Autos & Motorräder

2006 Jeep Liberty Limited 4X4 CRD

    Jason Fogelson ist ein auf SUVs spezialisierter Automobiljournalist. Er war auch Präsident der Motor Press Guild und hat ein Buch veröffentlicht.unser redaktioneller prozess Jason FogelsonAktualisiert am 13. Februar 2019

    Der 2006er Jeep Liberty Limited 4X4 CRD (wie getestet einschließlich der Dieseloption) war 2006 einer von nur zwei Diesel-SUVs auf dem Markt. Jeep bietet auf jeden Liberty eine 3-Jahres-Garantie (36.000 Meilen). Werden unsere Ufer bald von Diesel-SUVs überflutet? Lass uns den Liberty CRD fahren und entscheiden...



    wo ist eminem aufgewachsen

    Erster Blick

    Äußerlich ist der Diesel Liberty identisch mit der Benzinversion, mit Ausnahme der diskreten „CRD“-Kennzeichnung. 'CRD' steht für ' Common-Rail-Diesel ', was den Reihen-4-Zylinder-2,8-Liter-Turbodieselmotor des Liberty beschreibt. CRD-Systeme verwenden einen hohen Einspritzdruck, um Kraftstoff in die Brennkammer zu bringen, was zu einer höheren Kraftstoffeinsparung und saubereren Verbrennung von Diesel führt. Das System erfreut sich in Europa großer Beliebtheit, in den USA beginnt die dritte Generation aufgrund der Abgasnormen gerade erst den Durchbruch.

    Liberty ist ein smartes SUV-Design. Es sieht aus wie der Sprössling eines Jeep Grand Cherokee und a Wrangler , schnappt sich Styling-Hinweise von jedem Ende der Jeep-Reihe, um einen ganz eigenen Look zu kreieren. Der traditionelle Jeep-Kühlergrill mit sieben Schlitzen prägt das Erbe, zusammen mit einer flachen Motorhaube und einer geländetauglichen Haltung. Mein Testfahrzeug hatte schöne 16' x 7' Luxury Aluminium Wheels, die die großen Kotflügelvertiefungen gut ausfüllten. Passform und Verarbeitung des Liberty waren durchweg sehr gut, mit reichhaltiger Lackierung und engen Lücken und Nähten. Es gibt ein bisschen a Tonka Spielzeugqualität für den Liberty – es ist definitiv ein süßes Ute, kein einschüchterndes Fahrzeug. Es ist ein sehr zivilisiertes Design, aber nicht übermäßig erwachsen. Es gibt keine Poser-Power beim Fahren des Liberty.





    Auf dem Fahrersitz

    Sie sitzen hoch oben im Liberty, mit guter Sicht auf die Straße vor Ihnen. Es wäre jedoch schön, wenn der Fahrersitz eine bequemere Sitzstange wäre – er ist etwas hart und die Oberschenkelauflage ist zu kurz. Unser Test Liberty hatte Ledersitzflächen, die Teil eines 'Customer Preferred Package' waren, das auch ein erstklassiges 6-Disc-CD/AM/FM-Stereo und Selec-Trac Full-Time 4WD beinhaltete. Das Leder war nicht die beste Qualität, und der Rest des Sitzes war mit billigem Kunstleder und Stoff bezogen.

    Das Interieur des Liberty ist größtenteils einfach und praktisch. Auf der Beifahrerseite ist es geradezu schlicht. Das Armaturenbrett ist sehr einfach, mit analogen Drehanzeigen und großen Klimaanlagen und Heizungsreglern. Die Kunststoffe und künstlichen Materialien am Armaturenbrett und an den Türen sind ein wenig kitschig, nicht von höchster Qualität, besonders an Orten, die man ständig anfassen und sehen muss. Wenn die Materialien auf dem Niveau des Designs wären, wäre das Interieur großartig – so wie es ist, ist es einfach in Ordnung.



    Durch das kurze flache Verdeck und die hohe Sitzposition sind die Sichtlinien zur Front des Liberty super und mit dem großen Gewächshaus ist die Rundumsicht auch nicht schlecht. Mit seinem kurzen Überhang vorne und hinten lässt sich Liberty auf kleinstem Raum einparken.

