Die Große Natur

12 Möglichkeiten, Linienverdrehungen, Knurren und Verwicklungen zu vermeiden

    Ken Schultz ist ein Angelexperte mit über 30 Jahren Erfahrung. Er ist ein National Freshwater Fishing Hall of Famer und hat 19 Bücher über Sportfischen geschrieben.unser redaktioneller prozess Ken SchultzAktualisiert am 01. Juni 2018

    Zu den Markenzeichen von Spinning Tackle gehören Vielseitigkeit, eine kurze Lernkurve zum Werfen und eine komfortable Handhabung dank einer Rolle, die unter dem Rutengriff sitzt. Aber dieses Gerät - dessen Rolle eine stationäre Spule hat, um die die Schnur gewickelt ist - kann in einigen Aspekten des Werfens und Einholens problematisch sein. Hier sind zwölf Möglichkeiten, um Probleme zu reduzieren, insbesondere die Schnurverdrehung, die hauptsächlich durch unsachgemäße Verwendung von Geräten verursacht wird.



    wie viele glühkerzen hat ein diesel

    Drehen Sie den Griff nicht, wenn die Bremse rutscht

    Dies ist ein sicherer Weg, um schnell Twist in eine Schnur zu bringen, und ist besonders bei Spinnrollen problematisch.

    Schnur richtig auf eine Spule legen

    So stellen Sie richtig ein Angelschnur auf einer Rolle . Wenn Sie den Dreh nicht hinbekommen, lassen Sie es von einem Angelladen erledigen.





    Verwenden Sie einen Wirbel mit Ködern, die sich drehen

    Ein Köder, der sich dreht oder überrollt, verursacht Schnurverdrehung. Sie müssen vorher einen Wirbel verwenden, höchstwahrscheinlich a Schnapp-Schwenk an dem der Köder direkt befestigt ist.

    Verwenden Sie neuere Spinnrollen mit großen, sich drehenden Schnurrollen

    Bei älteren Rollen kann es zu Schnurverdrehungen kommen, wenn die Schnur beim Drehen des Griffs über die Schnurrolle am Bügelarm der Rolle geführt wird. Die Rolle bewegt die Schnur vom Spinnrollenbügel zur Spule, kann dabei aber zum Umdrehen (Verdrehen) führen. Neuere und bessere Rollen haben scharfe Rollenneigungen, Rillen in der Rolle und eine größere Oberfläche, was dazu beiträgt, dass sich die schlaffe Schnur auf der Rollenoberfläche nicht bewegt und die Schnur in einer solchen Position bleibt, dass sie sich nicht umdreht.



    Twist entfernen, sobald er auftritt

    Wenn eine locken beginnt sich zu drehen, wenn Sie sie von der Rutenspitze baumeln lassen, lassen Sie sie sich bis zum Anschlag drehen, um kleinere Verdrehungen zu entfernen. Finden Sie die Ursache heraus und beheben Sie sie (siehe Nummern 1 bis 4 oben). Um stärkere Verdrehungen rückgängig zu machen, lassen Sie ein langes Stück Schnur hinter Ihrem Boot heraus, ohne dass es am Ende befestigt ist, und ziehen Sie es einige Minuten lang mit. Je schneller das Boot fährt, desto schneller dreht sich die Leine auf. Wickeln Sie die Schnur zurück und bringen Sie die Endausrüstung an. Den gleichen Effekt erzielen Sie bei mäßig bis schnell fließendem Wasser, indem Sie die unbeschwerte Leine flussabwärts schwimmen lassen und dann einige Minuten in der Strömung halten.

    Achten Sie auf fehlerhafte Loops auf der Spule

    Snafus kann auftreten, wenn eine fehlerhafte Schlaufe auf die Spinnspulenspule gelangt und von Schnur umwickelt wird. Diese Schlaufen entstehen oft als Folge eines kurzzeitigen Spiels bei der Angeltechnik oder aufgrund einer Rückwärtsbewegung des Rollenbügels. Lassen Sie genug Schnur aus, um an die Schlaufe zu gelangen, und spulen Sie mit Spannung auf der Schnur neu auf.

    Wickeln Sie nicht über ein Gewirr oder werfen Sie mit einem zusammen

    Das wird das Problem verschlimmern. Stoppen Sie sofort und pflücken Sie die Strähnen auseinander.

    Mehr Spannung bedeutet weniger Probleme

    Einige Angelaktivitäten, wie das langsame Einholen von Ködern mit minimalem Wasserwiderstand (z der oben genannten Probleme, die die Linienverdrehung beeinflussen, existieren. Seien Sie sich dieser Tendenz bewusst und tun Sie Ihr Bestes, um die Spannung auf der ankommenden Leitung aufrechtzuerhalten.

    Dehnen Sie eine problematische Nylonschnur

    Wenn Sie mit der Nylonschnur Verdrehungs- und Snafu-Probleme hatten, können Sie ein erneutes Auftreten vermeiden, indem Sie sie dehnen. Wenn Sie einen riesigen Fisch fangen, wird er gedehnt, aber wahrscheinlicher müssen Sie die Schnur an einem festen Gegenstand einhaken und mit der Hand daran ziehen (die Schnur um einen harten runden Gegenstand wickeln). Je kürzer die Problemlinie ist, desto einfacher ist dies.

    Saint Row xbox 360 Cheats

    Einweichen einer Nylonschnur

    Das vorherige Einweichen einer mit Nylonschnur gefüllten Spinnrollenspule in warmem Wasser hilft, das Schnurgedächtnis zu entspannen. Die resultierende Reduzierung des Aufwickelns kann dazu beitragen, das Gießen zu verbessern und linienbezogene Probleme zu minimieren.

    Machen Sie Würfe mit niedriger Flugbahn im Wind

    Dies verhindert, dass Köder, insbesondere lange, schlanke Wobbler, umfallen und ihre Haken an der Schnur hängen bleiben, was das Einholen völlig ruiniert. Seitenarmgips funktionieren, wenn möglich, am besten.

    Verwenden Sie eine Fast-Tip-Rute und spulen Sie den Köder nahe an der oberen Führung auf

    Normalerweise sollten Sie für einen Wurf einen Köder einige Zentimeter unter der Rutenspitze hängen lassen; Um jedoch das Verheddern von Schnur und Haken bei einer weichen Rute oder bei Wind zu minimieren, halten Sie den Köder innerhalb eines Zolls oder weniger von der oberen Führung, um zu verhindern, dass der Köder aufgrund der Schnappbewegung der Rutenspitze taumelt.



    ^