Autos & Motorräder

Bau einer kundenspezifischen Motorradauspuffanlage

    John Glimmerveen ist ein ehemaliger Motorradrennfahrer. Später arbeitete er als Renntechniker für mehrere internationale Rennteams.unser redaktioneller prozess John GlimmerveenAktualisiert am 25. Mai 2018

    Es gibt nichts Ärgerlicheres für einen Brauch Motorrad Erbauer, als mitten in einem Projekt zu entdecken, dass die serienmäßige Auspuffanlage nicht passt – und dass für dieses spezielle Fahrrad keine verfügbar sind. An dieser Stelle liegt die naheliegende Lösung darin, eine kundenspezifische Auspuffanlage zu bauen. Sicher, es erfordert viel Arbeit und einige spezielle Fähigkeiten, aber auch ohne Erfahrung mit Auspuffanlagen kann ein ansonsten kompetenter Mechaniker ein System erstellen, um das alle Besitzer eines Serienmotorrads beneiden werden.



    Ein Hinweis zur Dimensionierung

    Wir werden hier kurz auf das Systemdesign eingehen, bevor wir uns mit der eigentlichen Herstellungsmethode befassen. Die Feinheiten der Funktionsweise einer Abgasanlage liegen jedoch außerhalb des Rahmens dieses Artikels. Bevor Sie mit der Auslegung des Designs beginnen und mit dem Bau beginnen, sollten Sie die Theorie und das Design von Abgassystemen für verschiedene Anwendungen (vom Einzelzylinder bis zum 4 in 1 s) erforschen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass jedes System einzigartig ist und keine Einheitsgröße für alle passt.' Darüber hinaus wirkt sich die Änderung eines serienmäßigen Auspuffdesigns im Allgemeinen auf die spritzen , daher ist es gut, auch etwas über die Motorsteuerung zu wissen.

    Entwurfsüberlegungen

    Wärmeübertragung: Natürlich erzeugt ein laufender Motor Wärme. Diese Wärme überträgt sich auf die darüber strömende Luft oder auf alles, was ihr nahe kommt, zum Beispiel ein Fahrerbein oder eine Glasfaserverkleidung. Eine Umhüllung des Rohres zum Schutz der Umgebung sollte nach Möglichkeit vermieden werden, da dies in der Regel eine vorübergehende Lösung des Grundproblems einer schlechten Konstruktion darstellt. Sie müssen auch die Wärmeübertragung nach hinten zulassen – der Luftstrom sendet Wärme nach hinten, was gefährlich sein kann, wenn eine Bremsleitung oder ein ähnliches Bauteil mit der Rückseite des Rohrs ausgerichtet ist.





    Freigaben: Auspuffanlagen müssen genügend Spiel haben, um Ausdehnung und Bewegung zu ermöglichen. Das Ausmaß der Expansion hängt von der Leistung des Motors (mehr Leistung entspricht mehr Wärme) und dem Material ab, aus dem er besteht. Der Hersteller sollte eine Größenausdehnung um das Sammelrohr von ungefähr 20 Prozent zulassen.

    Komplexität: Das alte Sprichwort, es einfach zu halten, gilt sehr für Auspuffanlagen. Komplexe, sich ständig ändernde Rohre und enge Eckenradien beeinträchtigen die Leistung und sollten nach Möglichkeit vermieden werden.



    Werkzeuge: Obwohl Sie wahrscheinlich keine computergesteuerte Rohrbiegemaschine haben werden, bedeutet das nicht, dass Sie nicht immer noch ein effizientes und attraktives Auspuffsystem bauen können. Einige grundlegende Tools sind jedoch erforderlich und umfassen Folgendes:

    • Eine hochwertige Bügelsäge mit neuen rostfreien Klingen
    • Feilen (flach für Rohrenden und rund zum Entgraten von Rohren)
    • MIG oder WIG Schweißer (um die verschiedenen Teile zusammenzuheften)
    • Schraubstock zum Halten von Rohren während des Schneidens (es werden runde Backen benötigt, um Rohre gleichmäßig zu klemmen)
    • Druckluftwerkzeuge