    Unterwegs

    Common Rail Diesel ist ein hochentwickeltes System mit einem großartigen technologischen Stammbaum. Meine völlig oberflächliche Analyse, basierend auf der Wissenschaft der Meinung, ist, dass dies eine schlechte Anwendung in der Liberty ist. Der Motor ist nicht nur viel zu laut – man kann im Liberty bei offenen Fenstern keine Unterhaltung durch die Stadt führen – er liefert nicht genug PS, um mit dem Verkehr auf der Autobahn Schritt zu halten. Der große Konstruktionsvorteil von Diesel ist ein tonnenweises Drehmoment im unteren Bereich, und der Liberty CRD hat das - 290 lb-ft bei nur 1800 U / min. Aber mit mageren 160 Spitzen-PS bei 3800 U/min hat der CRD-Motor einfach nicht das Zeug, um die 4000 lb Liberty angemessen zu motivieren. Ich könnte lernen, mit dem Diesel zu leben, wenn er ungeheuer effizient wäre, aber der CRD wird bewertet, um nur 22 mpg Stadt/26 mpg Autobahn zu liefern. Das ist eine Verbesserung gegenüber dem gasbetriebenen 3,7-Liter-V6 der Liberty, der 17 mpg Stadt/22 mpg Autobahn bekommt, aber bei einer solchen Leistungsstrafe. Fügen Sie den Aufpreis von 965 US-Dollar für den Dieselmotor hinzu, und der CRD beginnt, wie eine schwierige Wahl auszusehen.

    Auf der positiven Seite bietet das Liberty in den meisten Situationen eine zivilisierte, komfortable Fahrt. Antiblockier-Vierrad-Scheibenbremsen sorgen für ausreichende Bremskraft und der Liberty fühlt sich kontrolliert und stabil auf der Straße an.

    Ende der Reise

    Wenn Sie einen kompakten SUV mit Dieselmotor suchen, ist der 2006er Jeep Liberty Limited 4X4 CRD Ihre einzige Wahl. Das ist leicht. Die eigentliche Frage ist, ob die Dieselanwendung das richtige für den Liberty ist und ob der Liberty das richtige Fahrzeug für Ihre Bedürfnisse ist. Wenn Sie regelmäßig einen Anhänger ziehen oder wenn Sie im Gelände viel Drehmoment benötigen, ist der Diesel möglicherweise die beste Option. Testen sollte man auf jeden Fall den gasbetriebenen Liberty, der besser beschleunigt und leiser ist als der Diesel. Ich denke, Sie werden die 210 PS und das Drehmoment des Gasmotors im Allgemeinen nützlicher finden.

    beste Golfrunde ever

    Der Markt für Kompakt-SUVs explodiert mit vielen hervorragenden Angeboten zu sehr wettbewerbsfähigen Preisen. Toyotas RAV4 wurde für 2006 mit großartigen Ergebnissen neu gestaltet. Hondas Element ist ein cooles Fahrzeug. Fords Escape, Hyundais Tucson, Kias Sportage und Suzukis Grand Vitara sind auch einen Blick wert. Die Meinungen über den Pontiac Torrent sind geteilt – manche mögen ihn, andere nicht (sehen Sie sich an).

    Die Europäer sind dem Diesel treu. Wir vermuten, dass es noch eine Weile dauern wird, bis sich die Amerikaner der Parade anschließen. Der Jeep Liberty CRD wird die Band nicht anführen, auch wenn der Liberty als Kompakt-SUV würdig ist. Bleiben Sie vorerst beim Gas und überlassen Sie den Diesel den Achtzehnrädern.

    Notiz : Jeep stellte den Liberty CRD nach dem Modelljahr 2006 ein. Liberty wurde bis 2012 weiterhin mit Benzinmotoren hergestellt (mit einer Überarbeitung für das Modelljahr 2008). Seitdem wurde er in der Produktpalette durch den Jeep Cherokee 2014 ersetzt, obwohl es noch keine Dieseloption gibt. Auch mehrere Konkurrenten des Liberty sind weg: Sowohl Suzuki als auch Pontiac verkaufen in den USA keine Autos mehr, und der Honda Element wurde nach dem Modelljahr 2014 eingestellt.



    ^