Sport & Leichtathletik

Der Arnold Palmer Drink: Wie man ihn macht und die Herkunft des Namens

    Brent Kelley ist ein preisgekrönter Sportjournalist und Golfexperte mit über 30 Jahren Erfahrung im Print- und Online-Journalismus.unser redaktioneller prozess Brent KelleyAktualisiert am 20. November 2018

    Haben Sie schon einmal eine kühle, erfrischende genossen? Arnold Palmer ? Nein, nicht der Golfer (obwohl „cool“ und „erfrischend“ sicherlich auf The King zutreffen). Das Getränk. Das Arnold Palmer-Getränk.



    Der Arnold Palmer Drink wird manchmal als „Mocktail“ bezeichnet – ein Mixgetränk, aber ohne Alkohol. Gemixt wird in diesem Fall Limonade und Eistee.

    Im Folgenden werfen wir einen Blick auf die Ursprünge des Arnold Palmer-Getränks, einschließlich seiner Namensgebung, des beliebten Rezepts und Arnies eigenem Rezept sowie mehrerer Drehungen (einschließlich alternativer Namen) und ein paar weiteren Leckerbissen.





    Die Ursprünge des Arnold Palmer Drinks

    Hat Arnold Palmer der Golfer? erfinden Arnold Palmer das Getränk? Ich denke, wir können sicher nein sagen. Zitrone und Tee werden seit Jahrhunderten zusammen genossen. Sicherlich war Arnie in den 1950er Jahren nicht der erste Mensch, der jemals kalten, ungesüßten Tee mit kalter, süßer Limonade kombinierte.

    Was wir jedoch mit Sicherheit sagen können, ist, dass der Golfspieler Palmer das Tee- und Limonadengetränk, das heute seinen Namen trägt, populär gemacht und berühmt gemacht hat.



    Palmer gewann 1955 sein erstes PGA Tour-Turnier. 1958 gewann er Die Meister , und dort wurde er ein Superstar und die tollwütige Legion von Fans, die als 'Arnies Armee' bekannt ist, wurde geboren. 1960 spielte er zum ersten Mal bei den British Open und erlangte seinen weltweiten Ruhm.

    Mitte der 1950er Jahre begann Palmer, wie er ESPN einmal sagte, zu Hause Tee und Limonade zu mischen. Innerhalb weniger Jahre brachte Palmer den Drink an die Öffentlichkeit, indem er ihn in Restaurants und Clubhäusern auf Golfplätzen verlangte. Als Palmer damit anfing, gab es keinen Namen für das Getränk, also würde er einem Kellner oder Barkeeper beschreiben, was er wollte.

    Wann und wie wurde Palmers Name mit dem Getränk verbunden? Eine häufig erzählte Geschichte besagt, dass es während der US Open 1960 im Cherry Hills Country Club in Colorado geschah, als andere Gäste über Palmer hinweg einem Barkeeper sagten, wie er ihn zu seinem Lieblingsgetränk zubereiten kann.

    Es gab einmal ein Hochglanzmagazin, das nach Palmer benannt war, und ein für dieses Magazin geschriebener Artikel (leider nicht mehr online) besagte, dass das Tee- und Limonadengetränk auf diese Weise erstmals öffentlich mit dem Namen Arnold Palmer in Verbindung gebracht wurde:

    „Eines Abends, nach einem langen Tag der Gestaltung eines Kurses in Palm Springs (Kalifornien) in den 1960er Jahren, trat Arnold Palmer an eine Bar und bat den Barkeeper um eine Mischung aus Limonade und Eistee. Eine Frau, die neben ihm saß, hörte mit, was er bestellte und sagte dem Barkeeper, ich trinke diesen Palmer-Drink. Von diesem Moment an wurde dieses erfrischende Limonaden-Eistee-Getränk als Arnold Palmer bekannt, und sein Name verbreitete sich allmählich in der Golfwelt und darüber hinaus in den Mainstream Amerikas.'

    Im Jahr 2012 sagte Palmer gegenüber ESPN, dass sich 'von diesem Tag an (der Name) wie ein Lauffeuer verbreitete'. Das genaue Datum des Vorfalls in Palm Springs? Daran erinnert man sich leider nicht. Aber wir haben gesehen, dass es erst Ende der 1960er Jahre, vielleicht 1968, beschrieben wurde.

    Arnold Palmer Getränkerezepte

    Alle Getränke von Arnold Palmer, egal ob basisch oder von einem Koch oder Mixologen aufgepeppt, beginnen mit der Kombination von ungesüßtem Eistee mit gesüßter Limonade. Um einen Arnold Palmer zuzubereiten, beginnen Sie also immer damit, einen Krug Ihres Lieblingstees zu kochen, und kühlen Sie ihn dann ab. Machen Sie Ihre Lieblingslimonade und kühlen Sie sie ab. Dann mischen!

