Musik

Die besten 100 Songs der 90er Jahre

    Bill Lamb ist ein Musik- und Kunstautor mit zwei Jahrzehnten Erfahrung in der Welt der Unterhaltung und Kultur.unser redaktioneller prozess Bill LambAktualisiert am 07. September 2019

    Aus popmusikalischer Sicht waren die 1990er Jahre eine der vielseitigsten und die besten Songs des Jahrzehnts klingen auch heute noch frisch. Neue Acts wie Nirvana veränderten die Art und Weise, wie die Leute Rockmusik hörten, während etablierte Stars wie Madonna die größten Hits ihrer Karriere hatten. Boybands und Diven dominierten die Pop- und Dance-Charts, während Rapper der Ost- und Westküste dem Hip-Hop eine neue Dringlichkeit verliehen.



    Wer waren also einige der größten Acts der 1990er Jahre? Mariah Carey hatte in diesem Jahrzehnt mehr Nr. 1-Hits als jeder andere. Andere Künstler, die die Charts dominierten, waren Janet Jackson, Boyz II Men, Whitney Houston und TLC. Anfang der 90er Jahre wurde in Seattle die Grunge-Bewegung geboren, die Punk und Hardrock verschmolz und so einflussreiche Bands wie Pearl Jam und Soundgarden hervorbrachte.

    Im Laufe des Jahrzehnts wurde Grunge in das größere, radiofreundliche 'Alternative Rock'-Genre aufgenommen und wich am Ende des Jahrzehnts Aggro-Rock- und Nu-Metal-Bands wie Limp Bizkit und Linkin Park. Fatboy Slim und die Chemical Brothers verjüngten Electronica, Shania Twain und Garth Brooks kurbelten die Popularität der Country-Musik wieder an und Jay-Z und Tupac Shakur erweckten Hip-Hop zu neuem Leben.





    Finden Sie in dieser Liste mit 100 Hits aus dem Jahrzehnt heraus, ob Ihr Lieblingssong aus den 1990er Jahren es geschafft hat.

    01 von 100

    Nirvana: 'riecht wie jugendlicher Geist' (1991)

    Nirvana - Riecht nach Teen Spirit

    Nirvana - 'riecht wie jugendlicher Geist'. Mit freundlicher Genehmigung von DGC Records



    Die Entstehung von Nirwana 'Smells Like Teen Spirit' als Top-10-Pop-Hit bleibt eines der dramatischsten Ereignisse in der Popmusik der 1990er Jahre. Kurt Cobains sardonische Ode an die Teenagerangst, untermalt von einer Pop-Melodie, die von Schlagzeug und Gitarren, die in verzerrter Verzerrung gebadet sind, herausgehämmert wurde, erschütterte das Popmusik-Establishment. Alles wurde von einem Musikvideo begleitet, das einen unvergesslichen und unerbittlich dunklen Blick auf die klassische High-School-Pep-Rallye bot. Grunge war angekommen.

    Schau Video

    02 von 100

    Los Del Rio: 'Macarena' (1993)

    Los Del Rio - 'Macarena'. Mit freundlicher Genehmigung von RCA

    Heute halten die meisten Leute 'Macarena' für lächerlich überspielt, ein skurriles Relikt nur für Hochzeitstänze. Die Wahrheit ist, dass es einer der unterhaltsamsten und eingängigsten Hits des Jahrzehnts war.

    Schau Video

    03 von 100

    Boyz II Men: 'End of the Road' (1992)

    Boyz II Männer - 'Ende der Straße'. Mit freundlicher Genehmigung von Motown

    Während ihre schnell wachsende Fangemeinde auf ein zweites Album wartete, nahmen Boyz II Men diese Ballade für den Soundtrack zum Eddie Murphy-Film „Boomerang“ auf. Das vierstimmige Crooning und das wunderschöne flehende Fade sind unwiderstehlich. Zusammen mit Whitney Houston 'I Will Always Love You' wurde der zweite Hit des Jahres 1992, der es in die Top-10-Liste der Pop-Hits aller Zeiten geschafft hat.

    Schau Video

    04 von 100

    Elton John: 'Kerze im Wind 1997' (1997)

    Elton John - 'Kerze im Wind 1997'. Mit freundlicher Genehmigung von A&M

    Der Sommer 1997 ging zu einem tragischen Ende, als Prinzessin Diana bei einem schrecklichen Autounfall ums Leben kam. Die Aufmerksamkeit der Welt war auf ihre Beerdigung gefesselt, und Elton John hat zu diesem Anlass seinen Song 'Candle in the Wind' überarbeitet. Es wurde schnell seine meistverkaufte Single aller Zeiten weltweit.

    Schau Video

    05 von 100

    Tag-Team: 'Whoomp! (Da ist es)“ (1993)

    Tag-Team – „Whoomp! (Da ist es)'. Mit freundlicher Genehmigung von Lebensaufzeichnungen

    Hip-Hop-Hits der frühen 2000er

    Obwohl wahrscheinlich niemand behaupten wird, dass „Whoomp! (There It Is)' ist Kunst, sie ist die vielleicht beliebteste Party-Single der letzten 25 Jahre. Der unaufhörliche Gesang von „Whoomp! (There It Is)“ war über viele Jahre auch als Teil des Soundtracks für Pausen bei Sportveranstaltungen aller Art zu hören. Das ist Hip-Hop in seiner gedankenlosesten Form.

    Schau Video

    06 von 100

    Whitney Houston: 'Ich werde dich immer lieben' (1992)

    Whitney Houston - 'Ich werde dich immer lieben'. Mit freundlicher Genehmigung von Arista

    Die Originalversion von ' Ich werde dich immer lieben “ wurde von Dolly Parton geschrieben und aufgenommen. Whitney Houstons Version wurde in den Soundtrack des Films 'The Bodyguard' aufgenommen, in dem sie zusammen mit Kevin Costner spielte. In diesem Song trifft eine der schönsten Stimmen der Musik auf eine der beeindruckendsten Balladen, die jemals geschrieben wurden, und sie schrieb Geschichte und wurde zum größten Pop-Hit aller Zeiten.

    Schau Video

    07 von 100

    Coolio: 'Gangstas Paradies' (1995)

    Coolio - 'Gangstas Paradies'. Mit freundlicher Genehmigung von Tommy Boy

    Vor 1995 war Coolio vor allem für leichteren, humorvolleren Hip-Hop bekannt, der eine Alternative zur Westküste darstellte Gangsta-Rap . Fesselnd und atmosphärisch war „Gangsta's Paradise“ eine solche Fokusverschiebung, dass Coolios Plattenlabel beschloss, es von seinem Soloalbum wegzulassen und es stattdessen auf den Soundtrack des Films „Dangerous Minds“ zu setzen. Als Single veröffentlicht, wurde 'Gangsta's Paradise' zu einem der größten Hits des Jahres und verbreitete seinen sozialen Kommentar zum Ghettoleben von Küste zu Küste.

    Schau Video

    08 von 100

    Sinead O'Connor: 'Nichts ist mit dir vergleichbar' (1990)

    Sinead O'Connor - 'Nichts vergleicht 2 U'. Mit freundlicher Genehmigung von Chrysalis

    Es ist schwer, sich an das Image von Sinead O'Connor vor den umstrittenen Fernsehauftritten zu erinnern, die ihre Karriere fast zum Einsturz brachten, aber nur wenige Pop-Darsteller haben kraftvollere, atemberaubendere Auftritte als diese zusammengestellt. Der Song selbst, geschrieben von Prince, ist herausragend, aber Sineads emotionale, mutige Darbietung machte ihn zu einem Klassiker. Schmerzhafter Verlust trifft auf atemberaubende stimmliche Schönheit mit einem perfekt zurückhaltenden Instrumentalarrangement.