    Auslegen

    Unter Berücksichtigung aller oben genannten Richtlinien sollten Sie nun den Durchmesser und die Länge des zu produzierenden Systems kennen. In der nächsten Phase wird das Grundlayout erstellt. Zunächst können Sie mit einem flexiblen Rohr, wie man es bei einem Staubsauger findet, Ihre Grundform auslegen. Sobald Sie dies getan haben, legen Sie das System mit Aluminiumschweißstäben aus. Eine der einfachsten – und billigsten – Methoden zum Auslegen eines Systems besteht darin, Aluminiumschweißstäbe (1/8 oder 3 mm Durchmesser) und einige Kotflügelscheiben mit dem richtigen Außendurchmesser des vorgeschlagenen Systems zu verwenden. Im Wesentlichen formen Sie den Schweißdraht so, dass er von der Auspufföffnung bis zur Öffnung des Schalldämpfers verläuft (vorausgesetzt, es wird ein Schalldämpfer verwendet, im Gegensatz zu einem geraden Rohr). Der Aluminiumdraht wird so geformt, dass er die optimalen Kurven erhält (sie werden auf ein Minimum beschränkt, um den Gasfluss nicht zu beeinträchtigen) und die Unterlegscheiben werden verwendet, um sicherzustellen, dass um den Motor herum genügend Freiraum vorhanden ist usw.

    Bevor Sie jedoch mit dem Formen der Aluminiumstange beginnen, markieren Sie die optimale Länge auf der noch geraden Stange. Die Aluminiumstange sollte am Krümmerrohrflansch am Zylinderkopf befestigt und dann so geformt werden, dass sie der gewünschten Kontur zum Schalldämpfer (sofern vorhanden) folgt.

    Aufbau des Systems

    Die nächste Phase besteht darin, verschiedene Stücke von Edelstahlrohren zu schneiden, um über die Aluminiumstange zu passen. Es gibt viele Anbieter von Edelstahlrohren. Brennt rostfrei in Kalifornien sind wohl die bekanntesten. Sie können die meisten Edelstahlsorten, vorgewalzte Rohre (U-Bögen) und Übergänge liefern.

    Jedes Mal, wenn Sie ein neues Rohrstück schneiden, schieben Sie es an der Aluminiumstange zum Auspuffflansch und heften es fest. Drei kleine Stifte, die gleichmäßig um das Rohr verteilt sind, halten die Verbindung an Ort und Stelle. Montieren Sie während des Schweißens keine elektrischen Bauteile und entfernen Sie, wenn möglich, alle Edelstahl-Geflecht-Bremsschläuche sowie die Batterie.

    Sie müssen die Edelstahlrohre genau schneiden, insbesondere die Schnitte durch Biegungen. Diese Schnitte müssen senkrecht zur Mittellinie des Rohres oder Rohrs sein. Eine einfache Methode, um sicherzustellen, dass der Schnitt senkrecht ist, besteht darin, einen eng anliegenden Gummiring auf das Rohr zu schieben. Der Gummiring versucht sich dem kleinsten Umfang anzupassen und erzeugt dabei eine senkrechte Kante, die mit einem Markierungsstift nachgeführt wird.

    Nach dem Schneiden der Rohrstücke müssen diese entgratet werden. Nach dem Anheften ergeben alle Grate auf der Innenseite eine raue Schweißverbindung für den Durchgang der Gase.

    Schweißen der Komponenten

    Nachdem die gesamte Auspuffanlage zusammengeheftet wurde, kann sie zum abschließenden Schweißen vom Fahrrad entfernt werden. Idealerweise sollte die Abgasanlage von einem professionellen Schweißer WIG-geschweißt werden. Obwohl das Aussehen der Schweißnähte wichtig ist, wird sich ein professioneller Schweißer auch der Notwendigkeit bewusst sein, den Verzug während des Schweißprozesses zu minimieren – es macht keinen Sinn, ein perfekt passendes System zu erstellen, wenn es geheftet wird, nur um festzustellen, dass es nach dem vollständigen Schweißen nicht zum Fahrrad passt.



    ^