Autos & Motorräder

Ford Mustang Modelljahr 1968 Profil

    Jonathan Lamas ist ein erfahrener Automobiljournalist. Er hat für Forbes Autos, Car and Driver, Consumer Guide und andere Verkaufsstellen über Autos und die Autoindustrie berichtet.unser redaktioneller prozess Jonathan LamasAktualisiert am 25. Mai 2019

    1968 holte Smokin 'Joe Frazier TKO'ed Buster Mathis in der 11. Runde und holte sich den Boxtitel im Schwergewicht. Das Life Magazine kürte Jimi Hendrix zum 'Spektakulärsten Gitarristen der Welt' und der Ford Mustang, nun ja, der Mustang bekam Seitenmarkierungen.



    Neue Sicherheitsfunktionen

    ZU Jahr früher der Mustang hatte sein erstes großes Redesign erlebt. Das Auto war größer und stärker als je zuvor. Im Jahr 1968 neu eingeführte Bundesvorschriften verlangten vordere und hintere Seitenmarkierungen am Auto. Dies allein machte es einfacher, a . zu sagen 1967 Mustang von einem 1968er. 1968er Mustangs haben Seitenmarkierungen, während 1967er Modelle keine haben.

    Der Mustang von 1968 verfügte auch über ein neues energieabsorbierendes Zweispeichen-Lenkrad sowie bundesstaatliche Schultergurte. Zweifellos wurde der 1968er Mustang entworfen, um sowohl innen als auch außen sicherer zu sein als frühere Modelle.





    Highlights des Modelljahres 1968

    • Erster Mustang mit Seitenmarkierungen vorne und hinten
    • FORD-Schriftzug von der Motorhaube entfernt
    • Rückspiegel an der Windschutzscheibe anstatt am Rahmen befestigt
    • Neuer 302 Kubikzoll V-8 Motor verfügbar
    • Erster Mustang mit Schultergurten
    • C-Streifen-Grafik

    Eine weitere Premiere für den 1968er Mustang war ein aufgehängter Spiegel, der an der Windschutzscheibe befestigt wurde. In den Vorjahren wurden Spiegel am Fahrzeugrahmen befestigt. Das 1968er Modell enthielt auch das Wort Mustang in Skript-Schriftzügen anstelle von Blockbuchstaben, und das Wort FORD wurde von der Motorhaube des Autos entfernt.

    Subtile Verbesserungen und Innovationen

    Die seitlichen Schaufeln des Mustang wurden 1968 ausgetauscht und durch einteiliges Chrom-Styling ersetzt, das durch C-Streifen-Grafiken akzentuiert wurde. Der Kühlergrill des Mustang hat sich ebenfalls geändert. Ford beschloss, auf die horizontalen Balken um das Emblem des galoppierenden Ponys zu verzichten. Stattdessen fügten sie ein einzelnes Zierband hinzu, das die Kühlergrillöffnung umgab.



    Ein wirklich innovatives Merkmal des 1968er Mustangs waren in die Motorhaube integrierte Blinker. Zu den weiteren Änderungen für 1968 gehörten die Einführung eines neuen GT-Mustang-Emblems, GT-Radkappen und Quad-Auspuffblenden am GT-Mustang mit V-8-Antrieb. Was die Funktionen betrifft, so enthielt der Mustang das Automatikgetriebe Selectshift Cruise-O-Matic und das AM/FM-Radio. Zu den weiteren Standards gehörten Schalensitze mit Optionen wie Motorhauben-Rennstreifen, aufklappbarem Tankdeckel, Dachkonsole und einem neuen 302-Motor mit 230 PS.​

    was war der erste film in farbe

    Leistung und Leistung

    1968 stellte Ford seinen neuen 302-Motor vor, der schließlich die 289er-Version ersetzen sollte. Der serienmäßige 302 V-8 leistete 230 PS, das waren 30 Ponys mehr als der 289er. Was die Hochleistungsangebote angeht, war 1968 das Jahr, in dem Ford seinen 428 Cobra Jet Mustang auf den Markt brachte. Der Motor des Autos wurde aus einem 428 Polizeiauto-Shortblock-Motor, einem Aluminiumkrümmer, 427 Low Riser-Zylinderköpfen und einer speziellen Nockenwelle entwickelt. Es verfügte auch über zahlreiche Fahrwerksoptimierungen. Kein Zweifel, das Auto war ein Riesenerfolg am Drag Strip. So beliebt, dass Ford 2008 ein Tribute-Modell herausbrachte und plant, 2010 eine weitere limitierte Auflage herauszubringen.