    Schau Video

    09 von 100

    R.E.M.: 'Meine Religion verlieren' (1991)

    R.E.M. - Meine Religion geht verloren. Mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros.

    Mit der Grunge-Revolution, die kurz hinter dem Horizont lauert, brechen R.E.M., Pioniere des Alt-Rock, mit diesem Song in den Mainstream ein. 'Losing My Religion' löst Dutzende von Gesprächen über seine Bedeutung aus und ist im Grunde genommen ein wunderschöner, folk-beeinflusster Popsong über das Gefühl, verrückt zu werden.

    Schau Video

    10 von 100

    Alanis Morissette: 'Du musst es wissen' (1995)

    Alanis Morissette - 'Du solltest es wissen'. Mit freundlicher Genehmigung von Maverick

    Das Debüt von Alanis Morissette hat die Musikindustrie erschüttert. Kein Popsänger hatte jemals so deutlich die Wut und den Schmerz einer gescheiterten Beziehung offengelegt. „You Oughta Know“ hat eindeutig einen Nerv getroffen und das Publikum in die komplexe, komplizierte Songcraft des phänomenal erfolgreichen „Jagged Little Pill“-Albums geführt.

    Schau Video

    11 von 100

    Jay-Z: 'Hard Knock Life (Ghetto-Hymne)' (1998)

    Jay-Z - Hartes Knock-Leben. Mit freundlicher Genehmigung von Roc-a-Fella

    Jay-Z festigte seinen Status als bester Rapper der Ostküste mit dieser brillanten Single, die eine atemberaubende Nummer aus dem Broadway-Musical „Annie“ in ein packendes Hip-Hop-Opus verwandelt. Es war ein Beweis dafür, wie weit Hip-Hop-Künstler die Grenzen des Genres überschreiten konnten.

    Schau Video

    12 von 100

    Céline Dion: 'Mein Herz wird weitergehen (Liebesthema aus 'Titanic')' (1997)

    Mit freundlicher Genehmigung von Columbia

    Dieser Song aus dem 'Titanic'-Soundtrack war sicherlich eine der am meisten überspielten Balladen der 1990er Jahre. Hören Sie es sich jedoch noch einmal an und Sie werden feststellen, wie schön der Song ist – und Céline Dion ist zweifellos eine der besten Stimmen der Branche.

    Schau Video

    13 von 100

    LL Cool J: 'Mama sagte, dass du ausgehst' (1990)

    Mit freundlicher Genehmigung von Def Jam

    LL Cool J etablierte sich bereits als Teenager als Top-Rapper mit harten Kanten. Ende der 1980er Jahre wurde er jedoch des Ausverkaufs an das Poppublikum beschuldigt. „Mama Said Knock You Out“ ist seine Antwort auf die Kritik. Es ist ein knallharter, aggressiver Rap-Klassiker, der sowohl Rap- als auch Pop-Publikum zusammenbrachte und LLs Status als einer der besten Rap-Künstler aller Zeiten festigte.

    Schau Video

    14 von 100

    Backstreet Boys: 'Ich will es so' (1999)

    Backstreet Boys - 'Ich will es so'. Mit freundlicher Genehmigung von Jive Records

    „I Want It That Way“ ist einfach eine der großartigsten Balladen der Popmusikgeschichte. Es gab den Backstreet Boys die perfekte Gelegenheit, ihre polierten Stimmen zum Strahlen zu bringen, und es wurde einer ihrer größten Hits.

    Schau Video

    15 von 100

    TLC: 'Kein Peeling' (1999)

    TLC - 'Kein Peeling'. Mit freundlicher Genehmigung von LaFace

    Das R&B-Trio TLC elektrisierte die Popmusikwelt mit ihrem phänomenalen Album „Crazysexycool“, das 1994 veröffentlicht wurde. Dann dauerte es fünf Jahre, bis der nächste Teil veröffentlicht wurde. Glücklicherweise war 'Fan Mail' fast so gut wie sein Vorgänger. „No Scrubs“, die Lead-Off-Single, ist perfekter R&B der späten 90er.

    Schau Video

    16 von 100

    Beck: 'Verlierer' (1994)

    Beck - 'Verlierer'. Mit freundlicher Genehmigung von DGC

    Wenn man einen großen Pop-Hit aus dem Jahr 1994 als aus dem linken Feld kommend bezeichnen könnte, dann wäre es Becks „Loser“. Es ist ein bisschen, als würde man Dylans 'Subterranean Homesick Blues' einen selbstironischen Killer-Chor verschweißen. In den kommenden Jahren sollte Beck beweisen, dass „Loser“ nur ein Tropfen in den tiefen Brunnen seiner Kreativität war.

    Schau Video

    17 von 100

    Fugees: 'Mich sanft töten' (1996)

    Fugees - 'Mich sanft töten'. Mit freundlicher Genehmigung von Ruff House

    Auf ihrem zweiten Album „The Score“ zeigten die Fugees, dass Hip-Hop viel mehr sein kann als Gangster. Lauryn Hills atemberaubende Stimme war das Herzstück dieses großen Hit-Remakes von Roberta Flacks „Killing Me Softly With His Song“.

    Schau Video

    18 von 100

    Ricky Martin: 'Livin' La Vida Loca' (1999)

    Ricky Martin - 'Livin' La Vida Loca'. Mit freundlicher Genehmigung von Columbia

    Ricky Martin begann seine Karriere als Leadsänger beim legendären Boygroup Menüdo. Bis 1999 war er beim lateinamerikanischen Musikpublikum ein Begriff. Als 'Livin' La Vida Loca' fiel, entdeckte die englischsprachige Welt, was sie vermisst hatte. Es ist unwiderstehlich sexy und fast unmöglich anzuhören, ohne den Körper zu bewegen.

    Schau Video

    19 von 100

    Mariah Carey: 'Vision der Liebe' (1990)

    Mariah Carey - 'Vision der Liebe'. Mit freundlicher Genehmigung von Columbia

    Dieser Nummer-1-Hit war die weltweit erste Einführung in die Stimme von Mariah Carey. Anklänge an Whitney Houstons Einfluss sind offensichtlich, aber die schiere Kraft und die atemberaubenden Höhen sind allesamt Mariahs Eigen. Dieses Debüt gilt bis heute als eine ihrer besten Aufnahmen.

    Schau Video

    20 von 100

    Santana mit Rob Thomas: 'Smooth' (1999)

    Santana mit Rob Thomas - 'Smooth'. Mit freundlicher Genehmigung von Arista Records

    Wer hätte gedacht, dass der legendäre Latin-Gitarrist Carlos Santana eine der größten Pop-Hit-Singles aller Zeiten aufnehmen würde? Darüber hinaus, wer hätte gedacht, dass sein Sänger der Leadsänger der Post-Grunge-Band Matchbox 20 ist? Aber es geschah, und 'Smooth' verdiente seine späteren Verkäufe und Anerkennung. Im Jahr 2005, Rob Thomas bewies, dass seine Leistung auf 'Smooth' kein Zufall war, indem er das herausragende Soloalbum herausbrachte ​'...Something to Be.'

    Schau Video

    21 von 100

    John Mellencamp mit Me'Shell NdegeOcello: 'Wilde Nacht' (1994)

    Mit freundlicher Genehmigung von Mercury

    Die Paarung von Mellencamp und NdegeOcello in diesem unwiderstehlichen Popsong ist ein Spiel wie im Rock'n'Roll-Himmel. Gemeinsam nahmen sie eine Van Morrison Kastanie und verwandelten sie in etwas Transzendentes. Dreh das auf und versuche es nicht tanzen.

