Bildende Kunst

20 lustige Fakten über Pokemon: Der erste Film

Aktualisiert am 06. Januar 2018 01 von 20

Pokemon: The First Movie war der umsatzstärkste Anime-Film

Mewtu und Mew in Pokemon: Der erste Film

Pokémon: Der erste Film. Die Pokemon Company



Während seines ersten Kinostarts verdiente Pokemon: The First Movie weltweit 163.644.662 US-Dollar, was es zum ersten Mal machte umsatzstärkster Anime-Film in den USA und der viertgrößte Animationsfilm nach einer Fernsehshow weltweit.

Im Vergleich dazu verdienten die Nachfolger Pokemon: The Movie 2000 weltweit 133.949.270 US-Dollar und Pokemon: The Movie 3 68.411.275 US-Dollar. Während das allgemeine Interesse daran, Pokemon-Filme im Kino zu sehen, mit jeder nachfolgenden Veröffentlichung im Ausland abnahm, verzeichnen die Filme in Japan weiterhin massiven Kassenerfolg, wobei Pokemon-Filme die Charts häufig jährlich anführen.





Navigationstipp: Um alle lustigen Pokemon-Fakten anzuzeigen, verwenden Sie die roten Pfeile auf dem Bild oben oder unter der Beschreibung. Wussten Sie, dass in Pokemon: The First Movie tatsächlich ein Pokemon-Trainer gestorben ist? (Und ich rede nicht von Ash!)

02 von 20

Ein Pokemon-Trainer starb in Pokemon: The First Movie

The Doomed Pokemon Trainer und ihr Fearow in Pokemon: The First Movie. Die Pokemon Company



In einer frühen Szene, als die Pokemon-Trainer nach New Island aufbrechen, ist eine Trainerin zu sehen, die auf einem Fearow abfährt. Tragisch , dass Trainerin im Film nie wieder zu sehen ist und es wird vermutet, dass sie und ihr Pokémon im Sturm umgekommen sind. Auch am Ende des Films, nachdem alle Charaktere von Mewtu auf das Festland zurückgebracht wurden, bleibt sie vermisst.

03 von 20

Mew und Mewtu debütierten in Pokemon: Der erste Film, außer dass sie es nicht taten

Mewtu und Mew in der ersten Pokémon-Staffel. Die Pokemon Company

Twinkle Twinkle kleiner Stern Herkunft

Mew, Alakazam, Donphan, Nidoqueen, Seadra und Golduck geben alle ihr Pokemon-Anime-In-Story-Debüt in Pokemon: The First Movie. Aufgrund einer Pause in Japan ist der Film auch technisch das erste Mal, dass Mewtu in animierter Form in der Geschichte erscheint, obwohl er in einer Episode der Serie vor den Ereignissen des Films auftaucht, die ursprünglich vor dem Film in Japan ausgestrahlt werden sollte kam heraus.

Natürlich erscheinen sowohl Mew als auch Mewtu in beiden der ursprüngliche Japaner und englischer Vorspann der Pokemon-Anime-Serie, sodass die Fans sie bereits in der ersten Episode der ersten Staffel gesehen hätten.

04 von 20

Magische Pokémon-Tränen machen wirklich keinen Sinn

Squirtle Crying in Pokemon: The First Movie. Die Pokemon Company

Die Legende über Pokemon-Tränen mit mystischen Kräften, die in Pokemon erwähnt werden: Die früheren Szenen des ersten Films wurden für die englische Version erstellt, um eine Art Erklärung und Kontext für Ashs Auferstehung im Finale zu geben. In der japanischen Fassung gibt es nur sehr wenige Informationen, die zu dieser epischen Szene führen, in der die magischen Tränen scheinbar aus dem Nichts als Deus ex machina kommen, um den Film dramatisch zu beenden.

Auch wenn es noch unklar ist wie die Tränen funktionieren und warum Ärzte auf der ganzen Welt zwingt Pokemon nicht zu weinen, um Krankheiten und Krankheiten zu heilen.

05 von 20

Mewtu's Voice Actor HATED Voice Acting

Mewtu in Pokemon: Der erste Film. Die Pokemon Company

Die Stimme von Mewtu wird Philip Bartlett zugeschrieben, aber der richtige Name des Schauspielers ist Jay Goede. Als Antwort auf Fans auf Facebook , verriet Goede, dass der Name, den er für seine Arbeit an Pokemon verwendet hat: Der erste Film stammt von seinem zweiten Vornamen Philip und der Straße, in der er als Kind aufgewachsen ist, Bartlett Blv. Er gab auch zu, dass der Grund für den Pseudonym darin lag, dass er nicht weniger als ein echter Schauspieler sein wollte und dass er zu dieser Zeit Synchronsprecher als Kunstform nicht respektiere.

Jahre später hat er seine Sicht auf Animation komplett geändert und ist dankbar für die Unterstützung, die der Film von den Fans erhalten hat.

06 von 20

Die M2M Girls sind immer noch da

M2M, sag nicht, dass du mich liebst.

