• WrestleMania
  • Die Wikinger
  • UFC-Schwergewichts-Champion
  • Zurück zu WWE
  • WWE- und UFC-Titel
  • Von Eric Cohen
      Eric Cohen ist ein Sportjournalist, der sich auf Pro Wrestling konzentriert. Er ist ein wichtiger Gast bei Wrestling-Diskussionen im BBC Radio und Sirius Hardcore Sports Radio.unser redaktioneller prozess Eric CohenAktualisiert am 24. Mai 2019

      Brock Lesnar wurde am 12. Juli 1977 in Webster, SD geboren. Während seines Studiums an der University of Minnesota gewann er im Jahr 2000 die NCAA Einzel-Schwergewichts-Wrestling-Meisterschaft. Nach seinem Abschluss trainierte er in der Ohio Valley Wrestling Facility des WWF. Derzeit ist er mit der ehemaligen WWE Diva Sable verheiratet.



      Frühe Karriere

      Brock Lesnar gab am Abend danach sein WWF-Debüt WrestleMania 18 durch die Zerstörung von Maven, Al Snow und Spanky. Sein Manager war Paul Heyman, mit dem er einen geheimen Deal aushandelte Vince McMahon . Lesnar half McMahon, Ric Flair zu besiegen, um den Besitz der WWE wiederzuerlangen. Am 23. Juni 2002 besiegte Lesnar Rob Van Dam und gewann den König des Rings . Nach dem Spiel gab Heyman bekannt, dass Lesnar eine Chance auf den Titel erhält SommerSlam im Rahmen des Deals mit Vince.

      Vor dem großen SommerSlam Match, Brock Lesnar zwang Hulk Hogan, sich seiner Bärenumarmung zu unterwerfen. Nach dem Match beschmierte er sich mit Hulks Blut. Bei SommerSlam , Rocko schlug den Rock, um den zu gewinnen WWE-Meisterschaft . Diese Spiele waren für seine beiden Opfer fast ein Jahr lang die letzten Auftritte. Nachdem Sie den Gürtel zu Abschmettern , die Ära der Split-Champions in der WWE begann.





      Einer der ersten Männer, der nach dem Gürtel ging, war der Bestatter . Brock benutzte die schwangere Frau des Undertakers als Schachfigur in dieser Fehde und versuchte sie davon zu überzeugen, dass der Undertaker eine Affäre hatte. Er brach auch die Hand des Undertakers. Die Fehde endete, als Brock ein Hell in a Cell Match gewann. Sein nächstes Opfer sollte die Big Show sein, aber Paul Heyman machte Brock an und kostete ihn den Titel bei der Überlebensserie .

      WrestleMania

      The Big Show verlor den Titel mit Hilfe von Brock Lesnar an Kurt Angle. Später stellte sich heraus, dass Angle hinter allem steckte. Rocko hat den ​ . gewonnen Royal Rumble um einen Titelschuss zu bekommen WrestleMania XIX . Er hat Kurt Angle bei geschlagen WrestleMania XIX musste aber wegen einer verpatzten Shooting-Star-Presse die Nacht im Krankenhaus verbringen. Er befehdete sich dann erneut mit der Big Show und dies wurde dadurch hervorgehoben, dass der Ring während ihres SmackDown-Matches zusammenbrach und Brock ein Stretcher-Match bei Pay-per-View mit einem Gabelstapler gewann.



      Brock drehte erneut die Ferse, nachdem er den Titel in einem 3-Wege-Match an Angle verloren hatte. Er ließ seine Frustrationen an einem einbeinigen Zach Gowan aus und bedrohte Stephanie McMahon ständig in ihrer Fehde mit ihrem Vater. Er gewann den Titel zurück, indem er Angle in einem Iron Man-Match besiegte Abschmettern! Bei der Survivor Series hatte er schlechte Worte mit ROH Star Goldberg und kostete ihn dann die Royal Rumble ein paar Monate später. Goldberg rächt sich, indem er Lesnar dazu bringt, den Titel an Eddie Guerrero zu verlieren.

