Politischer Humor

Die 40 dümmsten Bush-Zitate aller Zeiten

    Daniel Kurtzman ist ein politischer Journalist, der zum Satiriker wurde. Er wurde vielfach als Experte für politischen Humor zitiert und hat zwei Bücher zu diesem Thema verfasst.unser redaktioneller prozess Daniel KurtzmannAktualisiert am 30. November 2018

    Präsidenten sagen sicher die verrücktesten Dinge, nicht wahr? Während seiner achtjährigen Amtszeit Präsident George W. Bush hat uns einige große Lacher beschert. Viele seiner Zitate – oft genannt Buschismen – gehörten zu den besten politischen Humors, die wir in der modernen Geschichte gesehen haben.



    Ja, die Late-Night-Moderatoren und 'Saturday Night Live' hatten viel Spaß mit ihm, aber professionelle Comedians brauchten wir wirklich nicht. Bush bereitete sich auf ein Lachen, ein Kopfschütteln oder ein ' Was zum... ' Bei vielen Gelegenheiten.

    Von Versprechern bei Reden bis hin zu verblüffend verwirrenden Erklärungen zu wichtigen Angelegenheiten, werfen wir einen Blick auf einige der verblüffendsten Ausrutscher des 43. Wir beginnen es mit einem Doozy über das Büro selbst:





    »Ich bin der Kommandant – sehen Sie, ich brauche nichts zu erklären – ich brauche nicht zu erklären, warum ich Dinge sage. Das ist das Interessante daran, Präsident zu sein.'

    – wie zitiert in Bob Woodwards ' Bush im Krieg '



    Gute Zeiten für die Grammatikpolizei

    Alle öffentlichen Redner haben Schwierigkeiten, die Kontrolle über ihre Grammatik in spontanen Aussagen zu behalten. Präsident Bush hatte es besonders schwer damit, oder besser gesagt, mit solchen Dingen.

    'Wie das positive Zeugnis von gestern zeigt, lernen Kinder, wenn die Standards hoch sind und die Ergebnisse gemessen werden.' -auf der Kein Kind zurückgelassen Act , Washington, D.C., 26. September 2007

    'Ich habe gehört, dass es im Internet Gerüchte gibt, dass wir einen Entwurf haben werden.' — Präsidentschaftsdebatte, St. Louis, Missouri, 8. Oktober 2004

    'Ich bin hier, um anzukündigen, dass an diesem Donnerstag Ticketschalter und Flugzeuge vom Flughafen Ronald Reagan abfliegen werden.' —Washington, D.C., 3. Oktober 2001

    'Sie bringen einem Kind das Lesen bei, und es kann einen Alphabetisierungstest bestehen.' — Townsend, Tennessee, 21. Februar 2001

    Dinge wahrnehmen, bevor sie passieren

    'Sie haben mich falsch unterschätzt.' — Bentonville, Arkansas, 6. November 2000

    'Familien sind der Ort, an dem unsere Nation Hoffnung findet, wo Flügel träumen.' — LaCrosse, Wisconsin, 18. Oktober 2000

    'Ich weiß, wie schwer es für Sie ist, Ihrer Familie Nahrung zuzuführen.' — Greater Nashua, New Hampshire, 27. Januar 2000

    'Selten wird die Frage gestellt: Lernen unsere Kinder?' —Florenz, South Carolina, 11. Januar 2000

    Hmmm...Denken wir einfach mal darüber nach

    Es wurde ziemlich klar, dass Präsident Bush in stressigen Zeiten seinem Gedankenfluss einfach die falsche Weggabelung folgte.

    »Zu viele gute Docs verschwinden aus dem Geschäft. Zu viele Gynäkologen sind nicht in der Lage, ihre Liebe zu Frauen im ganzen Land auszuüben.' — Poplar Bluff, Missouri, 6. September 2004

    'Oh nein, wir werden keine Verluste haben.' — Diskussion über den Irakkrieg mit dem Gründer der Christian Coalition, Pat Robertson im Jahr 2003, zitiert von Robertson

    So aktivieren Sie Cheats Kotor 2

    'Ich verspreche Ihnen, dass ich mir anhöre, was hier gesagt wurde, auch wenn ich nicht hier war.' — beim Wirtschaftsforum des Präsidenten in Waco, Texas, 13. August 2002

