Sport & Leichtathletik

Ein Leitfaden für Anfänger zum Spielen von Mahjong

Journalist
  • MS, Journalismus, Columbia University
  • B.A., Geisteswissenschaften, Florida Atlantic University
Lauren Mack ist eine Journalistin, die sich mit der chinesischen Kultur und Geschichte beschäftigt. Sie studierte Mandarin-Chinesisch in Peking und Taipeh und schrieb für Newsweek International, Elle Girl und die Chicago Tribune.unser redaktioneller prozess Lauren Mack Aktualisiert am 22. Januar 2019

Während der Ursprung von Mahjong (麻將, hat jiàng ) ist unbekannt, das rasante Spiel für vier Spieler ist überall beliebt Asien und gewinnt eine Anhängerschaft im Westen. Das Spiel wurde erstmals in den 1920er Jahren in den USA verkauft und ist im letzten Jahrzehnt populär geworden.



Mahjong wird oft als Glücksspiel gespielt. Daher wurde Mahjong nach 1949 in China verboten, aber nach dem Ende der Kulturrevolution 1976 wieder eingeführt.

Es gibt Variationen im Gameplay von Land zu Land. Mahjong-Sets enthalten 136 oder 144 Kacheln. Es gibt 16 Runden in einem Spiel mit einem Gewinner nach jeder Runde. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die gängigere Version basierend auf 136 Kacheln spielen. Die ungefähre Spielzeit beträgt 2 Stunden.





wie lange dauert es, einen reifen zu stopfen?

Einrichten des Spiels

Bevor Sie Mahjong spielen, ist es wichtig, sich zu identifizieren und Verstehe jede Mahjong-Fliese . Ähnlich wie beim Poker ist das Ziel beim Mahjong, die höchste Kombination von Kacheln, die Sets genannt werden, zu erhalten. Die Spieler müssen lernen, was die Sets sind, bevor sie Mahjong spielen.

Sobald die Spieler jedes Plättchen identifizieren und verstehen können und die Sets gelernt haben, Mahjong Spiel eingerichtet werden kann. Um das Spiel zu starten, legen Sie zuerst alle Plättchen verdeckt auf den Tisch oder das Spielbrett. Dann waschen oder mischen die Spieler die Spielsteine, indem sie ihre Handflächen auf die Spielsteine ​​legen und sie über den Tisch bewegen.



Als nächstes wird jeder Spieler baut eine Mauer vor seinem Spielfeld.

Abwechselnd würfelt jeder Spieler mit den drei Würfeln. Der Spieler mit der höchsten Summe ist der „Dealer“ oder „Banker“. Der Richtungswürfel wird vor dem Dealer platziert.

Der Richtungswürfel hilft den Spielern, den Spielwind des Spielers im Auge zu behalten (門風, menfēng oder Selbstaufzug, zì fēng ). Der „Händler“ beginnt mit dem Ostwind (東, dōng ) Gesicht nach oben. Nach vier Runden als Dealer platziert der Spieler links vom Dealer den Südwind (南, verweilen ) Gesicht nach oben. Der dritte Spieler ist der Westwind (西, ) und der letzte Spieler ist der Nordwind (北, běi ). Jeder Spieler dient vier Runden lang als „Dealer“.

Mit der Gesamtzahl, die der Dealer mit den drei Würfeln gewürfelt hat, zählt der Gastgeber die Steine ​​entlang der Wand vor ihm. Wenn der Dealer zum Beispiel eine 12 würfelt, beginnen Sie mit Kachel Nummer eins in der obersten Reihe ganz rechts. Bewegen Sie sich im Uhrzeigersinn, zählen Sie die Kacheln und stoppen Sie bei Nummer 12. Machen Sie einen Raum zwischen dem 12. und 13. Kachel, ähnlich wie beim Ausschneiden eines Kartenspiels in einem Kartenspiel.

Worum geht es in dem Lied Burning House

Der Dealer nimmt ein Stück der Mahjong-Wand, das vier Kacheln entspricht, zwei aus der oberen Reihe und zwei aus der unteren Reihe. Dann nimmt sich die Person links vom Dealer die nächsten vier Plättchen und so weiter. Jeder Spieler ist im Uhrzeigersinn an der Reihe und nimmt sich jeweils vier Spielsteine, bis der Dealer 12 Spielsteine ​​hat.

Dann nimmt der Dealer wieder vier Kacheln, aber nicht auf die gleiche Weise. Dieses Mal nimmt der Dealer einen Teil von zwei Kacheln – einen aus der obersten Reihe, einen aus der zweiten Reihe – überspringt die nächsten zwei Kacheln und nimmt die nächsten zwei Kacheln. Dieser Dealing-Move wird „Sprungsprung“ genannt. Dann, wie zuvor, nimmt die Person links vom Dealer die nächsten vier Plättchen und so weiter, bis jeder Spieler 16 Plättchen hat. Alle Plättchen bleiben verdeckt und dürfen anderen Spielern nicht gezeigt werden.

Das Spiel spielen

Sobald das Spiel begonnen hat, schaut sich jeder Spieler seine Spielsteine ​​an, indem er sie in das Regal oder auf die Seite legt. Die Kacheln sollten vor anderen Spielern verborgen bleiben.