    Schau Video

    22 von 100

    Lisa Loeb & Nine Stories: 'Schlafen Sie?' (1995)

    Mit freundlicher Genehmigung von Geffen

    Lisa Loeb wurde nach ihrem Hit „Stay“ aus dem Soundtrack zum Film „Reality Bites“ schnell zum Star. 'Schläfst du?' ist der erste Hit ihres Debüt-Soloalbums 'Tails'.

    Schau Video

    23 von 100

    Billy Joel: 'Fluss der Träume' (1993)

    Mit freundlicher Genehmigung von Columbia

    Für das Herzstück seines 1993er Albums hat Billy Joel diese strom-of-bewusste, Gospel-beeinflusste Aufnahme zusammengestellt. Es verbrachte drei Wochen an der Spitze der Pop-Single-Charts und ist einer der erhebendsten Hits von Joels Karriere.

    Schau Video

    24 von 100

    Sugar Ray: 'Jeden Morgen' (1999)

    Mit freundlicher Genehmigung von Atlantic

    Sugar Rays Wohlfühl-Vibe ist einer der reinen Freuden der Popmusik der 90er. Diese Geschichte über eine Freundin, die von ihrem Himmelbett 'einen Heiligenschein hängt', ist sofort erkennbar und unvergesslich.

    Schau Video

    25 von 100

    Herz: 'Alles, was ich tun will, ist mit dir Liebe zu machen' (1990)

    Mit freundlicher Genehmigung von Capitol Records

    Obwohl sie vor allem für eine lange Reihe von Rock-Hits bekannt sind, die bis in die 1970er Jahre zurückreichen, war diese von Robert John 'Mutt' Lange geschriebene Ballade einer der größten Pop-Hits der Gruppe. Das Thema der Platte – eine lange Nacht des Liebesspiels mit einem Anhalter – war anfangs umstritten, aber im Kern ist es eine lustige Fantasie direkt aus einem Liebesroman.

    Schau Video

    26 von 100

    Blinde Melone: ​​'Kein Regen' (1992)

    Mit freundlicher Genehmigung von Capitol

    Das fröhliche Feeling von Blind Melons größtem Hit „No Rain“ steht im Gegensatz zur tragischen Geschichte der Band. Sängerin Shannon Hoon kämpfte Anfang der 90er Jahre lang gegen die Drogensucht und war Ende 1995 im Alter von 28 Jahren tot. Obwohl sich viele Leute an das Video für sein süßes 'Dancing Bee Girl' erinnern, ist die Melodie selbst viel dunkler und skizziert die Bemühungen des Bassisten Brad Smith, die Kämpfe seiner Freundin mit der klinischen Depression zu bewältigen.

    Schau Video

    27 von 100

    EMF: 'Unglaublich' (1991)

    Mit freundlicher Genehmigung von EMI

    EMF ritt die britische Invasionswelle, die im Zuge der Popularität der Manchester-Tanzszene an den US-Küsten brach. 'Unbelievable' mischte mitreißende Rhythmen, süße hohe Vocals von Leadsänger James Atkin und mitreißende Shouts, um an die Spitze der Pop-Charts zu stürmen.

    Schau Video

    28 von 100

    Whitney Houston: 'Es ist nicht richtig, aber es ist okay' (1998)

    Mit freundlicher Genehmigung von Arista

    Als die 90er Jahre zu Ende gingen, war es acht Jahre her, dass Whitney Houston ein Studioalbum veröffentlicht hatte. Legende der Musikindustrie Clive Davis überzeugte sie, eine neue Reihe von Songs aufzunehmen, und das daraus resultierende Album 'My Love Is Your Love' enthält einige ihrer besten Werke. 'It's Not Right, But It's Okay' ist eine knallharte Hymne für Frauen auf dem Weg aus der Beziehung, die im Radio und auf der Tanzfläche großartig klingt.

    Schau Video

    29 von 100

    Ben faltet fünf: 'Ziegel' (1997)

    Mit freundlicher Genehmigung von Epic

    Ben Folds und Co. brachten das Thema Abtreibung in die Pop-Charts – aus männlicher Sicht. Eine besonders faszinierende Wendung ist, dass der männliche Erzähler dieses melancholischen Liedes egoistisch und ein bisschen ein Idiot zu sein scheint. Textlich ist dies einer der einzigartigsten Hits der 90er Jahre.

    Schau Video

    30 von 100

    Festgenommene Entwicklung: 'Tennessee' (1992)

    Mit freundlicher Genehmigung von Chrysalis

    Arrested Development beendeten ihr herausragendes Jahr mit dem Grammy für den besten neuen Künstler des Jahres 1992. Die spirituelle Suche, die in 'Tennessee' beschrieben wird, war ein großer Teil des Erfolgs der Band. Die erhebenden, intelligenten Texte und der positive Ton schienen eine neue Richtung für anzukündigen Rap , aber es stellt sich heraus, dass die Gangsta-Übernahme, nur ein Jahr entfernt, siegen würde.

    Schau Video

    31 von 100

    Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika: 'Lump' (1995)

    Mit freundlicher Genehmigung von Columbia

    Der humorvolle Ansatz der Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika sticht inmitten des Ansturms der Seattle-Bands hervor, die auf der Welle der Grunge-Revolution reiten. „Lump“ überspannt die Grenze zwischen Punk und Kaugummi-Pop und das Ergebnis ist einer der wahnsinnig eingängigsten Songs des Jahrzehnts.

    Schau Video

    32 von 100

    Barenaked Ladies: 'Eine Woche' (1998)

    Mit freundlicher Genehmigung von Reprise Records

    Für viele variierte die Laufleistung beim Durchbruchshit der Barenaked Ladies. Seine reine kinetische Energie belebte sicherlich Pop-Radio-Playlists, debütierte auf Platz 3, bevor er schließlich passenderweise eine Woche auf Platz 1 verbrachte Pop wie 'Eine Woche'.

    Schau Video

    33 von 100

    Marc Anthony: 'Ich muss es wissen' (1999)

    Mit freundlicher Genehmigung von Columbia

    Der Erfolg von Ricky Martin Anfang 1999 öffnete anderen lateinamerikanischen Künstlern die Tür zum Popmusik-Mainstream. Einer der talentiertesten ist Marc Anthony. 'I Need to Know' war das perfekte Vehikel, um seine wunderschöne Stimme im Radio zu landen.

    Schau Video

    34 von 100

    Shaggy: 'Boombastic' (1995)

    Mit freundlicher Genehmigung von Jungfrau

    Der in Jamaika geborene Orville Burrell hatte mit „Boombastic“ einen großen Hit, einem der ersten Dancehall-Songs – einem Untergenre des Reggae –, die in die amerikanischen Pop-Charts vordrangen. Shaggy, der seinen Künstlernamen von einer 'Scooby Doo'-Figur hat, zeigt neben den funky Grooves jede Menge persönlichen Charme.

    Schau Video

    35 von 100

    Oase: 'Wunderwall' (1996)

    Mit freundlicher Genehmigung erstellte Aufzeichnungen

    Die Brüder Gallagher – Liam und Noel – und ihre Band Oasis trugen dazu bei, eine neue Blütezeit des britischen Gitarren-Pop einzuläuten, zumindest in Großbritannien. Dies ist einer ihrer wenigen bahnbrechenden amerikanischen Hits. Es ist wunderschön und verleitet unwiderstehlich zum Mitsingen.

    Schau Video

    36 von 100

    Dishwalla: 'Blaue Autos zählen' (1995)

    Mit freundlicher Genehmigung von A&M

    Wir sind uns immer noch nicht sicher, worum es in diesem Hitsong genau geht, aber er ist definitiv eingängig. Der ultimative Haken in der Lyrik ist die Zeile „Erzähl mir alle deine Gedanken über Gott / Weil ich sie wirklich gerne treffen würde“ und sie hat etwas damit zu tun, Fragen zu stellen, wie es Kinder oft tun.

