Kartenspiele & Glücksspiel

Die besten und schlechtesten Texas Hold'em Poker-Starthände

    Toby Bochan ist Autor, Redakteur, Pokerlehrer und Autor von 'The Badass Girl's Guide to Poker'.unser redaktioneller prozess Toby BochanAktualisiert am 24. Mai 2019

    Die Stärke Ihrer Starthand bei Texas Hold'em kann Ihnen helfen, Ihre Gewinnchancen zu bestimmen, noch bevor die restlichen Karten ausgeteilt werden. Von einem Paar Assen – der stärksten Starthand – bis hin zu einer 2 und einer 7, ist es ein wichtiger Teil Ihres Erfolges am Tisch, die Stärke Ihrer Starthand zu kennen. Beim Spielen Texas Holdem Sie müssen wissen, bei welchen Starthänden es sich lohnt, dabei zu bleiben – und welche Sie folden sollten.



    Beste Starthände

    Eine starke Starthand kann Ihnen helfen, Ihre Gewinnchancen zu bestimmen, noch bevor der Flop ausgeteilt wird. Im Allgemeinen sind Sie ein starker Anwärter, wenn Ihre Starthand Folgendes enthält:

    • Ass/Ass: die stärkste Starthand im Spiel.
    • König/König, Dame/Dame, Bube/Bube: Hohe Paare setzen Sie gut ab.
    • Ein Ass mit einer Bildkarte: legt eine gute Grundlage, wenn der Flop zu Ihren Gunsten funktioniert.

    Abgesehen von diesen Karten werden Sie oft auch froh sein, Karten in Folge zu sehen, insbesondere die hohen Karten und Bildkarten sowie Paare in Ihrer Starthand. Obwohl einige dieser Hände nicht immer als die idealen Hände gelten, können sie sich manchmal auszahlen, wenn Sie bereit sind, ein Risiko einzugehen. Vergessen Sie nicht den zusätzlichen Bonus, wenn Ihre Karten alle dieselbe Farbe haben. Ein Flush, insbesondere ein Straight Flush oder Royal Flush, kann Ihnen oft das Spiel gewinnen. Auch hier wird der Flop eine wichtige Rolle dabei spielen, wie hoch Ihre Gewinnchancen sind, also bewerten Sie sorgfältig und bestimmen Sie, wie viel Risiko Sie eingehen möchten.





    Die spezifische Reihenfolge der Karten und deren Rangfolge ist ein wichtiger Aspekt des Spiels. Wenn Sie sich mit den besten Starthänden bei Texas Hold'em vertraut machen, können Sie Ihr Spiel und Ihre Chancen auf den Gewinn des Pots verbessern.

    Eine starke Starthand könnte Sie auch dazu ermutigen, einen starken Blind (Ihre erste Wette) zu machen.



    Schlechteste Starthände

    Wenn Sie Ihre Starthand erhalten, verringern einige Kombinationen Ihre Gewinnchancen erheblich. Dies sind im Allgemeinen niedrige Zahlen, die nicht in Folge oder übereinstimmend sind. Sie könnten in Erwägung ziehen, frühzeitig zu folden, wenn Ihre beiden Karten:

    • Eine 2 oder eine 3, gepaart mit einer 7 oder einer 8: Sie können nicht gerade daraus machen.
    • Ein Ass oder eine Bildkarte mit einer unpassenden niedrigen Karte: Sie gehen ein Risiko ein, indem Sie sich auf eine einzige hohe Karte verlassen.
    • Zwei ungleiche, unpassende niedrige Karten (wie 4 und 7, 5 und 8 usw.): Mit diesen werden Sie selten gewinnen.

    Die Strategie, was zu halten ist und warum, braucht ein bisschen, um es zu beherrschen, also studieren Sie die schlechteste Starthände bei Texas Hold'em , noch mehr, kann Ihnen helfen, Ihr Spiel zu verbessern.

    Anfängertipp

    Spielen Sie nur die Karten in der Liste mit den 10 besten Händen und folden Sie immer die Karten in der Liste mit den schlechtesten Händen. Das Befolgen dieser Strategie kann Ihre Ergebnisse verbessern. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass das Erhalten einer starken Starthand die Runde dauert oder dass eine schwache Starthand ein definitiver Verlust ist. Sie wissen nie, wie der Flop ablaufen kann, und während eine unsuited 2 und 4 wie ein Deal erscheinen mögen, werden Sie manchmal mit einem Two-Pair oder sogar einem Full House angenehm überrascht sein. Studieren Sie auf dem verschiedene Hände, auf die du zielst .

    Die Herangehensweise an das Spiel hängt auch vom Spiel selbst ab. Wenn Sie beispielsweise No-Limit Hold'em spielen, kann Ihnen die Kenntnis der besten No-Limit Hold'em-Hände dabei helfen, besser zu verstehen, wie man sie spielt.

    Wenn Ihr Können zunimmt, sollten Sie auch lernen, wie sich die Position auf Ihre Hold'em-Starthandentscheidungen auswirkt . Je mehr Sie lernen, desto mehr werden Sie erkennen, wie wichtig Ihre Starthände für Ihr Endergebnis sind. Spielen Sie die guten Hände und folden Sie die schlechten, und Sie sind auf dem besten Weg, ein Hold'em-Experte zu werden.



    ^