Fernsehen & Film

Anakin Skywalker (Darth Vader)

    Anita Hill ist Journalistin und lebenslange Star Wars-Liebhaberin, die im Alter von sieben Jahren ihre erste Geschichte schrieb.unser redaktioneller prozess Amelia HillAktualisiert am 07. Mai 2017

    Anakin Skywalker war einer der mächtigsten Jedi Wer auch immer lebte. Als Sklave auf dem Wüstenplaneten Tatooine aufgewachsen, wurde er als kleiner Junge entdeckt und von . als Jedi ausgebildet Obi Wan Kenobi . Angst und Stolz trieben ihn auf die dunkle Seite von die Kraft , und als Darth Vader half er, fast alle Jedi in der Galaxis abzuschlachten. Schließlich kehrte er mit Hilfe seines Sohnes zum Licht zurück und half, das böse Imperium zu stürzen.



    Anakin Skywalker in den Star Wars Prequels

    Anakin wurde 41 geboren BBY . Seine Mutter war Shmi Skywalker, aber er hatte keinen Vater. Er könnte von Midichlorianern gezeugt worden sein. Anakin und seine Mutter waren Sklaven von Gardulla the Hutt, einem berüchtigten Verbrecherboss, und wurden später an Watto, einen toydarianischen Schrotthändler, verkauft. Umgeben von geborgenen Teilen in Wattos Laden lernte Anakin, Maschinen wie den Droiden C-3PO und einen Pod Racer zu bauen.

    Anakin begegnete den Jedi zum ersten Mal, als Qui-Gon Jinn zu Wattos Laden kam, um nach Teilen zu suchen. Immer bereit, Menschen in Not zu helfen, sogar völlig Fremden, bot Anakin an, an einem gefährlichen Pod-Rennen teilzunehmen, um den Besuchern zu helfen, das Geld zu bekommen, das sie brauchten, um Königin Amidalas Schiff zu reparieren.





    Qui-Gon analysierte Anakins Blut und stellte fest, dass er einen Midi-Chlorian-Wert von über 20.000 hatte – sogar höher als Meister Yoda . Im Glauben, dass Anakin der Auserwählte sein könnte, von dem prophezeit wurde, dass er die Macht ins Gleichgewicht bringt, arrangierte er, Anakin als Teil seiner Wette von Watto zu kaufen. Nachdem Anakin das Rennen gewonnen hatte, brachte ihn Qui-Gon zurück zum Jedi-Tempel auf Coruscant. Aber trotz Anakins starker Machtsensibilität befürchtete der Rat, dass er zu alt war, um eine Ausbildung als Jedi zu beginnen, und zu anfällig für die Anziehungskraft der dunklen Seite.

    Während der Schlacht zwischen Naboo und der Handelsföderation versteckte sich Anakin in einem Sternenjäger und aktivierte versehentlich den Autopiloten, was ihn direkt in die Schlacht brachte. Dieselben Reflexe, die ihn zu einem erfahrenen Pod-Racer machten, halfen ihm, die Kampfstation der Handelsföderation zu zerstören. Währenddessen starb Qui-Gon in einem Duell mit dem Sith Herr Darth Maul . Obwohl Obi-Wan nicht so viel Vertrauen in Anakin hatte wie sein verstorbener Meister, respektierte er Qui-Gons Wünsche und nahm Anakin zu seinem Lehrling.



    Mit 22 BBY, kurz vor den Klonkriegen, war Anakin zu einem mächtigen Jedi herangewachsen. Obwohl er Obi-Wan als Freund und Meister respektierte, war sich Anakin bewusst, dass seine Machtfähigkeiten weit über die von Obi-Wan hinausgingen – oder denen anderer im Jedi-Orden. Er glaubte, dass Obi-Wan ihn davon abhielt, sein wahres Potenzial zu erreichen.

    Wenn Senator Padmé Amidala angegriffen wurde, wurde Anakin beauftragt, sie zu beschützen. Aber als er Albträume von seiner Mutter hatte, holte er Padmé aus der Sicherheit von Naboo, um seine Mutter auf Tatooine zu finden. Er fand heraus, dass sie von einem Feuchtigkeitsbauern namens Cliegg Lars befreit worden war, den sie später heiratete. Aber sie war von Tusken Raiders, gewalttätigen Stämmen der Tatooine, entführt worden, und es gab wenig Hoffnung auf ihr Überleben. Als Anakin seine Mutter fand, war sie noch kaum am Leben. Er schlachtete den Stamm ab, der sie gefangen genommen hatte, und machte seinen ersten Schritt zur dunklen Seite der Macht.