Das Pop-Duo, das den Hauptsong von Pokemon: The First Movie, Don’t Say You Love Me, sang, stammte eigentlich aus Norwegen. Trotz der Trennung in den frühen 2000er Jahren haben sowohl Marion Raven als auch Marit Larsen weiterhin starke Solokarrieren, wobei Raven sogar Rapunzel in der norwegischen Synchronisation von Disneys Tangled vertont.

07 von 20

Pokemon: Der erste Film muss in 5.1 Surround angeschaut werden

Mewtu in Pokemon: Der erste Film. Die Pokemon Company

Surround-Sound wurde verwendet, um den Unterschied zwischen Mewtu's innerem Dialog und der telepathischen Kommunikation mit anderen Charakteren in der englischen Version von Pokemon: The First Movie zu betonen.

Beim Sprechen mit sich selbst wurden die vorderen beiden Audiokanäle verwendet und beim telepathischen Sprechen mit anderen wurden die seitlichen Audiokanäle implementiert. Dies war besonders effektiv bei seiner ursprünglichen Kinovorführung und in Heimkino-Setups mit einem Surround-Sound-System und einer Kopie des Films mit 5.1-Audio.

08 von 20

Viel Pokemon: Der erste Film wurde wiederbelebt

CGI-Wolken zu Pokemon hinzugefügt: Der erste Film. Die Pokemon Company

Nachdem Pokemon: The First Movie in Japan in den Kinos gezeigt wurde, wurden zwischen 15 und 20 Prozent der Visuals des Films reanimiert, um bestimmte Aufnahmen für die Zuschauer dynamischer und aufregender zu machen. Dinge wie der Sturm und die Tür zu Mewtu’s Stadion wurden durch computergenerierte Bilder ersetzt und eine Vielzahl von Charakteraufnahmen wurden komplett neu gemacht.

Diese neuen Aufnahmen stechen im Film heraus, da sie deutlich schärfer sind und eine höhere Auflösung haben als die meisten anderen verwendeten Aufnahmen.

Diese neue Version von Pokemon: The First Movie wurde in allen internationalen Versionen des Films und auch in . verwendet DVD- und Blu-ray-Veröffentlichungen und Fernsehsendungen zurück in Japan. Die japanische Laserdisc ist die einzige Veröffentlichung, die die originale Kinofassung enthält.

09 von 20

Das japanische Personal liebte die Änderungen am ersten Film

Pikachu in Pokemon: Der erste Film. Die Pokemon Company

Laut dem Audiokommentar zur Original-DVD-Veröffentlichung von Pokemon: The First Movie sind rund 30 Mitglieder der Japanische Produktionsmitarbeiter in die USA geflogen, um den Film mit amerikanischem Publikum in den Kinos zu sehen, und sie waren so beeindruckt von den neuen Visuals und der Originalmusik, die für die englische Version komponiert wurden, dass mehrere Mitglieder während des Höhepunktkampfes und Ashs Auferstehung zu Tränen gerührt waren.

10 von 20

Pokemon: Der erste Film hat eine Doctor Who-Verbindung

Japanisches Cover für Billie Pipers Album Walk of Life. Jungfrau Musik

wie man flüssiges weiß macht

Während Sci-Fi-Fans Billie Piper als die Schauspielerin kennen, die Rose in Doctor Who spielte, hatte sie tatsächlich eine etablierte Gesangskarriere, bevor sie die Rolle gewann und das Lied Makin' My Way für den Soundtrack von Pokemon: The First Movie sang.

Makin' My Way wurde nie auf einem von Billie Pipers eigenen Alben im Westen veröffentlicht, aber ein spezieller Remix davon war in japanischen Ausgaben ihres zweiten Albums, Walk of Life, enthalten.

11 von 20

Es ist unklar, wie viele Mews es im Pokemon-Anime gibt

Miauen. Die Pokemon Company

Ein Mew erscheint im achten Pokemon-Film Pokemon: Lucario and the Mystery of Mew, aber es ist unklar, ob dies der gleiche Mew aus Pokemon: The First Movie oder eine andere der Spezies ist. Die Tatsache, dass die Wissenschaftler ein Mew-Fossil verwenden bestätigt, dass Mew keine einzigartige Spezies ist (einzigartig) . Es ist jedoch nicht zu leugnen, dass Mew unglaublich selten sind.

12 von 20

Die englische Version des ersten Films hat ein Handlungsloch behoben

Psyduck in Pokemon: Der erste Film. Die Pokemon Company

In der japanischen Originalversion von Pokemon: The First Movie wurde nie erklärt, warum die Pokemon während der letzten Schlacht ohne ihre Spezialbewegungen kämpften, mit der Annahme, dass sie physische Angriffe aus purem Hass und Wut wählten. Die englische Version korrigierte die verwirrende Natur der Szene, indem Mewtu den Status hatte er hat psychisch blockiert alle Spezialangriffe des Pokémon, um den Kampf gleichmäßiger zu machen.