    'Ich könnte mir nicht vorstellen, dass jemand wie Osama Bin Laden die Freude von Chanukka verstehen.' —bei einer Menora-Beleuchtungszeremonie im Weißen Haus, Washington, D.C., 10. Dezember 2001

    „Wir haben viel Zeit damit verbracht, über Afrika zu sprechen, wie wir es sollten. Afrika ist eine Nation, die an einer unglaublichen Krankheit leidet.' — Göteborg, Schweden, 14. Juni 2001

    „Auf jede tödliche Schießerei kamen ungefähr drei nicht tödliche Schießereien. Und Leute, das ist in Amerika inakzeptabel. Es ist einfach inakzeptabel. Und wir werden etwas dagegen tun.' — Philadelphia, Pennsylvania, 14. Mai 2001

    'Ich weiß, dass Mensch und Fisch friedlich koexistieren können.' — Saginaw, Michigan, 29. September 2000

    Das ist eine großartige Möglichkeit, es auszudrücken

    Manchmal wird Sie ein einziges Wort völlig aus Ihrem Gedankengang werfen.

    „Ich bin der Entscheider, und ich entscheide, was das Beste ist. Und das Beste ist, dass Don Rumsfeld Verteidigungsminister bleibt.' –Washington, D.C., 18. April 2006

    „Stammessouveränität bedeutet das; es ist souverän. Ich meine, Sie sind ein – Ihnen wurde Souveränität verliehen, und Sie werden als souveräne Einheit angesehen. Und deshalb ist die Beziehung zwischen der Bundesregierung und den Stämmen eine zwischen souveränen Einheiten.' — Washington, D.C., 6. August 2004

    Was bedeutet #oomf auf Twitter?

    „Unsere Feinde sind innovativ und einfallsreich, und wir sind es auch. Sie hören nie auf, über neue Wege nachzudenken, um unserem Land und unserem Volk zu schaden, und wir auch nicht.' — Washington, D.C., 5. August 2004

    »In Tennessee gibt es ein altes Sprichwort – ich weiß, es ist in Texas, wahrscheinlich in Tennessee –, das besagt, täuschen Sie mich einmal, schämen Sie sich – schämen Sie sich. Täusche mich – du kannst dich nicht wieder täuschen lassen.' — Nashville, Tennessee, 17. September 2002

    'Ich möchte nur, dass Sie wissen, dass wir, wenn wir über Krieg sprechen, in Wirklichkeit über Frieden sprechen.' — Washington, D.C., 18. Juni 2002

    „Ich weiß, was ich glaube. Ich werde weiterhin artikulieren, was ich glaube und was ich glaube – ich glaube, was ich glaube, ist richtig.' — Rom, Italien, 22. Juli 2001

    Politik ist ein hartes Geschäft

    Und manchmal sickert die Wahrheit dessen, was Präsident Bush über die Regierung glaubt, einfach durch...

    'Sehen Sie, in meiner Branche muss man Dinge immer und immer wieder wiederholen, damit die Wahrheit eindringt, um die Propaganda irgendwie zu katapultieren.' — Griechenland, New York, 24. Mai 2005

    'Ich wünschte, Sie hätten mir diese schriftliche Frage im Voraus gegeben, damit ich sie planen könnte ... Ich bin mir sicher, dass mir hier inmitten dieser Pressekonferenz etwas in den Sinn kommt, mit dem ganzen Druck, es zu versuchen.' eine Antwort finden, aber sie hatte noch nicht ... Ich möchte nicht so klingen, als hätte ich keine Fehler gemacht. Ich bin zuversichtlich, dass ich es habe. Ich habe es nur nicht – Sie haben mich hier einfach unter den Fleck gebracht, und vielleicht bin ich nicht so schnell auf den Beinen, wie ich es mir hätte ausdenken sollen.' — nachdem er gebeten wurde, den größten Fehler zu nennen, den er gemacht hatte, Washington, D.C., 3. April 2004

    „Dies ist eine beeindruckende Menge – die Besitzenden und die Besitzenden. Manche Leute nennen dich die Elite – ich nenne dich meine Basis.' —beim Al-Smith-Dinner im Jahr 2000