    Schau Video

    37 von 100

    R.E.M.: 'Der Mensch auf dem Mond' (1992)

    Mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros.

    R.E.M.s Album „Automatic for the People“ ist eine der künstlerischen Spitzenleistungen der Popmusik der 90er, und „Man on the Moon“ ist einer der einprägsamsten und schönsten Songs dieses Albums. Es ist sowohl eine bewegende Hommage an den Komiker Andy Kaufman als auch eine nachdenkliche Meditation über die Macht der Populärkultur.

    Schau Video

    38 von 100

    Eric Clapton: 'Tränen im Himmel' (1992)

    Tim Mosenfelder/Getty Images

    Wenn Sie seine Geschichte nicht kennen, mag dieser Song ein wenig schäbig erscheinen, und er kann mit einer Reihe anderer Eric Clapton-Klassiker sicherlich nicht mithalten. Aber da diese sanfte Ballade als Reaktion auf den Tod von Claptons jungem Sohn Conor geschrieben wurde, wird sie zu einem der größten Trauer- und Trostlieder, die jemals geschrieben wurden. Es war Teil des Soundtracks zum Film „Rush“ und Claptons „Unplugged“-Album enthielt die noch populärere akustische Version.

    Schau Video

    39 von 100

    Alanis Morissette: 'Uneingeladen' (1998)

    Alanis Morissette - 'Uneingeladen'. Mit freundlicher Genehmigung von Maverick

    Dies ist einer der einprägsamsten und lyrisch aufgeräumtsten Songs von Alanis Morissette. Die gotischen, unheilvollen musikalischen Texturen passen gut zu ihrer stimmlichen Intensität.

    Schau Video

    40 von 100

    Spice Girls: 'Möchtegern' (1996)

    Tim Roney/Getty Images

    Auch nach den Jahren des Hypes um diese reine Mädchengruppe und ihre Mitglieder ist „Wannabe“ ein berauschendes Hörerlebnis. 'Girl Power' der Gruppe fegte 1996 über Großbritannien und eroberte dann im folgenden Jahr Amerika.

    Schau Video

    41 von 100

    Preiselbeeren: 'Linger' (1993)

    Preiselbeeren - 'Linger'. Mit freundlicher Genehmigung von Island Records

    Obwohl spätere Hits die Stimmakrobatik der Leadsängerin der Gruppe, Dolores O'Riordan, dramatischer demonstrieren würden, hat 'Linger' eine fast ätherische Schönheit, die tatsächlich noch lange nach dem Ende des Songs anhält. Es war das Chartdebüt einer der markantesten Stimmen der Mitte der 1990er Jahre.

    Schau Video

    42 von 100

    Kein Zweifel: 'Sprich nicht' (1995)

    Kein Zweifel - 'Sprich nicht'. Mit freundlicher Genehmigung von Interscope

    Dieser herzzerreißende Song über das Ende einer langjährigen Liebesbeziehung ist angesichts des Rests von No Doubts von Ska und Punk beeinflusstem Werk eine stilistische Anomalie. Dennoch diente es dazu, die Leadsängerin der Gruppe, Gwen Stefani, zu einem echten Star zu machen. Die unwiderstehlichen Pop-Hooks des Songs hielten ihn die meiste Zeit des Jahres in den Charts.

    Schau Video

    43 von 100

    Edwyn Collins: 'Ein Mädchen wie du' (1994)

    Edwyn Collins - 'Ein Mädchen wie du'. Mit freundlicher Genehmigung von Setanta

    Dieser schottische Künstler hat einen der eingängigsten und am einzigartigsten klingenden Hits im Radio der 90er zusammengestellt, der eher wie ein Pop-orientierter Iggy Pop klingt. Leider konnte Collins diesen Erfolg nicht wiederholen.

    Schau Video

    44 von 100

    Marky Mark und der Funky Bunch: 'Good Vibrations' (1996)

    Marky Mark und der Funky Bunch - Good Vibrations. Mit freundlicher Genehmigung von Interscope

    'Good Vibrations' stellte Mark Wahlberg (alias Marky Mark) der Welt vor, dem jüngeren Bruder von Donnie Wahlberg, einem Mitglied von Neue Kinder im Block . Mark Wahlberg hatte als Teenager eine Geschichte von Auseinandersetzungen mit dem Gesetz, aber sein für Videos polierter Körper und sein gutes Aussehen, kombiniert mit energischen Dance-Beats und Loleatta Holloways Diva-artigem Gesang, sorgten für einen Riesen-Pop-Hit. Mark Wahlberg hat diesen musikalischen Erfolg nie wiederholt, aber er hat sich zu einem angesehenen Filmschauspieler entwickelt.

    Schau Video

    45 von 100

    R. Kelly: 'Bump 'n Grind' (1993)

    R. Kelly - 'Bump n' Grind'. Mit freundlicher Genehmigung von Jive Records

    Dieses Lied zeigt genau, warum wir uns in die Musik von R. Kelly verliebt haben, wenn nicht in den Mann. Die A-cappella-Qualifikation in Kellys Stimme zu Beginn des Songs ist brillant, und es wird ein unglaublich sexy Song. 'Bump 'N Grind' verbindet die Gesangsstile des New Jack Swing der frühen 90er mit der Romantik des klassischen R&B.

    Schau Video

    46 von 100

    Us3: 'Cantaloop (Flip Fantasia)' (1993)

    Us3 - 'Kantaloop (Flip Fantasia)'. Mit freundlicher Genehmigung Blauer Hinweis

    Us3 kreierte einen einzigartigen Sound, indem es zeitgenössische Rap-Reime über Samples des klassischen Jazz des Plattenlabels Blue Note platzierte. 'Cantaloop (Flip Fantasia)' basiert auf einer Herbie Hancock-Probe von 'Cantaloupe Island'. Die Fusion hat nicht immer gut funktioniert, aber dieses Mal hat sie es getan, und der Gesamteffekt ist eminent ansprechend.

    Schau Video

    47 von 100

    Jesus Jones: 'Genau hier und jetzt' (1991)

    Jesus Jones - Zweifel. Mit freundlicher Genehmigung von SBK

    Die Band Jesus Jones ritt dieselbe Welle von Großbritannien zu den amerikanischen Küsten, die EMF trug. 'Right Here Right Now' ist weniger hektisch als 'Unbelievable' von EMF, aber es hat sich leicht im Pop-Mainstream etabliert und stieg schnell an die Spitze der Pop-Single-Charts.

    Schau Video

    48 von 100

    Will Smith: 'Gettin' Jiggy Wit It' (1997)

    Will Smith - 'Gettin' Jiggy Wit It'. Mit freundlicher Genehmigung von Sony

    Will Smiths erster Solo-Auftritt führte zu dieser eingängigen und coolen Single. Seine Art von sauberem, gut gelauntem Party-Hip-Hop setzte sich sofort durch. Wie Mark Wahlberg hatte er als Schauspieler viel mehr Erfolg, aber dies bleibt eines der charmanteren Relikte der Popmusik der 1990er Jahre.

    Schau Video

    49 von 100

    Madonna: 'Geheimnis' (1994)

    Madonna - 'Geheimnis'. Mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros.

    'Secret' ist einer der am wenigsten extravaganten Hits von Madonna aus den 1990er Jahren, aber er bleibt einer ihrer befriedigendsten. Es bietet einen Mid-Tempo-Beat und einige der herzlichsten und einladendsten Vocals, die die Sängerin je aufgenommen hat.