Alle automatisch gezogenen Spielsteinkombinationen, wie Geraden oder Dreier, sollten offen in einer festgelegten Reihenfolge vor dem Spieler platziert werden. Wenn es zum Beispiel eine Straße mit zwei, drei und vier gibt, sollten die Steine ​​in numerischer Reihenfolge platziert werden: zwei, drei und vier.

Der Dealer zieht eine Kachel von der Wand. Dann kann der Dealer wählen, ob er das neue Plättchen behalten möchte, um ein Set zu erstellen, oder es ablegen. Entscheidet sich der Dealer, das neue Plättchen zu behalten, muss er eines seiner ursprünglichen Plättchen ablegen. Während 17 Plättchen benötigt werden, um zu gewinnen, werden in jeder Runde nur 16 Plättchen behalten, es sei denn, der Spieler erklärt den Sieg.

Der Spieler links vom Dealer kann entweder das nächste Plättchen von der Wand ziehen oder das abgelegte Plättchen nehmen, das der Dealer abgelegt hat. Unabhängig davon, welche Option der Spieler wählt, kann der Spieler das neue Plättchen behalten, um ein Set zu erstellen, oder es ablegen.

Während die Spieler weiterhin Straights und Drillinge erstellen, rufen sie den Namen des Sets auf und platzieren es vor ihrem Spielbereich.

Spieler, die sich dafür entscheiden, das letzte abgelegte Plättchen zu nehmen (das Plättchen, das der Spieler zu seiner Rechten abgelegt hat), können das Plättchen nur nehmen, wenn es einen Satz vervollständigt.

Wenn Sie eine Fliese entweder von der Wand oder von innerhalb der Wände zeichnen, wenn dadurch ein Vierling entsteht, sagen wir ordentlich ! Genau wie bei chī und pong , können Spieler ein Plättchen außerhalb der Reihe greifen, wenn es ihnen einen Vierling gibt.

Call of Duty Zombies betrügen

Nach dem Einlegen des Vierlings aus der Spielfläche des Spielers nimmt der Spieler ein zusätzliches Plättchen von der Wand. Die Fliese wird jedoch vom gegenüberliegenden Ende der Wand genommen.

Ehebruch nach 30 Jahren

Das Spiel endet, wenn alle Wandplättchen genommen sind oder ein Spieler entweder mit fünf Sätzen zu je drei Steinen und einem Paar oder vier Sätzen zu je drei, einem Vierling und einem Paar den Sieg erklärt. Wenn ein Spieler den Sieg erklärt, aber tatsächlich nicht der Gewinner ist, wird die Situation aufgerufen (詐胡, zha hu ) und der falsche Gewinner muss alle anderen Spieler bezahlen.

Am Ende jeder Runde kann eine Auszahlung an den Gewinner erfolgen, wenn das Spiel um Geld gespielt wird, und die Punkte für die Hände jedes Spielers werden tabellarisch aufgeführt.

Tipps

Wenn ein Spieler beim Greifen seiner Spielsteine ​​in Schritt 8 einen Fehler macht, zum Beispiel wenn er weniger als 16 Spielsteine ​​oder mehr als 16 Spielsteine ​​nimmt, wird der Spieler ( xiànggong , Herr oder Ehemann). Dieser Fehler sollte vermieden werden, da dieser Spieler das Spiel nicht gewinnen kann, weil er gegen die Regeln verstoßen hat. Der Spieler muss das Spiel weiterspielen, aber er oder sie ist dazu verdammt, nicht zu gewinnen. Wenn ein anderer Spieler das Spiel gewinnt, muss der 相公 zusätzliches Geld zahlen.

Wenn ein Spieler ein Plättchen in der Mitte der Wände ablegt und damit das Set eines anderen Spielers vervollständigt, kann dieser Spieler es außerhalb der Reihe nehmen und sagen: chī ! für ein gerades oder pong für Dreier. Dann muss der Spieler sofort das Set, das das neu ergriffene Plättchen (das „gestohlene“ Plättchen genannt) enthält, vor seinem Spielbereich platzieren. Das „gestohlene“ Plättchen sollte in die Mitte der drei Plättchen gelegt werden. Wenn ein Plättchen außerhalb der Reihe genommen wird, verlieren die Spieler, die übersprungen wurden, ihre Züge und das Spiel wird links von dem Spieler fortgesetzt, der Chī oder Pong aufgerufen hat.

Ob ordentlich passiert am Ende der Runde, dann muss der siegreiche Spieler vier Dreier-Sets, einen Vierling und ein Paar aus einer beliebigen Farbe haben. Während dies 18 Kacheln entsprechen würde, wird ein Vierling als ein Satz von drei Kacheln gezählt.

Was du brauchst

Ein komplettes Mahjong-Set aus 136 oder 144 Spielsteinen, das 3 „einfache“ Anzüge enthält: Steine, Charaktere und Bambus. Das Set enthält auch 2 Ehrenanzüge: Winde und Drachen. Es gibt auch 1 optionale Blumenstrauß. Beim Sterben gibt es 1 Richtungswürfel und 3 normale Würfel. Dann gibt es 4 optionale Ablagen, auf denen die Spieler ihre Plättchen platzieren können.



^