    'Wissen Sie, einer der schwierigsten Teile meiner Arbeit besteht darin, den Irak mit dem Krieg gegen den Terror zu verbinden.' — Interview mit Katie Couric von CBS News, 6. September 2006

    'Ich würde sagen, der beste Moment von allen war, als ich in meinem See einen 7,5-Pfund-Forellenbarsch fing.' — über seinen besten Moment im Amt, Interview mit der deutschen Zeitung Bild am Sonntag , 7. Mai 2006

    Militärisch hoher und enger Haarschnitt

    'Wenn dies eine Diktatur wäre, wäre es viel einfacher, solange ich der Diktator bin.' — Washington, D.C., 19. Dezember 2000

    Im Nachhinein...

    Es ist besonders schmerzhaft, wenn die Geschichte beweist, dass Sie von Anfang an falsch lagen.

    'Brownie, du machst einen verdammt guten Job.' — zu FEMA Regisseur Michael Brown während einer Tour durch das vom Hurrikan verwüstete Mississippi, 2. September 2005

    'Ich glaube nicht, dass irgendjemand mit dem Brechen der Deiche gerechnet hat.' — zu 'Good Morning America', 1. September 2005, sechs Tage nach wiederholten Warnungen von Experten über das zu erwartende Schadensausmaß Wirbelsturm Katrina

    „Können wir gewinnen? Ich glaube nicht, dass Sie es gewinnen können.' — nach der Frage, ob der Krieg gegen den Terror gewinnbar sei, 'Today'-Show-Interview, 30. August 2004

    „Ich weiß nicht, wo bin Laden ist. Ich habe keine Ahnung und ist mir wirklich egal. Es ist nicht so wichtig. Es ist nicht unsere Priorität.' — Washington, D.C., 13. März 2002

    „Das Wichtigste ist, dass wir Osama bin Laden finden. Es ist unsere Priorität Nr. 1 und wir werden nicht ruhen, bis wir ihn gefunden haben.' — Washington, D.C., 13. September 2001

    Lassen wir es einfach dabei

    'Ich werde mich nicht zurückziehen, auch wenn Laura und Barney [sein Hund] die einzigen sind, die mich unterstützen.' — Gespräche mit wichtigen Republikanern über den Irak, zitiert von Bob Woodward

    »Sie haben drei Jobs? … Einzigartig amerikanisch, nicht wahr? Ich meine, das ist fantastisch, dass Sie das tun.' — an eine geschiedene Mutter von drei Kindern, Omaha, Nebraska, 4. Februar 2005

    „Die Leute sagen, wie kann ich bei diesem Krieg gegen den Terror helfen? Wie kann ich das Böse bekämpfen? Sie können dies tun, indem Sie ein Kind betreuen, indem Sie in das Haus eines Eingeschlossenen gehen und sagen, ich liebe dich.' — Washington, D.C., 19. September 2002

    'Haben Sie auch Schwarze?' — an den brasilianischen Präsidenten Fernando Cardoso, Washington, D.C., 8. November 2001

    Stilvoll ausgehen

    In einigen seiner gravierendsten Fehlaussagen offenbarte George W. Bush seine Verbitterung, als er das Oval Office verließ.

    'Na und?' – Präsident Bush, als Antwort auf einen Korrespondenten von ABC News, der darauf hinwies, dass Al-Qaida im Irak erst nach der Invasion der Vereinigten Staaten am 14. Dezember 2008 eine Bedrohung darstellte

    'Ich glaube, ich war nicht auf den Krieg vorbereitet.' —zum größten Bedauern seiner Präsidentschaft, ABC News-Interview, 1. Dezember 2008

    'Auf Wiedersehen vom größten Umweltverschmutzer der Welt.' — in Abschiedsworten an die Staats- und Regierungschefs der Welt bei seinem letzten G-8-Gipfel, in die Luft schlagend und breit grinsend, während die Anwesenden schockiert zusahen, Rusutsu, Japan, 10. Juli 2008

    Arten von psychischen Fähigkeiten

    'Ich werde lange weg sein, bevor ein kluger Mensch jemals herausfindet, was in diesem Oval Office passiert ist.' — Washington, D.C., 12. Mai 2008



    ^