    Schau Video

    50 von 100

    Quad City DJs: 'C'mon 'n Ride It (The Train)' (1996)

    Quad City DJs - 'Komm schon mit dem Zug (der Zug)'. Mit freundlicher Genehmigung von Quadrasound

    Die Produzenten hinter dem unwiderstehlich eingängigen „Whoomp! (There It Is)“ einen weiteren unwiderstehlichen Partyhit. 'C'mon 'N Ride It (The Train)' inspirierte eine weitere Welle von Soundalike-Hits und ist dauerhaft auf jedem Party-Soundtrack willkommen.

    Schau Video

    51 von 100

    Bell Biv Devoe: 'Gift' (1990)

    Bell Biv Devoe - 'Gift'. Mit freundlicher Genehmigung von MCA

    Nach der Auflösung von New Edition bewiesen drei der Mitglieder der Gruppe, Ricky Bell, Michael Bivins und Ronnie DeVoe, dass Bobby Brown nicht das einzige Breakout-Talent in der Gruppe war. Der kantige funky R&B von 'Poison' führte die Entwicklung des neuen Jack Swing als einer der frischesten Sounds im R&B seit einem Jahrzehnt an.

    Schau Video

    52 von 100

    Glaube nicht mehr: 'Epic' (1990)

    Glaube nicht mehr - 'episch'. Mit freundlicher Genehmigung von Reprise Records

    Dieser Top-10-Hit von Faith No More aus San Francisco war schwer und absurd zugleich. Eine Reihe von undurchschaubaren Texten trifft auf einen Punk/Funk/Rap-Beat und das Ergebnis ist eines der aufregendsten Hörerlebnisse aller Jahrzehnte.

    Schau Video

    53 von 100

    Martin Page: 'Im Haus aus Stein und Licht' (1994)

    Martin Page - Im Haus aus Stein und Licht. Mit freundlicher Genehmigung von Mercury

    Dieses mühelose Mainstream-Pop-Nugget folgte dem Erfolg von Page als Songwriter von Hits wie „We Built This City“ von Starship und „These Dreams“ von Heart. 'In the House of Stone and Light' ist künstlerisch nicht innovativ, aber es verkörpert fast perfekt den Mainstream des Pop um 1995. Die Seite verschwand kurz nach diesem Hit aus dem Äther.

    o sole mio auf englisch

    Schau Video

    54 von 100

    Tracy Chapman: 'Gib mir einen Grund' (1995)

    Tracy Chapman - Neuanfang. Mit freundlicher Genehmigung von Elektra

    Die meisten Popfans dachten, dass Tracy Chapman aufgrund des Erfolgs von „Fast Car“ aus ihrem ersten Album in die Annalen des One-Hit-Wonderdoms verbannt werden würde. Dann tauchte sie mit diesem zutiefst bluesigen Publikumsliebling wieder auf und bewies, dass es innerhalb des Genres noch Raum für Innovation und Überraschung gibt.

    Schau Video

    55 von 100

    Haus des Schmerzes: 'Umherspringen' (1992)

    Haus des Schmerzes - 'Umherspringen'. Mit freundlicher Genehmigung von XL-Aufnahmen

    Für eine kurze Zeit in den 1990er Jahren (siehe Faith No More) schien es, dass die Verbindung von kantigem Rock und Hip-Hop tatsächlich eine Sache werden könnte. „Jump Around“ ist der Beweis dafür, dass die Vereinigung entweder unglaublich ansteckend oder nervig sein kann, je nachdem, wie man die unaufhörliche Sirene, die die hämmernden Beats begleitet, toleriert. Leider hat House of Pain diesen Moment der Größe nie wieder eingefangen.

    Schau Video

    56 von 100

    Digitaler Untergrund: 'Der Humpty Dance' (1990)

    Digital Underground - Sexpakete. Mit freundlicher Genehmigung von Tommy Boy

    Manche mögen dieses Lied einfach als Neuheitshit abtun, aber es verdient genaueres Hinhören. Als Hip-Hop immer weiter in den Mainstream rückte, zeichnete sich diese Gruppe aus Oakland dadurch aus, dass sie alberne Raps mit heißem, vom Parlament Funkadelic inspiriertem Funk unterlegte. Selten hat ein Pop-Klassiker Sex so lustig und lustig klingen lassen.

    Schau Video

    57 von 100

    Michael Jackson: 'Schwarz oder Weiß' (1991)

    Michael Jackson - 'Schwarz oder Weiß'. Mit freundlicher Genehmigung von Epic Records

    Das ist wohl der letzte große Michael Jackson Einzel. Es zeigt Guns 'n Roses-Gitarrist Slash, der eine erhebende Botschaft über die Einheit der Rassen einleitet. Wie es damals bei Michael Jackson-Veröffentlichungen üblich war, wurde der Song von einem Big-Budget-Video begleitet. Dieser wurde von John Landis inszeniert und zeigte die Schauspieler Macaulay Culkin, George Wendt und Peggy Lipton.

    Schau Video

    58 von 100

    DJ Jazzy Jeff und der frische Prinz: 'Sommerzeit' (1991)

    DJ Jazzy Jeff und der frische Prinz - 'Sommerzeit'. Mit freundlicher Genehmigung von Jive Records

    DJ Jazzy Jeff und Will Smith (alias The Fresh Prince) machten mit dem 1991er Album 'Homebase' einen großen Schritt vorwärts in der Reife ihres Sounds. „Summertime“, ihr größter Hit, ist das Herzstück des Albums. Seine entspannten Grooves setzten sich wie das Sommerlied 1991.

    Schau Video

    59 von 100

    Sarah McLachlan: 'Adia' (1997)

    Sarah McLachlan - 'Adia'. Mit freundlicher Genehmigung von Arista

    Die Stimme von Sarah McLachlan ist in ihrer Schönheit fast jenseitig. Diese Single kam heraus, als die von McLachlan organisierte, rein weibliche Lilith Fair-Konzerttour gerade in Gang kam. Es bleibt eine der Hymnen dieser besonderen Zeit, als sich Frauen im Rock auf dem Äther und auf der Bühne durchsetzten.

    Schau Video

    60 von 100

    Janet Jackson: 'Eskapade' (1990)

    Janet Jackson - 'Eskapade'. Mit freundlicher Genehmigung von A&M Records

    'Escapade' stammt aus Janet Jacksons Hit-gefülltem Konzeptalbum 'Rhythm Nation: 1814' und wirkt zunächst wie ein einfaches, leichtes Stück Pop-Fluff. Nach mehrmaligem Hören zeigt sich jedoch sein eskapistischer Charme. Dies war einer der freudigsten Hits des Jahres 1990, eine Atmosphäre, die durch das begleitende Video noch verstärkt wird.

    Schau Video

    61 von 100

    Wreckz-N-Effekt: 'Rump Shaker' (1992)

    Wreckz -N-Effekt - 'Rump Shaker'. Mit freundlicher Genehmigung von MCA

    'Alles was ich tun will...zooma zoom zoom zoom...' An diesem Punkt begann Hip-Hop auf dem schmalen Grat zwischen Pop-Radio-Akzeptanz und inakzeptabel expliziten sexuellen Inhalten zu gehen. 'Rump Shaker' ist nach heutigen Maßstäben unschuldig, hat aber zu seiner Zeit Grenzen überschritten.

    Schau Video

    62 von 100

    Kollektive Seele: 'Die Welt, die ich kenne' (1995)

    Kollektive Seele - 'Die Welt, die ich kenne'. Mit freundlicher Genehmigung von Atlantic

    'Also gehe ich hoch hinauf / Und ich trete an den Rand / Um meine Welt unten zu sehen.' Die Rockband Collective Soul hat musikalisch alle Register gezogen, einschließlich hochfliegender Streicher, um diese wunderschöne Ballade zu unterstützen. Ein herausragendes Musikvideo hat diesem kraftvollen Song mehr Resonanz gegeben.