    Als Anakin und Padmé eine Nachricht von Obi-Wan auf Geonosis erhielten, gingen sie zur Untersuchung und wurden gefangen genommen. Da sie wusste, dass sie bald sterben könnten, konnte Padmé endlich ihre Ängste loslassen und ihre Liebe zu Anakin gestehen. Nachdem sie von den Jedi und der neu entdeckten Klonarmee gerettet wurden, heirateten Anakin und Padmé. Weil der Jedi-Orden verbot Anhaftung, Sie waren gezwungen, ihre Beziehung geheim zu halten.

    Während der folgenden Klonkriege wurde Anakin ein Jedi Ritter und ein General der Klonarmee. Er trainierte auch einen vierzehnjährigen Padawan Ahsoka Tano . Obwohl die anderen Jedi seine Fähigkeiten respektierten, erkannten sie auch, wie rücksichtslos und aggressiv er sein konnte. Anakins Geheimnisse – seine Beziehung zu Padmé und sein Umgang mit der Dunklen Seite – ließen ihn von den anderen Jedi isoliert fühlen. Er wandte sich um Unterstützung an Kanzler Palpatine, ohne zu wissen, dass der Anführer der Republik in Wirklichkeit der Sith-Lord Darth Sidious war.

    Episode III: Die Rache der Sith

    Gegen Ende der Klonkriege wurde Palpatine von General Grievous entführt und Graf Dooku . Nachdem Obi-Wan bewusstlos geschlagen wurde, setzte Anakin Dooku außer Gefecht und war bereit, ihn zu verhaften. Palpatine bestand jedoch darauf, dass Dooku zu gefährlich sei, um es lebendig zu nehmen, und stiftete Anakin an, ihn kaltblütig zu töten.

    Auf Coruscant wieder mit seiner Frau vereint, erfuhr Anakin, dass Padmé schwanger war. Er begann, Träume zu haben, wie er es vor dem Tod seiner Mutter tat: Visionen von Padmé, der bei der Geburt starb. Darüber hinaus sah sich Anakin weiteren Konflikten mit den Jedi gegenüber, als Palpatine ihn um einen Sitz im Jedi-Rat bat. Die Jedi, die Verrat von Palpatine vermuteten, weigerten sich, Anakin zu einem Meister zu machen; dies festigte nur Anakins Glauben, dass die anderen Jedi eifersüchtig auf seine Macht waren und ihn absichtlich zurückhielten.

    Als Anakin Palpatine seine Bedenken vorbrachte, enthüllte der Kanzler, dass die Sith die Geheimnisse über Leben und Tod hatten. Als Sith könnte Anakin sein volles Potenzial in der Macht ausschöpfen und Padmés Tod verhindern. Anakin berichtete der Kanzlerin Mace-Fenster , und schließlich wurde die Maske von Darth Sidious enthüllt. Als er sah Windu will Palpatine töten Anakin hatte jedoch einen Sinneswandel, tötete Windu und wurde Palpatines Lehrling, Darth Vader.
    Während Palpatine ausgestellt 66 . bestellen , verursacht die Klontruppen Um die Jedi zu vernichten, schlachtete Vader die Jünglinge im Jedi-Tempel ab. Obi-Wan versuchte Vader in einem Duell auf dem feurigen Planeten Mustafar zu töten, aber Vader überlebte. Vader fehlte an Gliedmaßen und war schwer verbrannt. Er war auf einen schwarzen Anzug mit bionischen Gliedmaßen und einem Beatmungsgerät beschränkt. Der Anzug hielt ihn am Leben und verlieh ihm sein unverwechselbares, bedrohliches Aussehen.

    Darth Vader während der dunklen Zeiten

    Mehr als 100 Jedi haben überlebt 66 . bestellen , und Darth Vader hat es sich zur Aufgabe gemacht, sie alle zu vernichten. Nachdem er seine abgeschlossen hatte Jedi-Säuberung , Yoda und Obi Wan Kenobi waren einige der wenigen Jedi, die blieben. Als Palpatines Faust half Vader, die Galaxis auf den Untergang der Alten Republik und den Aufstieg von Palpatines Imperium vorzubereiten. Vader nahm auch Galen Marek, den Sohn eines seiner Jedi-Opfer, mit, um sich als geheimer Sith-Lehrling mit dem Codenamen „Starkiller“ auszubilden; Vaders Lehrling wandte sich jedoch an das Licht und verriet ihn.

