Musikexperte
  • B.A., Klassische Musik und Oper, Westminster Choir College der Rider University
Aaron M. Green ist ein Experte für klassische Musik und Musikgeschichte mit mehr als 10 Jahren Solo- und Ensembleerfahrung.unser redaktioneller prozess Aaron GrünAktualisiert am 23. Februar 2019

Cappella bedeutet wörtlich Kapelle auf Italienisch. Als der Begriff zum ersten Mal geprägt wurde, war a cappella (manchmal ein Satz, der die Interpreten anwies, in der Weise einer Kapelle zu singen. In modernen Noten bedeutet es einfach, ohne Begleitung zu singen.



Beispiele für A-Capella-Gesang

Klassische Musik

Populäre Musik





Die Geschichte der A-Cappella-Musik

Der Ursprung und die Entstehung einer A-cappella-Musik sind nicht festzumachen. Immerhin sangen vor sich hin summende Höhlenmenschen a cappella. Was am wichtigsten ist, ist wie bei den Sprachen, wann die Musik auf Papier (oder Stein) geschrieben wurde. Eines der frühesten Beispiele für Noten wurde auf einer Keilschrifttafel aus dem Jahr 2000 v. Chr. entdeckt. Nach dem, was Gelehrte sagen können, beschreibt es ein Stück von Musik in diatonischer Tonleiter . Erst kürzlich wurde eine der frühesten bekannten Partituren für polyphone Musik (Musik mit mehr als einer Gesangs- oder Instrumentalstimme), die um das Jahr 900 n. Chr. geschrieben wurde, entdeckt und am St. John’s College der University of Cambridge aufgeführt.

Die Verwendung von A-cappella-Musik gewann vor allem in der westlichen Musik an Popularität, hauptsächlich in religiösen Institutionen. Vorwiegend christliche Kirchen aufgeführt Gregorianischer Gesang im Mittelalter bis weit in die Renaissance hinein. Komponisten wie Josquin des Prez (1450-1521) und Orlando di Lasso (1530-1594) weitete sich über den Gesang hinaus und komponierte polyphone A-cappella-Musik. Als immer mehr Komponisten und Künstler nach Rom (der Hauptstadt der kulturellen Aufklärung) strömten, erschien weltliche Musik namens Madrigale. Madrigale, das Äquivalent zur heutigen Popmusik, waren unbegleitete Lieder, die von zwei bis acht Sängern gesungen wurden. Einer der produktivsten und Vervollkommner des Madrigals war der Komponist Claudio Monteverdi, einer der Top 8 Renaissance-Komponisten . Seine Madrigale zeigen einen sich entwickelnden Kompositionsstil – eine Brücke zwischen der Renaissance und dem Barock. Die später in seiner Karriere komponierten Madrigale wurden konzertiert, das heißt, er schrieb sie mit Instrumentalbegleitung. Im Laufe der Zeit folgten immer mehr Komponisten diesem Beispiel und die Popularität von A-cappella nahm ab.



A-Cappella-Musik und Barbershop-Musik

Barbershop-Musik ist eine Form der A-cappella-Musik, die in den 1930er Jahren begann. Es wird typischerweise von einem Quartett von Männern mit den folgenden Stimmtypen aufgeführt: Tenor, Tenor, Bariton und Bass. Frauen können auch Barbershop-Musik singen (Frauen-Barbershop-Quartette werden als Sweet Adelines Quartette bezeichnet). Die Musik der Barbershop-Quartette ist stark stilisiert - sie ist überwiegend homophon, das heißt, die Gesangsstimmen bewegen sich harmonisch zusammen und bilden dabei neue Akkorde. Die Texte sind leicht verständlich, die Melodien sind singbar und die harmonische Struktur ist kristallklar. Sowohl das Barbershop- als auch das Sweet Adelines-Quartett haben Mitglieder- und Erhaltungsgesellschaften gegründet ( Barbershop Harmony Society und Sweet Adelines International ), um den Musikstil zu fördern und zu erhalten, und beide veranstalten jedes Jahr Wettbewerbe, um das beste Quartett zu finden. Hören Sie sich die Gewinner der Wettbewerbe 2014 an:

  • 2014 Barbershop Harmony Society International Championship Quartet
    Musikalische Inseljungen — Jetzt ist die Stunde
  • 2014 Sweet Adelines International Champion Quartet
    Liebesnotizen — Finale-Paket

A-cappella-Musik in Radio, Fernsehen und Film

Dank der überaus erfolgreichen Fernsehshow, Freude , Mit einer von 2009 bis 2015 laufenden Serie stieg das Interesse an A-cappella-Musik. A-cappella-Gesang war nicht mehr an Gesangbücher und klassische Stücke gebunden. Musikalische A-cappella-Gruppen erlangten eine unglaubliche Popularität. Pentatonix , eine Gruppe von fünf Sängern, die 2011 gegründet wurde, gewann die dritte Staffel des NBC-Gesangswettbewerbs. Das Sing-Off, und haben mittlerweile über 8 Millionen Alben verkauft. Ihre Musik ist komplett a cappella und beinhaltet Vocal Percussion in ihren Originalsongs, Covers und Medleys. Die Popularität von A-cappella-Musik wird auch im Film von 2012 gezeigt Absolutes Gehör , Das folgt einer College-weiblichen A-cappella-Gruppe, die um den Gewinn einer nationalen Meisterschaft kämpft. 2013 führten Jimmy Fallon, Miley Cyrus und The Roots eine A-cappella-Version von Miley Cyrus' Wir können nicht aufhören und veröffentlichte es auf YouTube. Im Juni 2015 hat das Video über 30 Millionen Aufrufe.

A-cappella singen lernen

A-cappella zu lernen ist so einfach wie Gesangsunterricht zu nehmen. Um Gesangslehrer in Ihrer Nähe zu finden, empfehlen wir Ihnen, sich zuerst an die Gesangsabteilung Ihrer örtlichen Hochschule, Universität oder Musikhochschule zu wenden. Wenn sie Ihnen nicht helfen können oder keinen Unterricht für dort nicht eingeschriebene Personen anbieten, können Sie sich online bei der Find-A-Teacher Directory der National Association of Teachers of Singing. Sie können auch Kirchenchören oder Musikgruppen in Ihrer Stadt beitreten, von denen viele nur Grundkenntnisse in Musik und Notation erfordern.

wie man haare dreht


^