    Schau Video

    63 von 100

    Melissa Etheridge: 'Komm zu meinem Fenster' (1993)

    Melissa Etheridge - 'Komm zu meinem Fenster'. Höflichkeitsinsel

    Obwohl ihr Stil oft als übermäßig ernst angesehen wird, kann Etheridge auch herzzerreißend sein. „Come to My Window“ beschwört ein kraftvolles Bild romantischer Angst und erotischer Spannung herauf, begleitet vom geradlinigen Gitarrenspiel und dem krächzenden Gesang der Künstlerin.

    Schau Video

    64 von 100

    Mauerblümchen: 'One Headlight' (1996)

    Mauerblümchen - Das Pferd zu Fall bringen. Mit freundlicher Genehmigung von Interscope

    Diese Band, angeführt von Bob Dylans Sohn Jakob, verbrachte mit diesem stillen Meisterwerk über ein Jahr in den Pop-Single-Charts. Jakob Dylans Gesang hat eine verführerische Weltmüdigkeit, die manchmal für Tom Pettys Stimme tot ist.

    Schau Video

    65 von 100

    Stereo-MCs: ​​'Connected' (1992)

    Stereo-MCs - 'Verbunden'. Höflichkeitsinsel

    Stereo MCs wurden zu einem der erfolgreichsten britischen Hip-Hop-Acts. 'Connected' wird von einer eingängigen, aber atmosphärischen Hip-Hop-Marke angetrieben.

    Schau Video

    66 von 100

    Amy Grant: 'Baby-Baby' (1991)

    Amy Grant - Baby Baby. Mit freundlicher Genehmigung von A&M

    Amy Grant verbrachte die 1980er Jahre als eine der erfolgreichsten christlichen Popsängerinnen, erlebte jedoch erst 1991 einen großen Übergang in den Pop-Mainstream. 'Baby Baby' ist ein herrliches Fest der Liebe zwischen Lebenspartnern.

    Schau Video

    67 von 100

    Verschiedene Künstler: 'ESPN präsentiert den Jock Jam' (1997)

    Verschiedene Künstler - ESPN präsentiert Jock Jams Vol. 1. Mit freundlicher Genehmigung von Tommy Boy

    Dieses Medley wird keine Kunstpreise gewinnen, aber es vereint einige der beliebtesten Lieder, die bei Sportveranstaltungen verwendet werden, und war 1997 fast unausweichlich. Den Auftakt bildet das unsterbliche 'Are you ready to rumble...', dieses Popkultur-Artefakt ist mit Ausschnitten aus Tracks wie „Whoomp! Da ist es“, „Es braucht zwei“, „YMCA“ und „Pump Up the Jam“.

    Schau Video

    68 von 100

    TLC: 'Wasserfälle' (1994)

    TLC - 'Wasserfälle'. Mit freundlicher Genehmigung von LaFace

    Slinky, sanft eindringliche Backing Horns und Gitarre verbinden sich mit sanften, trägen Vocals zu einem sofortigen R&B-Klassiker. Abgesehen von seinem Audio-Appeal ist „Waterfalls“ ein verstörender Kommentar zur Straßengewalt und ihren Auswirkungen auf das Leben junger schwarzer Männer.

    Schau Video

    69 von 100

    Siegel: 'Kuss von einer Rose' (1991)

    Siegel - 'Kuss von einer Rose'. Mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros.

    Dies war eine weitere Single, die durch die Aufnahme in einen Filmsoundtrack vor dem Vergessen bewahrt wurde. 'Ein Kuss von einer Rose' wurde als Liebesthema in dem Film 'Batman Forever' vorgestellt. Seals perfekt ausbalancierte, akrobatische, romantische Vocals machen diesen ansonsten einfach angenehmen Song zu einem Kunstwerk.

    Schau Video

    70 von 100

    Deborah Cox: 'Niemand soll hier sein' (1998)

    Deborah Cox - 'Niemand soll hier sein'. Mit freundlicher Genehmigung von Arista

    Dieser Song, eine wunderschöne R&B-Ballade mit einem Club-Mix, war einer der Top-Dance-Hits des Jahrzehnts. Führungskräfte der Plattenindustrie beabsichtigten, Deborah Cox die nächste Whitney Houston zu werden. Das hat nicht ganz funktioniert, aber sie hat diesen zeitlosen Knaller beigesteuert.

    Schau Video

    71 von 100

    Krähen zählen: 'Mr. Jones' (1993)

    Krähen zählen - 'Mr. Jones'. Mit freundlicher Genehmigung von Geffen

    Die Stimme des Leadsängers von Counting Crows, Adam Duritz, ist ein großartiges Instrument. 'Herr. Jones' machte Musikfans mit der erstaunlichen Fähigkeit des Sängers vertraut, eine Geschichte im Kontext eines Songs zu erzählen. Versuchen Sie, mitzusingen, und wenn Sie nach Luft schnappen, werden Sie feststellen, wie phänomenal diese Leistung ist.

    Schau Video

    72 von 100

    Dr. Dre: 'Nuthin' But a 'G' Thang' (1992)

    Dr. Dre - 'Nichts als ein G Thang'. Mit freundlicher Genehmigung des Todestrakts

    Diese Single und das Album, aus dem sie stammt, Dr. Dres „Chronic“ führte den Hip-Hop auf einen völlig neuen Weg, der schließlich als Gangsta-Rap bekannt wurde. 'Nuthin' But a 'G' Thang' zeigt Dres Schützling Snoop doggy dogg , der bald alleine zum Star werden sollte. Fette, funky Beats im Parlament-Stil, entspannte Rap-Vocals, Worte, die die Gewalt des Lebens auf der Straße widerspiegeln, und Pop-Hooks kombiniert für einen enorm erfolgreichen neuen Sound.

    Schau Video

    73 von 100

    Backstreet Boys: 'Alle (Backstreet's Back)' (1997)

    Backstreet Boys - 'Jeder (Backstreet's Back)'. Mit freundlicher Genehmigung von Jive Records

    Bei der aktuellen Gegenreaktion gegen Boybands erinnern sich zu wenige daran, dass diese männlichen Gesangsgruppen einige großartige Popsongs aufgenommen haben. Dies ist das Meisterwerk, das den Backstreet Boys geholfen hat, die Herzen von Millionen zu erobern.

    Schau Video

    74 von 100

    C&C Music Factory: 'Ich werde dich ins Schwitzen bringen' (1990)

    C and C Music Factory - Werde dich ins Schwitzen bringen. Mit freundlicher Genehmigung von Columbia

    Inspiriert von den kraftvollen Beats der House-Musik wechselten Hit für Hit 1990 von den Dance-Charts in die Pop-Top-10 – aber es brauchten die Produzenten Robert Clivilles und David Cole (alias C&C Music Factory), um bis auf Platz 1 aufzusteigen. 1. 'Gonna Make You Sweat' enthielt den kraftvollen Gesang von Martha Wash und einen Rap von Freedom Williams zusammen mit hochmodernen House-Rhythmen, um einen der aufregendsten Songs des Jahres zu bilden.

    Schau Video

    75 von 100

    Bruce Springsteen: 'Straßen von Philadelphia' (1993)

    Bruce Springsteen - 'Straßen von Philadelphia'. Mit freundlicher Genehmigung von Columbia

    Jonathan Demmes „Philadelphia“ war der erste Mainstream-Film mit großem Budget, der sich direkt mit der AIDS-Epidemie beschäftigte, und „Streets of Philadelphia“ ist das perfekte Thema dafür. Springsteen schafft damit eine Atmosphäre der Dunkelheit und Einsamkeit, die dennoch ein Gefühl der Würde bewahrt. Der Song gewann einen wohlverdienten Oscar für den besten Song aus einem Film.