    Darth Vader in der Star Wars Original-Trilogie

    Episode IV: Eine neue Hoffnung

    Während des Galaktischen Bürgerkriegs betraute Kaiser Palpatine Darth Vader mit der Aufdeckung der versteckten Rebellenbasis. In 0 BBY wurde Vader gefangen Prinzessin Leia Organa , ein Rebellenführer. Als sie sich weigerte, den Standort der Rebellenbasis aufzugeben, ließ das Imperium ihren Heimatplaneten Alderaan zerstören, um die Macht des Todessterns zu demonstrieren.
    Sie entdeckten schließlich den Standort der Rebellen, aber dank Leias Arbeit hatten die Rebellen die geheimen Pläne zum Todesstern und konnten an seiner Schwachstelle angreifen. Vader griff die Rebellen in einem TIE-Jäger an und spürte, dass die Macht stark war mit Luke Skywalker , der den Schuss abfeuerte, der den Todesstern zerstörte.

    Vader war anwesend, als das Imperium die Rebellen erneut angriff, diesmal auf dem Eisplaneten Hoth. Die Rebellen entkamen, aber Vader verfolgte Han Solos Schiff, das Millennium Falke , in ein Asteroidenfeld. Zu dieser Zeit erfuhr er vom Imperator, dass der Pilot, der den Todesstern zerstörte, Luke Skywalker , sein Sohn.
    In der Hoffnung, Luke auf die dunkle Seite zu bringen, entwarf Vader einen Plan, um seinen Sohn zu fangen. Mit Hilfe des Kopfgeldjägers Boba Fett hat er Han Solo aufgespürt. Prinzessin lesen , und Chewbacca zum Gasplaneten Bespin, wo er sie als Köder benutzte, um Luke anzulocken. Der Plan war erfolgreich und Luke – ein stärkerer Kämpfer, als Vader erwartet hatte – stand Vader in einem Duell gegenüber. Als Vader enthüllte, dass er Lukes Vater war und ihn dazu verleitete, sich der dunklen Seite anzuschließen, weigerte sich Luke jedoch und entkam, indem er durch die Gasöffnungen von Cloud City fiel.

    Episode VI: Rückkehr der Jedi

    Darth Vader stand Luke ein letztes Mal auf dem zweiten Todesstern über dem Waldmond von Endor gegenüber. In Anwesenheit des Imperators versuchte Vader erneut, Luke auf die dunkle Seite zu locken; aber Luke, der glaubte, dass Vader immer noch Gutes in sich hatte, weigerte sich. Da er spürte, dass Luke eine Zwillingsschwester, Leia, hatte, verspottete Vader ihn mit der Möglichkeit, dass sie sich der Dunklen Seite zuwenden könnte.
    Luke griff seinen Vater wütend an, aber nachdem er Vaders Hand abgeschnitten hatte, erkannte er seinen Fehler. Als Palpatine endlich erkannte, dass Luke sich nicht der dunklen Seite zuwenden würde, folterte er Luke mit Blitz erzwingen . Da er seinen Sohn nicht sterben sehen wollte, änderte Vader seine Meinung und warf Palpatine in den Reaktorschacht des Todessterns in den Tod.
    Da Anakin spürte, dass er sterben würde, bat Anakin Luke, seine Maske abzunehmen, damit er seinen Sohn mit seinen wahren Augen sehen konnte. Endlich in der Lage, die Todesangst der Sith loszulassen, starb Anakin und wurde ein Geist erzwingen . Die Prophezeiung hatte sich letztendlich erfüllt: Obwohl er zuerst den Jedi-Orden zerstört hatte, brachte Anakin schließlich das Gleichgewicht wieder ins Gleichgewicht die Kraft durch die Zerstörung der Sith .

    Anakin Skywalker hinter den Kulissen

    Anakin Skywalker/Darth Vader wurde von den meisten Schauspielern aller Charaktere in der Serie porträtiert Krieg der Sterne Filme: Jake Lloyd in Folge I , Hayden Christensen in Folge II und Folge III (sowie eine erneut verbundene Szene in der Special Edition von Folge VI ), David Prowse (Körper) und James Earl Jones (Stimme) in der Original-Trilogie und Sebastian Shaw als entlarvter Anakin Skywalker in Folge VI . Synchronsprecher in Zeichentrickfilmen, Radioanpassungen , und andere Medien umfassen Matt Lanter ( Die Klonkriege ), Matt Lucas ( Klonkriege ) und Scott Lawrence (in einer Reihe von Videospielen).

    An anderer Stelle im Web



    ^