    Wie ist das Verhältnis von Tee und Limonade? Nun, Palmers Präferenz unterscheidet sich tatsächlich von dem, was das beliebte und häufig verwendete Verhältnis geworden ist.

    Palmers eigenes Rezept

    • Meist Eistee
    • Dazu ein gesunder Spritzer Limonade

    Eiswürfel in ein Glas geben und die Limonade als Süßungsmittel für den Tee verwenden. So hat es Palmer selbst gemacht: Er hat es getan nicht halb und halb mischen. Palmer behielt den Tee als den dominierenden Teil des Getränks bei (nach seiner Schätzung etwa 75 Prozent Tee, aber mindestens zwei Drittel Tee).

    Aber: Da draußen in der Wildnis hat sich das Getränk auf einen 50-50-Mix angenähert. Hier ist die gebräuchlichste Basisversion:

    Beliebtes Arnold Palmer-Rezept

    • 1 Teil Eistee
    • 1 Teil Limonade

    Eiswürfel in ein Glas geben. Zur Hälfte mit Limonade auffüllen und den Rest des Glases mit ungesüßtem Eistee auffüllen.

    Wenn Sie die Geschmacksrichtungen ein wenig ändern möchten, können Sie dies am einfachsten tun, indem Sie mit verschiedenen Teesorten experimentieren oder verschiedene Arten von aromatisierten Tees oder Limonaden probieren. Denken Sie daran: Der König mochte seine „Straight“ – einfache alte Limonade und einfachen Eistee.

    Wenn Sie es also so wollen, wie es heute im Volksmund hergestellt wird, verwenden Sie eine 50-50-Aufteilung; Wenn Sie es so haben möchten, wie Arnie es selbst zubereitet hat, verwenden Sie etwa ein Viertel oder ein Drittel Limonade. So oder so können Sie jederzeit nach Bedarf an Ihren eigenen Geschmack anpassen.

    Alkoholische Versionen des Arnold Palmer Drinks

    Einst wurde jeder einfache Arnold Palmer, dem Alkohol zugesetzt wurde, als 'erwachsener Arnold Palmer', 'mit Stacheln versehener Arnold Palmer', 'betrunkener Arnold Palmer' oder 'beschwipster Arnold Palmer' unter anderen Variationen des Themas bekannt. Wodka und Bourbon sind normalerweise die Liköre der Wahl, aber der Alkohol hängt von Ihrer Präferenz ab. Heute wird eine alkoholische Version genauso wahrscheinlich als 'John Daly' bezeichnet. In unserem Artikel über das John Daly-Getränk finden Sie Rezepte und Hintergründe.

    Arnold Palmer Getränke in Flaschen und Dosen

    Das von Palmer gegründete Unternehmen Arnold Palmer Enterprises lizenziert seinen Namen und sein Bild für die Verwendung unter anderem für abgefüllte Versionen des Arnold Palmer-Getränks sowie für Trockenmischungen. Der Name und die Ähnlichkeit von Palmer werden auf vielen Variationen des Getränks verwendet, das unter der Marke Arizona Iced Tea verkauft wird.

    Andere Getränkeunternehmen verkaufen auch Limonaden- und Teegetränke, normalerweise 50-50 gemischt, jedoch ohne den Namen Palmer. Sweet Leaf, Snapple, Country Time und Lipton gehören zu den Marken, die das Getränk ohne den Namen Palmer anbieten.

    Während viele Restaurants und Bars das Arnold Palmer oder Variationen anbieten, sind auch einige Restaurants von Kaffee- und Fastfood-Ketten aktiv geworden. Starbucks hat zum Beispiel Tee- und Limonadenmischungen im Angebot, und Dunkin' hat gelegentlich ein gefrorenes Getränk „Arnold Palmer Coolatta“ angeboten. Das Arnie-Getränk wird immer bekannter.

    Weitere Fakten zum Arnold Palmer Drink

    • Der Arnold Palmer Drink wird oft als 'Half and Half' bezeichnet, wenn die Mischung 50-50 beträgt.
    • Wenn Sie einen sehr süßen Arnold Palmer haben möchten, können Sie Limonade und süßen Tee zu gleichen Teilen mischen. Und wenn Sie das tun, können Sie diese Version 'Winnie Palmer' (benannt nach Arnolds erster Frau) nennen.
    • Palmer sagte, dass es ihm jahrelang zu peinlich war, das Getränk namentlich zu bestellen – „Ich nehme einen Arnold Palmer“ – und beschrieb immer wieder, was er als Kellner wünschte. Aber schließlich gab The King nach und begann, sein gleichnamiges Getränk namentlich zu bestellen.
    • Der Name „Arnold Palmer“ wird auch für Lebensmittel verwendet, die einen Geschmack von Tee und Zitrone haben. Suchen Sie im Internet nach „Arnold Palmer-Rezept“ und Sie werden Kuchen, Cupcakes, Eiscreme, Sorbets und andere Leckereien finden.


    ^