    Schau Video

    76 von 100

    Dave Matthews Band: 'Crash Into Me' (1996)

    Dave Matthews Band - 'Crash Into Me'. Mit freundlicher Genehmigung von RCA

    Obwohl die Texte zu mehrdeutigen Interpretationen einladen, ist dies für viele einer der unverfroren erotischsten Songs des Jahrzehnts. Hören Sie zu und genießen Sie Matthews' intimen Gesang über kompliziert arrangiertem Bluegrass-gefärbtem Pop.

    Schau Video

    77 von 100

    MC Hammer: 'Du kannst das nicht anfassen' (1990)

    MC Hammer - 'Du kannst das nicht anfassen'. Mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros.

    Die Bedeutung von MC Hammer für die Popmusikgeschichte war seine Fähigkeit, zweifelsfrei zu beweisen, dass Rap so mühelos unterhaltsam sein kann wie jedes andere Musikgenre. 'U Can't Touch This' ist kaum mehr als Hammers einfacher Rap, der Rick James' 'Super Freak' überlagert, aber das Bild von Hammer, der in seiner übergroßen Fallschirmhose die Menge bearbeitet, ist einer der denkwürdigsten popkulturellen Momente des Jahres 1990.

    Schau Video

    Call od Duty 4 Hacks
    78 von 100

    Ini Kamoze: 'Hier kommt der Hotstepper' (1994)

    Ini Kamoze - 'Hier kommt der Hotstepper'. Mit freundlicher Genehmigung von Columbia

    Ausgewählt, um eine Schlüsselrolle im Soundtrack für Robert Altmans Erkundung der Modewelt im Film 'Pret-a-Porter' zu spielen, brachte 'Here Comes the Hotstepper' Dancehall in den Mainstream und führte die Welt in den jamaikanischen Slang für einen Mann ein auf der Flucht vor dem Gesetz. Es bleibt einer der eingängigsten Songs der Mitte der 90er Jahre.

    Schau Video

    79 von 100

    Lauryn Hill: 'Doo Wop (Das Ding)' (1998)

    Lauryn Hill - 'Doo Wop (das Ding)'. Mit freundlicher Genehmigung von Columbia

    Nach der viel zu frühen Trennung der Fugees wartete die Musikwelt ungeduldig auf Lauryn Hills erste Solo-Leistung. Das Warten hat sich gelohnt. 'The Miseducation of Lauryn Hill' ist eines der Top-Alben des Jahrzehnts, und 'Doo Wop (That Thing)' ist eine brillant melodische Analyse der Sexualpolitik aus der Sicht beider Geschlechter.

    Schau Video

    80 von 100

    Puff Daddy und Faith Evans mit 112: 'Ich werde dich vermissen' (1997)

    Puff Daddy und Faith Evans feat. 112 – „Ich werde dich vermissen“. Mit freundlicher Genehmigung von Bad Boy Entertainment

    Rap-Star Notorious B.I.G. (Biggie Smalls) wurde im März 1997 auf tragische Weise niedergeschossen. Sein Aufnahmepartner Puff Daddy – jetzt abwechselnd bekannt als Sean Combs, P Diddy oder einfach nur Diddy – hat mit Smalls' Witwe Faith Evans und der Gesangsgruppe dieses bewegende Denkmal zusammengestellt 112. Es ist ein unvergessliches Sample des Police-Klassikers „Every Breath You Take“ und wurde zu einem beliebten Gedenksong der späten 90er Jahre.

    Schau Video

    81 von 100

    Gloria Estefan: 'Aus der Dunkelheit kommen' (1991)

    Gloria Estefan - Aus der Dunkelheit kommen. Mit freundlicher Genehmigung von Epic

    Im März 1990 wurden Gloria Estefan, ihr Mann und ihr Sohn alle verletzt, als ein Lastwagen ihren Tourbus aufprallte. Gloria erlitt einen Wirbelbruch und konnte ein Jahr lang nicht touren. Der Unfall und die lange Genesung inspirierten diese wunderschöne Hit-Ballade. „Coming out of the Dark“ gilt heute als einer der inspirierendsten Pop-Hits aller Zeiten.

    Schau Video

    82 von 100

    Shawn Colvin: 'Sunny kam nach Hause' (1996)

    Shawn Colvin - Ein paar kleine Reparaturen. Mit freundlicher Genehmigung von Columbia

    Sunny, der Protagonist dieses Folk-Songs, kommt mit einigen Fragen nach Hause. Teile dieses Liedes können einen Schauer über den Rücken jagen, während Colvins Stimme einen sanft in die Geschichte einlullt.

    Schau Video

    83 von 100

    Zerschmetternde Kürbisse: '1979' (1995)

    Zertrümmernde Kürbisse - '1979'. Mit freundlicher Genehmigung von Jungfrau

    Im Kontext von 'Melon Collie and the Infinite Sadness', einem ausgedehnten Doppelalbum, das der Depression gewidmet ist, klingt '1979' geradezu frech. Es ist ein sanftes Gefühl nostalgischer Träumerei, das definitiv mit der Stimmung der inneren Kontemplation des Jahrzehnts harmoniert.

    Schau Video

    84 von 100

    Red Hot Chili Peppers: 'Unter der Brücke' (1991)

    Red Hot Chili Peppers - 'Unter der Brücke'. Mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros.

    Es ist ironisch, dass eine sanfte Ballade der Durchbruch für eine Band wurde, die dafür bekannt ist, klassischen Uptempo-Funk mit Alternative Rock zu mischen. Das Lied entstand aus den Kämpfen von Leadsänger Anthony Kiedis, die Heroinsucht zu überwinden. Nachdem die Sucht eine Reihe seiner persönlichen Beziehungen zerstört hatte, dachte Kiedis über seine Beziehung zur Stadt Los Angeles selbst nach. „Under the Bridge“ schaffte es bis auf Platz 2 der Pop-Single-Charts.

    Schau Video

    85 von 100

    Hanson: 'MMMBop' (1997)

    Hanson - 'MmmBop'. Mit freundlicher Genehmigung von Mercury Records

    Die Hanson-Brüder brachten Kaugummi-Pop in all seiner Pracht zurück. 'MMMBop' ist eingängig, zuckersüß und unwiderstehlich. Versuche einfach zu vermeiden, mitzusingen.

    Schau Video

    86 von 100

    Blackstreet: 'No Diggity' (1996)

    Blackstreet - 'Keine Diggity'. Mit freundlicher Genehmigung von Interscope

    Dies ist der Höhepunkt der Arbeit des Produzenten, Songwriters und Performers Teddy Riley, dem Leiter der Gruppe Blackstreet. Er ist einer der besten R&B-Meister der 1990er Jahre und ein wichtiger Architekt des neuen Jack Swing. 'No Diggity' ist dieses Genre vollständig verfeinert.

    Schau Video

    87 von 100

    U2: „Geheimnisvolle Wege“ (1991)

    U2 – „Geheimnisvolle Wege“. Höflichkeitsinsel

    Nach ihrem dramatischen Erfolg mit 'The Joshua Tree' und einer epischen Konzerttournee durch die USA haben U2 ihren Musikstil auf dem Album 'Achtung Baby' komplett neu erfunden. Glorreiche Ansprüche wichen einigen der sexiesten Funky-Rocks des Jahrzehnts. „Mysterious Ways“ bietet geschwungene Gitarrenarbeit von The Edge und Gospel-beeinflusste Vocals von Bono, die einen der hemmungslosesten Pop-Rock-Songs von U2 nach Hause bringen.

    Schau Video

    88 von 100

    Seelen-Asyl: 'Runaway Train' (1992)

    Seelen-Asyl - 'Ausreißerzug'. Mit freundlicher Genehmigung von Columbia

    Soul Asylum schoss mit diesem folkloristischen Klassiker an die Spitze der Alt-Rock-Bands. Das Video zu „Runaway Train“ wurde von Anzeigen über vermisste Kinder begleitet, die einem starken öffentlichen Dienst dienen. Viele Alt-Rock-Fans gaben Soul Asylum als ausverkauft auf, aber Pop-Fans schoben 'Runaway Train' auf Platz 5 der Charts und es wurde ein wohlverdienter Klassiker.

