unser redaktioneller prozess Toby BochanAktualisiert am 28. März 2019

    Wir wissen nicht, wie es Ihnen geht, aber wir spielen lieber mit Chips als mit Bargeld. Sogar das beiseite legen Sicherheitsprobleme , Chips fühlen sich besser in deiner Hand an, sehen besser gestapelt vor dir aus und klingen besser, wenn du in den Pot klickst und klackst. Aber nicht alle Pokerspiele sind gleich und auch nicht die Pokerchips, die sie verwenden. Bevor Sie ein Poker-Chip-Set kaufen, sollten Sie einige Dinge über sie wissen, sowie über das Spiel, für das Sie sie verwenden werden.



    Wie viele Pokerchips kaufen?

    Abhängig von der Größe Ihres Spiels müssen Sie sich mit unterschiedlichen Mengen an Chips eindecken. Wir empfehlen:

    • 200 Chips für 3-4 Spieler
    • 400 Chips für 5-6 Spieler
    • 600 Chips für 7-8 Spieler
    • 800 Chips für 8-10+ Spieler

    Sie können am Ende mehr haben, als Sie brauchen, aber es ist immer besser, zu viele Chips zu haben als zu wenige.





    Welche Konfessionen (Farbe)?

    Die meisten billigen Chipsätze haben zu viele Farben. Folgen Sie der Führung des Casinos und haben Sie höchstens vier. Egal auf welchem ​​Level Sie spielen, dieses Farbschema und dieser Wert funktionieren:

    • WEISS - 1 Einheit
    • ROT - 5 Einheiten
    • GRÜN - 25 Einheiten
    • SCHWARZ - 100 Einheiten

    Es ist das gleiche Farbschema wie in den meisten Kartenräumen, wodurch es leicht zu merken ist und der Übergang von das Casino auch zum Heimspiel – oder umgekehrt – einfacher.



    Ton

    Es gibt drei Arten von Materialien, aus denen die meisten Pokerchips bestehen. Die schickste Art sind bekannt als Ton Pokerchips , obwohl sie wirklich aus einer Kombination aus Ton und anderen Materialien bestehen und den Standard-Casino-Durchmesser von 39 mm haben. Sie haben ein schönes Gewicht und wiegen zwischen 8 und 11,5 Gramm pro Stück. Wenn Sie Ihren Spielern ein besonderes Erlebnis bieten möchten, sollten Sie das zusätzliche Geld ausgeben und diese Chips erhalten. Sie können sogar die Extrameile gehen und benutzerdefinierte Designs darauf erhalten. Während dies definitiv teuer wird, negiert es die Möglichkeit, dass Spieler Chips in Ihr Spiel einführen, fast vollständig.

    Metall

    Die zweite Art von Pokerchips besteht aus einem Metallkern, der von Kunststoff umgeben ist und wiegen entweder 8 oder 11,5 Gramm. Diese Metallkern-Composite-Pokerchips entsprechen am ehesten dem, was Sie heutzutage in den meisten Casinos finden, und sind eine gute, dauerhafte Wahl. Wenn Ihr Spiel in jeder Hinsicht professionell sein soll (außer natürlich beim Rake), dann ist dies die richtige Wahl.

    Kunststoff

    Endlich findest du Pokerchips aus Plastik . Sie sind nicht so umfangreich wie die anderen beiden Arten von Chips und werden normalerweise mit mehr Farben gefüllt, als nützlich sind, aber sie sind viel billiger und am Ende erledigen sie die Arbeit. Sie können eine Art Plastikchip finden, der besser ist als die, die Sie in Spielwarengeschäften und Kaufhäusern kaufen können, aber wenn Sie gerade erst anfangen, empfehlen wir Ihnen, mit den billigsten zu beginnen und Ihr Geld zu sparen, wenn Sie können Metallkern- oder Tonspäne kaufen.



    ^