Autos & Motorräder

Hinzufügen von AC zu einem Oldtimer

    Mark Gittelman ist ein ASE-zertifizierter Meistertechniker mit über drei Jahrzehnten Erfahrung im Bereich Autoreparatur.unser redaktioneller prozess Mark GittelmanAktualisiert am 26. April 2018

    Einige Hardcore-Sammler halten es für ein Sakrileg, eine Klimaanlage zu einem Oldtimer oder klassischen Muscle-Car, das nicht ab Werk dabei war. Für diejenigen, die Komfort suchen, ist die Upgrade-Option sogar für einige der seltensten Autos verfügbar. Hier sprechen wir über den Erwerb von replizierten Herstellertypen und eigenständigen Aftermarket-Systemen. Sehen Sie sich die Installationshindernisse und die Preisspannen an, um zu entscheiden, ob die Aufrüstung Ihres Klassikers das Richtige für Sie ist.



    Geschichte der Autoklimaanlage

    Obwohl in den 40er Jahren für einige Packard- und Cadillac-Modelle eine Klimaanlage verfügbar war, dauerte es erst 1953, als neue Technologien das System auf die nächste Stufe brachten. Dies war das Jahr, in dem Chrysler große Fortschritte bei seinem lufttemperierten Kofferraum-Kühlsystem machte. Es war erstmals im Chrysler Imperial von 1953 erhältlich und soll die Innentemperatur in weniger als fünf Minuten um 30 Grad senken können.

    Artikel hinzufügen Fallout New Vegas

    Seine Effizienz wurde der Rezirkulationsfunktion zugeschrieben, bei der die bereits abgekühlte Luft über den Verdampfer zurückgezogen wurde, um weiter gekühlt zu werden. Die kühle Luft wurde aus der Hutablage hinter dem Rücksitz abgeleitet und wurde in der Nähe des Dachhimmels angewinkelt, da kalte Luft absinken und die Innenkabine effizient kühlen würde.





    Dennoch dauerte es erst Mitte bis Ende der 60er Jahre, als die werkseitig installierte Option so richtig an Fahrt gewann. General Motors hat sich mit Frigidaire zusammengetan, einem der damals beliebtesten Hersteller von Kühlschränken. GM kassierte den erkennbaren Markennamen und bewarb in Schaufenstern, dass ihre Fahrzeuge mit diesem begehrten Upgrade erhältlich waren. Bis zum Modelljahr 1970 waren mehr als die Hälfte der in den USA gebauten Autos mit einer Klimaanlage ausgestattet.

    Hinzufügen einer Klimaanlage im Fabrikstil

    Das Hinzufügen von Klimaanlage zu einem Oldtimer ist viel einfacher, wenn die werkseitige Klimaanlage für Ihr genaues Modell eine verfügbare Option war. Für diese Autos sind sowohl Aftermarket- als auch Originalausrüstung des Herstellers erhältlich. Heizungs- und Klimaanlagenbedienfelder im Werksstil werden in Kits mit Schablonenhalterungen angeboten, die die fertige Installation aussehen lassen, als wäre sie immer da und gehört zum Auto.



    Sehen Sie sich als Beispiel für den Inhalt des Kits die Ford Galaxie 500 . Bei diesem speziellen Modell enthält das Kit eine Verdampferbaugruppe, einen Kondensator und einen Montagesatz, passgenaue AC-Schläuche, einen Kompressor mit Hoch- und Niederdruck-Trennschaltern und alle Montagehalterungen, um eine professionell aussehende, voll funktionsfähige Klimaanlage zu ermöglichen System.

    Eine weitere beliebte Option beim Hinzufügen einer Klimaanlage im Werksstil zu einem Auto, in dem es ab Werk erhältlich war, besteht darin, diese Teile von einem Schrottplatz zu beziehen. Die meisten Komponenten wie Bedienfeld, Kompressor und Schläuche lassen sich einfach entfernen. Die schwierigeren Teile sind der Verdampfer, das Zurückholen von Halterungen und Befestigungsmaterial, wenn das Auto über einen längeren Zeitraum den Elementen ausgesetzt war. Denken Sie daran, dass Schrottplatzteile von aufgearbeitet werden können spezialisierte Unternehmen im Vintage-AC.

    Hinzufügen von Klimaanlage zu Oldtimern

    Wenn Ihr Auto vor den 60er Jahren gebaut wurde, ist ein eigenständiges Aftermarket-System wahrscheinlich die effizienteste Lösung. Mehrere Unternehmen sind auf diskrete Hang-On-Systeme spezialisiert, die viel kalte Luft liefern, ohne die natürliche Schönheit des Innenraums und des Motorraums zu beeinträchtigen. Vintage Air erschien in einer Episode von Jay Lenos Garage und bietet einbaufertige Klimaanlagen in Fahrzeugen aus den späten 20er Jahren.

    Sie bieten auch sichere Systeme an, die eine defekte Klimaanlage in beliebten Muscle-Cars aus den 60er und 70er Jahren ersetzen sollen. Kits werden für Fahrzeuge hergestellt, die mit Klimaanlage geliefert wurden und für solche, bei denen die Klimaanlage entfernt wurde. Oldtimersammler sagen oft, es gibt nichts, was Geld nicht reparieren kann. Wenn es darum geht, Ihren Oldtimer um den Komfort einer gut funktionierenden Klimaanlage zu erweitern, brauchen Sie nur Zeit und Geld.



    ^