    Schau Video

    89 von 100

    Deee-Lite: 'Groove liegt im Herzen' (1990)

    Deee-Lite - 'Groove liegt im Herzen'. Mit freundlicher Genehmigung von Elektra

    In einem tanzfreudigen Pop-Umfeld hat dieses Trio einen Klassiker mitgerissen, der immer noch halb retro, halb zeitgenössisch und absolut groovig klingt. „Groove Is in the Heart“ gleitet mühelos durch die Genres von Hip-Hop über House bis Funk. Gastmusiker – darunter Bootsy Collins, Fred Wesley, Maceo Parker und Q-Tip von A Tribe Called Quest – steigern die Partystimmung. Das war das Lied des Sommers 1990.

    Schau Video

    90 von 100

    4 Nicht-Blondinen: 'Was ist los?' (1992)

    4 Nicht-Blondinen - 'What's Up'. Mit freundlicher Genehmigung von Interscope

    'Was geht?' erschien scheinbar aus dem Nichts und wurde ein Neo-Folkie-Hit, zuerst in modernen Rock-Radiosendern und dann in den Pop-Charts. Obwohl es nur Platz 11 erreichte, ist es seitdem ein Radiogerät. Die Gruppe konnte den Erfolg dieses Songs nie wiederholen, aber Leadsängerin Linda Perry wurde eine erfolgreiche Songwriterin und Produzentin, die Hits für alle von Pink bis Courtney Love kreierte.

    Schau Video

    91 von 100

    Madonna: 'Vogue' (1990)

    Madonna - 'Vogue'. Mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros.

    Es war nicht wirklich Teil eines Albumprojekts, sondern wurde dem Soundtrack-Album von 'Dick Tracy' hinzugefügt. 'Vogue' war auch deutlich spät dran, die Underground-Welt des 'Voguing' ins Rampenlicht zu rücken, aber es ist möglicherweise der perfekteste Tanzsong, den Madonna je aufgenommen hat. Das gefeierte David Fincher-Video rundet ein atemberaubendes Pop-Dance-Paket ab.

    Schau Video

    92 von 100

    Mariah Carey: 'Fantasy' (1995)

    Mariah Carey - 'Fantasy'. Mit freundlicher Genehmigung von Columbia

    Es war ein Geniestreich, den Instrumentaltrack von Tom Tom Club aus „Genius of Love“ als Hintergrund für Mariah Careys mühelos aufsteigenden Gesang zu verwenden. Dieses romantische Juwel bleibt die beste Single-Aufnahme von Careys phänomenaler Karriere.

    Schau Video

    93 von 100

    Cher: 'Glaube' (1998)

    Cher - 'Glauben'. Mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros.

    Niemand bezweifelte wirklich, dass Cher irgendwann ein weiteres musikalisches Comeback feiern würde, aber dieses Mal wurde es der größte Hit ihrer gesamten Karriere. „Believe“ ist ein perfektes Stück Dance-Pop und hat die ganze Welt im Sturm erobert. Es folgten weitere Dance-Hits und eine mehr als dreijährige Abschiedskonzerttournee. Cher ist sicherlich jemand, der an ein „Leben nach der Liebe“ glaubt.

    Schau Video

    94 von 100

    Verkünder: 'Ich werde (500 Meilen)' (1988/1993)

    Verkünder - 'Ich werde sein (500 Meilen)'. Mit freundlicher Genehmigung von Chrysalis

    'I'm Gonna Be (500 Miles)' wurde ursprünglich 1988 veröffentlicht, aber nach seiner Aufnahme in den Film-Soundtrack von 'Benny and Joon' wurde der energiegeladene Pop-Rock-Song zu einem Hit der 90er und ist heute ein Klassiker. The Proclaimers bestehen aus dem schottischen Duo Craig und Charlie Reid, die eine energiegeladene, ansteckende Pop-Rock-Marke mit Einflüssen aus ihrem schottischen Hintergrund geschaffen haben.

    Schau Video

    95 von 100

    Boyz II Männer: 'Motownphilly' (1991)

    Boyz II Männer - 'Motownphilly'. Mit freundlicher Genehmigung von Motown

    Dies bleibt einer der besten autobiografischen Songs eines Pop-Künstlers. 'Motownphilly' beschreibt die Entdeckung der Gruppe durch Michael Bivins, den Ruhm von New Edition und Bell Biv Devoe, und ihren ersten Vorgeschmack auf Berühmtheit. Die A-cappella-Pause ist einfach traumhaft.

    Schau Video

    96 von 100

    Sheryl Crow: 'Alles was ich will' (1999)

    Sheryl Crow - 'Alles was ich will'. Mit freundlicher Genehmigung von A&M

    Mit den Worten „Das ist keine Disco. Es ist auch kein Country Club. This is L.A.“, wurde die Welt mit dem unwiderstehlichen Neo-Folkie-Pop von Sheryl Crow bekannt. 'All I Wanna Do' entfaltet sich dank Crows kunstvollen Vocals wie ein Mini-Film, deren Texte ein leuchtendes Bild von den Abenteuern von Sheryl und 'Billy' zeichnen, 'bis die Sonne über dem Santa Monica Boulevard aufgeht'.

    Schau Video

    97 von 100

    Madonna: 'Lichtstrahl' (1998)

    Madonna - Lichtstrahl. Mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros.

    Mit ihrem ersten komplett neuen Studioalbum seit vier Jahren erkundete Madonna das Pop-Potenzial der Electronica. In Zusammenarbeit mit dem Mitarbeiter William Orbit ist das Ergebnis frisch, neu und belebend. „Ray of Light“ trägt den treffenden Namen, denn es ist ein leuchtendes, extrem tanzbares und kunstvolles Stück Techno.

    Schau Video

    98 von 100

    Smash Mouth: 'Walkin' on the Sun' (1997)

    Smash Mouth - Fush Yu Mang. Mit freundlicher Genehmigung von Interscope

    Der Ska-Punk-gebundene Smash Mouth ist mit diesem eingängigen Slab des psychedelischen Souls der 60er Jahre ins Rampenlicht gerückt. Leider ist die Band nie ganz zum Ruhm dieser Single zurückgekehrt, aber sie ist einer der größten Tracks des Jahrzehnts.

    Schau Video

    99 von 100

    Alles außer dem Mädchen: 'Vermisst' (1994)

    Alles außer dem Mädchen - 'Vermisst'. Mit freundlicher Genehmigung von Atlantic

    'Wie die Wüsten den Regen vermissen...' Im Laufe der Jahre auf unzählige Arten geremixt, gab es in der Popmusik nie einen kraftvolleren Ausdruck emotionaler und sexueller Sehnsucht als den im Kern von 'Missing'. In einem Jahr, das von Wehmut und Sehnsucht in Popsongs geprägt ist, ist dies der Höhepunkt.

    Schau Video

    100 von 100

    Britney Spears: '...Baby noch einmal' (1998)

    Britney Spears ... Baby noch einmal. Mit freundlicher Genehmigung von Jive Records

    Als Mitglied des „New Mickey Mouse Club“ im Disney-Kabelnetz erlangte sie erstmals nationale Bekanntheit, aber als Popsängerin wurde Britney Spears zur meistgesehenen Berühmtheit der Welt. Ihre erste Single '...Baby One More Time' ist ein brillantes Stück Popmusik. Es ist eingängig und sexy, und es enthält ein leicht kontroverses Video, über das noch heute gesprochen wird.

    Schau Video



    ^