      Wie sehen Schlafzimmeraugen aus?

      Goldberg und Brock waren für ein großes Spiel zwischen den Werbeaktionen geplant WrestleMania XX das wurde von Steve Austin amtiert. Vor dem Match verließ Lesnar die WWE, versprach aber, beim Match zu erscheinen. Die MSG-Karte war für beide Männer brutal (es war auch bekannt als Goldbergs letzter Auftritt) und die Gesänge der Menge waren der Höhepunkt dieses schrecklichen Kampfes, der mit einem Sieg von Goldberg endete, aber die Menge jubelte Austin nur zu, um beide Männer zu beeindrucken.

      Die Wikinger

      Brock Lesnar versuchte sich im Sommer 2004 für die Minnesota Vikings. Er wurde vom Team geschnitten. Seitdem befindet er sich bei der WWE in einer rechtlichen Situation aufgrund einer von ihm unterzeichneten Veröffentlichung, die ihn bis 2010 vom Ring fernhalten würde. Lesnar gewann am 8. Oktober 2005 den IWGP-Titel in Japan. Im April 2006 holten Brock und die WWE hat ihre Differenzen außergerichtlich beigelegt. Die Vertragsbedingungen wurden nicht bekannt gegeben. Im Juli 2006 wurde ihm der IWGP-Titel wegen „Visumproblemen“ entzogen.

      UFC-Schwergewichts-Champion

      2007 betrat Brock Lesnar die Welt der Mixed Martial Arts. Er gewann seinen ersten Kampf gegen Min Soo Kim und unterzeichnete dann einen Vertrag mit der UFC. Nachdem er seinen ersten UFC-Kampf gegen Frank Mir verloren hatte, gewann er sein zweites UFC-Match gegen Heath Herring. In seinem dritten UFC-Kampf besiegte er Randy Couture um die UFC-Schwergewichts-Meisterschaft zu gewinnen. Leider wurde Brocks Karriere durch zwei Anfälle von Divertikulitis entgleist, die ihn jeweils ein Jahr lang vom Octagon fernhielten. Am 30. Dezember 2011 gab er seinen Rücktritt von der UFC bekannt, nachdem er seinen Rückkampf gegen Alistair Overeem verloren hatte.

      Zurück zu WWE

      Brock kehrte 2012 zur WWE zurück und hat eine Spur der Zerstörung hinterlassen. Obwohl er nur sehr selten kämpfte, hat er Triple H zweimal den Arm gebrochen, den Undertaker beendet unbesiegter Streifen bei WrestleMania und misshandelte John Cena auf dem Weg zum Werden WWE World Heavyweight Champions .

      WWE- und UFC-Titel

      Brock Lesnar WWE & UFC Titelgeschichte:

      UFC-Schwergewichts-Meisterschaft

      • 15.11.08 UFC 91: Besiege Randy Couture via TKO (Streiks) in Runde 2
      • 11.07.09 UFC 100: Vereinte die UFC-Schwergewichts-Meisterschaft, als er Interims-Champion Frank Mir über TKO (Strikes) in Runde 2 besiegte
      • 03.07.10 UFC 116: Vereinheitlichte die UFC-Schwergewichts-Meisterschaft, als er Shane Carwin durch Unterwerfung in Runde 2 besiegte

      WWE-Meisterschaft

      • 25.08.02 SummerSlam: Beat the Rock
      • 30.03.03 WrestleMania XIX: Besiege Kurt Angle
      • 18.09.03 SmackDown!: Besiege Kurt Angle in einem einstündigen Iron Man Match

      WWE World Heavyweight Championship

      • 17.08.14 SummerSlam: Schlage John Cena

      Quellen: Pro Wrestling Illustrated Almanach, Minneapolis-St. Paul Business Journal und Onlineworldofwrestling.com



      ^