13 von 20

Pokemon werden in Pokemon: The First Movie falsch benannt

Team Rocket in Pokemon: Der erste Film. Die Pokemon Company

Drei Pokemon werden in der englischen Version von Pokemon: The First Movie mit falschen Namen bezeichnet. Pidgeot wurde Pidgeotto genannt, Scyther wurde als Alakazam bezeichnet und Sandslash wurde Sandshrew genannt. Der Scyther-Fehler wurde tatsächlich vor der Veröffentlichung des Films festgestellt, aber als etwas für die Fans belassen. Interessanterweise wurde dieser Fehler aus einer kürzlichen Ausstrahlung des Films entfernt auf Cartoon Network in den USA wurde aber bei der Veröffentlichung in der Pokemon TV-App und 20 . wieder eingefügtNSJubiläums-DVD und Blu-ray-Veröffentlichungen.

14 von 20

Was war zuerst da? Arceus oder Mew?

Arceus. Die Pokemon Company

Während mehrmals gesagt wurde, dass Mew das ursprüngliche Pokémon ist und alle anderen Pokémon davon abstammen, widerspricht diese Tatsache anscheinend dem Glauben, dass das legendäre Pokémon Arceus im Wesentlichen Gott ist und das gesamte Universum geschaffen hat. Was war zuerst da? Arceus oder Mew?

15 von 20

Mehrere Charaktere wurden von demselben Schauspieler geäußert

Dr. Fuji in Pokemon: Der erste Film. Die Pokemon Company

Eine Vielzahl von Schauspielern verkörpern mehrere Rollen in den Pokemon-Anime-Serien und -Filmen. Brock und James teilen sich denselben Schauspieler wie Misty und Jesse, aber ein Synchronsprecher mit mehreren Rollen, der die Fans überraschen könnte, ist Mewtu's Synchronsprecher Philip Bartlett / Jay Goede, der auch die Rolle von Mewtu-Schöpfer Doktor Fuji geäußert hat.

16 von 20

Ash ist nicht wirklich gestorben (offiziell)

Pikachu und Ash in Pokemon: Der erste Film. Die Pokemon Company

Während allgemein angenommen wird, dass Ash durch die Explosion von Mew und Mewtu getötet wurde und das Pokémon ihn mit ihren Tränen wieder zum Leben erweckt hat, hat der Regisseur des Films, Takeshi Shudo, erklärt, dass Ash einfach versteinert war und dass die Pokémon-Tränen ihn wiederbelebten. Wenn ein Mensch jedoch versteinert ist, würde ihn das sicherlich töten.

17 von 20

Neue Versionen von Pokemon: Der erste Film machte neue Fehler

Pokemon: Der erste Film-Abspann. Die Pokemon Company

Die kürzlich veröffentlichte remasterte Version von Pokemon: The First Movie enthielt neu getippte Abspann in einer viel klareren Schriftart als die ursprünglich verwendete. Beim Abtippen wurden jedoch mehrere Fehler gemacht Addie Blaustein verwendet werden statt Maddie Blaustein , Bolly Crawford anstatt Billy Crawford , und Sag nicht deine Liebe zu mir anstatt Sag nicht, dass du mich liebst sind die eklatantesten Fehler.

18 von 20

Max 'neuer Synchronsprecher war in Pokemon: The First Movie

Max aus dem Pokemon Anime. Der Pokemon-Anime

Die Synchronsprecherin der Nebenfigur Miranda, Kayzie Rogers, sprach Ash Ketchum in der TV-Sendung des 10NSJubiläums-Special, The Mastermind of Mirage Pokémon, nach der umstrittenen Änderung der Mehrheit der englischen Synchronsprecher des Pokemon-Animes nach der achten Staffel . Während ihre Aufnahmen von Sarah Natochenny (die den Charakter ab Staffel 9 weiter sprach) für die DVD-Veröffentlichung überarbeitet wurden, wurde Rogers ab der neunten Staffel die neue Stimme von Max.

19 von 20

Neue Mewtu's erscheinen im Pokemon Anime

Im Pokemon-Anime gibt es mehr Mewtu. Die Pokemon Company

Apropos 10-jähriges Jubiläums-Special, The Mastermind of Mirage Pokémon zeigte auch Mewtu. Die in diesem Film zu sehende Version war jedoch eine digitale Nachbildung und kein legitimes Pokémon, trotz der Vermutung, dass es am Ende des Specials ein gewisses Gefühl von Empfindung gewonnen hatte.

Ein echter Mewtu wurde im 16.NSPokemon Film, Pokemon the Movie: Genesect and the Legend Awakened, aber das war ein komplett neues Mewtu erstellt von Team Rocket und zufällig auch weiblich!

20 von 20

Es gab eine direkte Fortsetzung zu Pokemon: The First Movie

Pokémon: Mewtu kehrt zurück. Die Pokemon Company

Während die Ereignisse in Pokemon: The First Movie in zukünftigen Pokemon-Kinofilmen nie direkt erwähnt werden, wurde eine direkte Fortsetzung auf DVD und VHS namens Pokemon: Mewtwo Returns veröffentlicht. In diesem einstündigen Film begegnen Ash, Brock und Misty Mewtu und dem geklonten Pokémon während ihrer Reisen in Johto.



^