    Zu den weiteren Sonderangeboten des 1968-Jahres gehörte die Einführung des 1968 California Special (GT/CS) Mustang. Das Coupé, das bei kalifornischen Ford-Händlern erhältlich ist, verfügte über einen Kofferraumdeckel und einen Spoiler im Shelby-Stil sowie einen verdunkelten Kühlergrill. Ungefähr 4.325 dieser Autos wurden produziert.

    Sonderausgaben und Mustang-Filmstars

    Händler in der Gegend von Denver, Co., boten ihre eigene Sonderedition Mustang an, die das High Country Special prägte. Diese Autos wurden in der Gegend von Denver verkauft und ähnelten im Design den Sonderpaket Kalifornien , komplett mit speziellen Streifen und Shelby-Styling.

    1968 kamen auch der Sprint Mustang, der Shelby GT350 und der GT500 Mustangs zurück, zusammen mit einem Newcomer, der den King of the Road Shelby prägte. Dieser Mitte des Jahres veröffentlichte GT500KR Mustang war mit dem neuen 428 Cobra Jet-Motor von Ford ausgestattet und soll mehr als 400 PS leisten.

    Viele Leute erinnern sich an die GT 390, wenn sie an 1968er Mustangs denken. Das Auto, ein GT Mustang mit einem 390-Motor, wurde später in diesem Jahr berühmt, als es als Lt. Frank Bullitts Polizeiauto in der Warner Bros.-Veröffentlichung Bullitt auftrat. Das Filmauto hatte keine Markierungen, die darauf hindeuteten, dass es sich um einen Ford Mustang handelte. Im Jahr 2001 führte Ford eine Sonderedition des Mustangs ein, der dem ursprünglichen GT 390 'Bullitt' Mustang gewidmet war. Sie veröffentlichten eine weitere Version für die Modelljahr 2008/2009 .

    Mortal Kombat Armageddon Todesfälle ps2

    1968 Ford Mustang Produktionsstatistiken

    • Standard-Cabrio: 22.037 Einheiten
    • Deluxe Cabrio: 3.339 Einheiten
    • Standard-Passform: 233.472 Einheiten
    • Deluxe-Coupé: 9.009 Einheiten
    • Deluxe Coupé mit Sitzbänken: 853 Einheiten
    • Standard Fastback: 33.585 Einheiten
    • Standard Fastback mit Sitzbänken: 1.079 Einheiten
    • Deluxe Fastback: 7.661 Einheiten
    • Deluxe Fastback mit Sitzbänken: 256 Einheiten
    • Gesamtproduktion: 317.404 Einheiten
    • Einzelhandelspreise:
    • 2.814 $ Standard-Cabrio
    • $ 2.578 Standardtasse
    • 2.689 $ Standard Fastback

    Ford bot 1968 sieben Motorkonfigurationen an:

    • Motorcode T: 200 Kubikzoll 6-Zylinder-Motor mit 120 PS
    • Motorcode C: 289 Kubikzoll V-8-Motor @ 200 PS
    • Motorcode J: 302 Kubikzoll V-8-Motor @ 230 PS
    • Motorcode S: 390 Kubikzoll V-8-Motor @ 335 PS
    • Motorcode X: 390 Kubikzoll V-8-Motor @ 280 PS
    • Motorcode W: 427 Kubikzoll V-8-Motor @ 390 PS
    • Motorcode R: 428 Kubikzoll V-8-Motor @ 335 PS

    Fahrzeug-Identifikationsnummer-Decoder

    Beispiel: Fahrgestellnummer 8FO1C100001

    • 8=Letzte Ziffer des Modelljahres (1968)
    • F=Montagewerk (F-Dearborn, R-San Jose, T-Metuchen)
    • 01=Karosseriecode für Coupe (02-Fastback, 03-Cabrio)
    • C=Motorcode
    • 100001=Laufende Gerätenummer

    Außenfarben verfügbar

    • Acapulco-Blau
    • Bretagne Blau
    • Süßigkeit Apfelrot
    • Diamantblau
    • Gulfstream Aqua
    • Hochlandgrün
    • Limettengold
    • Wiesen-Gelb
    • Kieselbeige
    • Präsidentenblau
    • Royal Kastanienbraun
    • Meeresschaum Grün
    • Sonnendurchflutetes Gold
    • Tahoe Türkis
    • Wimbledon Weiß


    ^