiges oder krauses Haar hast, fühlst du dich vielleicht etwas ausgeschlossen, weil es eine uralte Schönheitsregel ist, dass Pony am besten bei glattem, grobem und feinem Haar funktioniert, aber niemals bei lockigem Haar. Nach dieser Theorie ist es besser, keinen Pony zu bekommen, es sei denn, Sie sind bereit, Ihr Haar und Ihren Pony jeden Tag chemisch oder manuell zu glätten.

Frauen mit lockigen Haaren können diese Regel brechen, wenn Sie lange gehen, seitlich gefegter Pony . Die kürzeste Schicht sollte auf dein Ohr treffen und du solltest immer darauf achten, dass dein Stylist Pony schneidet, wenn sie trocken sind. Das Haar schrumpft beim Trocknen und Sie möchten nicht, dass kurze Locken aus Ihrer Stirn ragen.

Die meisten Haare haben eine Welle

Wenn Sie glattes Haar haben und es an der Luft trocknen lassen, während es trocknet, werden Sie feststellen, dass Ihr Haar tatsächlich von Natur aus wellig erscheinen kann. Tatsache ist, dass die meisten Haare eine natürliche Welle haben, sogar Frauen mit unglaublich feinem Haar. Es sieht vielleicht nicht gut wellig aus, aber es ist gut zu wissen, dass Sie eine Welle daraus machen können.

Finden Sie die Produkte für Ihre Haarstruktur

Frauen mit feinem oder glattem Haar benötigen andere Produkte als Frauen mit grobem, lockigem oder krausem Haar. Wählen Sie von Ihrem Shampoo bis zu Ihren Stylingprodukten Produkte, die zu Ihrer natürlichen Textur passen.

Zu den besten Produkten für feines Haar gehören Volumenspender, milde Shampoos, die das Haar nicht beschweren, Trockenshampoos (oder Babypuder), Haarspray und hausgemachte Essigspülungen, die helfen, Produktablagerungen zu entfernen. Frauen mit trockenem Haar sollten feuchtigkeitsspendende Shampoos und Conditioner, glättende Haarbehandlungen und Seren in Betracht ziehen.

Jeder kann Körper erschaffen

Das Geheimnis, um mit glattem, flachem oder welligem Haar einen Körper zu schaffen, ist das richtige Haarprodukt und gut föhnen . Sie brauchen natürlich den richtigen Haarschnitt und möchten Schichten hinzufügen. Danach wird durch Hinzufügen eines Volumensprays oder Meersalzsprays sofort mehr Körper erzeugt.

Waschen Sie sich so oft Sie möchten

Sie haben vielleicht gehört, dass Sie Ihre Haare niemals täglich waschen sollten. Sie können diese Regel jedoch bei Bedarf brechen.

Feines Haar bedeutet normalerweise fettiges Haar, weshalb Sie mit einer täglichen Wäsche davonkommen können. Auf der anderen Seite ist grobes Haar normalerweise trocken, daher wird oft eine wöchentliche Wäsche empfohlen. Es ist jedoch Ihr Haar, und Sie sollten es so oft wie nötig shampoonieren, auch wenn es jeden Tag ist.

pokemon feuerrote gamehark-codes

Probiere bei fettigem Haar ein Trockenshampoo oder Babypuder an den Wurzeln aus. Dies wird an den Tagen, an denen Sie auf ein Shampoo verzichten, zusätzliche Öle aufsaugen.

Wenn Sie krauses Haar haben, liegt Ihr Geheimnis für weicheres Haar in der Konditionierung. Sie finden es am besten, nach jedem Shampoo zu konditionieren und wöchentlich heiße Ölbehandlungen durchzuführen. Manche Frauen mit lockigem oder krausem Haar waschen nie. Dies ist als „No-Poo“-Bewegung bekannt. Sie gehen stattdessen einfach direkt zum Conditioner.

Die richtigen Tools für Ihre Haarstruktur

Unterschiedliche Haartexturen erfordern auch unterschiedliche Haarwerkzeuge. Frauen mit glattem, welligem und grobem Haar können zum Beispiel in eine tolle runde Wildschweinbürste sowie eine Paddelbürste für Blowouts investieren. Es lohnt sich auch, in einen guten Ionenföhn zu investieren. Die Zeit, die zum Trocknen der Haare benötigt wird, wird mit einem hochwertigen Trockner verkürzt und Ihr Haar wird nicht kräuseln oder braten.

Lockiges Haar ist kniffliger, weil es eine Neigung zu Kräuselungen wenn es überhandhabt wird. Manche Frauen verwenden keine Haarbürsten oder Föhne für ihr lockiges Haar, sondern lassen es an der Luft trocknen. Andere trocknen ihr Haar von unten auf niedriger Stufe und verwenden einen Diffusor.

Experimentieren Sie mit verschiedenen Ansätzen und Sie werden die besten Werkzeuge und Techniken finden, die für Ihr Haar funktionieren. Verwenden Sie diese Empfehlungen als Anleitung, um kostspielige Fehler zu vermeiden, aber denken Sie immer daran, dass jede Frau (und ihr Haar) anders ist.

Umfassen Sie Ihre Haarstruktur

Wenn Sie im Laufe der Jahre eines über Schönheit lernen, dann ist es, dass wir härter mit uns selbst umgehen als alle anderen. Jahrelang habe ich mich meiner Friseurin so beschrieben: „Ich habe eine große Stirn, deshalb bevorzuge ich Pony. Ich habe ein langes Gesicht, also sollte ich meine Haare nicht lang tragen und ich habe feines, flaches Haar, also muss ich Körper behalten.'

Beachten Sie die Negativität in dieser Aussage: „große Stirn“, „langes Gesicht“ und „flaches Haar“. Die Wahrheit ist, dass mein Gesicht nicht sehr lang ist. Manchmal wirkt es irgendwie quadratisch. Zu anderen Zeiten könnte es als oval angesehen werden. Und mein Haar ist tatsächlich dick und, ja, fein. Aber es ist dick! Wer beschwert sich über dickes Haar? Was meine Stirn betrifft, so begehren Frauen mit kurzen Stirnen wahrscheinlich meine große genauso wie ich ihre.

Wenn wir das Gefühl haben, mit dem festgefahren zu sein, womit wir geboren wurden, ist es leicht, eifrig nach Veränderung zu sein. Aber unser Leben wird viel einfacher, wenn wir unsere natürliche Haarstruktur und alle anderen Eigenschaften annehmen, mit denen wir geboren wurden.

Das bedeutet weniger Stunden mit einem Lockenstab, wenn Sie glattes oder feines Haar haben und weniger Stunden mit einem Glätteisen, wenn Sie lockiges oder welliges Haar haben, das flach liegen soll. Nimm den Pferdeschwanz runter und zeige das Haar!

Anstatt dein Haar zu hassen, wenn du es im Spiegel ansiehst, rufe Dinge hervor, die du an deinem magst: seine Dicke, seine Länge, seinen Glanz. Bald werden Sie vielleicht feststellen, dass sich Ihre Einstellung zu Ihrem Haar (und zu sich selbst) geändert hat. Am wichtigsten ist, dass Sie weiterhin die „Regeln“ brechen.

Black Ops 1 Zombies Cheats Xbox 360


^