Musik Spielen

Klassifikationssystem für Musikinstrumente

    Espie Estrella ist Lyrikerin, Songwriterin und Mitglied der Nashville Songwriters Association International.unser redaktioneller prozess Espie SternAktualisiert am 24. April 2018

    Aufgrund der Vielzahl existierender Musikinstrumente werden Instrumente gruppiert, um eine leichtere musikpädagogische Diskussion zu ermöglichen. Die beiden bekanntesten Kategorisierungsmethoden sind Familienbeziehungen und das Sachs-Hornbostel-System.



    Die Familien von Musikinstrumenten sind Blechbläser, Schlagzeug, Streicher, Holzbläser und Tasteninstrumente. Ein Instrument wird je nach Klang, Klangerzeugung und Technik des Instruments in eine Familie eingeteilt. Es ist wichtig zu beachten, dass Instrumentenfamilien keine eindeutigen Unterscheidungen sind, da nicht jedes Instrument direkt in eine Familie passt.

    Ein gängiges Beispiel ist ein Klavier. Der Klang eines Klaviers wird von einem Tastatursystem erzeugt, das Hämmer verwendet, um Saiten anzuschlagen. Damit fällt das Piano in die Grauzone zwischen Streicher-, Percussion- und Keyboardfamilien.





    Das Sachs-Hornbostel-System gruppiert Instrumente nach verschiedenen Kriterien, die im Folgenden diskutiert werden.

    Instrumentenfamilie: Blechbläser

    Blechblasinstrumente erzeugen einen Ton, wenn die Luft durch das Mundstück in das Gerät geblasen wird. Genauer gesagt muss der Musiker beim Einblasen der Luft ein summendes Geräusch erzeugen. Dadurch vibriert die Luft im röhrenförmigen Resonator des Instruments.



    Um verschiedene Tonhöhen spielen zu können, verfügt ein Blechblasinstrument über Schieber, Ventile, Krumme oder Tasten, mit denen die Länge der Röhren verändert werden kann. Innerhalb der Blechbläserfamilie werden Instrumente in zwei Gruppen unterteilt: Ventil- oder Zuginstrumente.

    Ventilierte Blechblasinstrumente verfügen über Ventile, mit denen der Musiker die Tonhöhe ändern kann. Zu den Blechblasinstrumenten mit Ventil gehören die Trompete und die Tuba.

    x Männer Comic-Preisführer

    Anstelle von Ventilen haben Blechblasinstrumente mit Schieber einen Schieber, mit dem die Länge des Schlauchs geändert wird. Zu diesen Instrumenten gehören die Posaune und die Bazooka.

    Widder und Waage im Bett

    Trotz seines Namensgebers werden nicht alle Instrumente aus Messing als Blechblasinstrumente eingestuft. Ein Saxophon zum Beispiel besteht aus Messing, gehört aber nicht zur Familie der Blechbläser. Auch sind nicht alle Blechblasinstrumente aus Messing. Nehmen Sie zum Beispiel das Didgeridoo, das zur Messingfamilie gehört, aber aus Holz besteht.

    Instrumentenfamilie: Schlagzeug

    Instrumente der Percussion-Familie geben einen Ton von sich, wenn sie direkt von der menschlichen Hand bewegt werden. Zu den Aktionen gehören Schlagen, Schütteln, Kratzen oder jede andere Methode, die das Instrument zum Schwingen bringt.

    Percussion-Instrumente gelten als die älteste Familie von Musikinstrumenten und sind oft der Taktgeber oder „Herzschlag“ einer Musikgruppe. Aber Schlaginstrumente sind nicht darauf beschränkt, nur den Rhythmus zu spielen. Sie können auch Melodien und Harmonien erzeugen.

    Zu den Schlaginstrumenten gehören maracas und Bassdrum.

    Instrumentenfamilie: Saite

    Wie Sie wahrscheinlich aus dem Namen ablesen können, verfügen Instrumente der Saitenfamilie über Saiten. Saiteninstrumente erzeugen einen Klang, wenn ihre Saiten gezupft, angeschlagen oder direkt mit den Fingern angeschlagen werden. Der Ton kann auch erzeugt werden, wenn ein anderes Gerät wie ein Bogen, ein Hammer oder ein Kurbelmechanismus verwendet wird, um die Saiten in Schwingung zu versetzen.

    Saiteninstrumente können weiter in drei Gruppen eingeteilt werden: Lauten, Harfen und Zithern. Lauten haben einen Hals und einen Kampf. Denken Sie an eine Gitarre, Geige oder Kontrabass . Harfen haben gespannte Saiten innerhalb eines Rahmens. Zithern sind Instrumente mit an einem Korpus befestigten Saiten. Beispiele für Zitherinstrumente sind Klavier, Guqin oder Cembalo.

    Instrumentenfamilie: Holzbläser

    Holzblasinstrumente erzeugen Klang, wenn die Luft ins Innere geblasen wird. Dies mag für Sie wie ein Blechblasinstrument klingen, aber Holzblasinstrumente zeichnen sich dadurch aus, dass die Luft auf eine bestimmte Weise geblasen wird. Der Musiker kann Luft über den Rand einer Öffnung oder zwischen zwei Stücke blasen.

    Instrumente der Holzblasinstrumentenfamilie lassen sich je nach Blasform in Flöten- oder Rohrblattinstrumente einteilen.

    Flöten sind zylindrische Geräte, die Luft benötigen, um über den Rand eines Lochs zu blasen. Flöten können dann weiter in offene Flöten oder geschlossene Flöten unterteilt werden.

    Auf der anderen Seite verfügen Rohrblattinstrumente über ein Mundstück, in das der Musiker bläst. Der Luftstrom bringt dann ein Schilf zum Schwingen. Rohrblattinstrumente können auch weiter in Einzel- oder Doppelrohrblattinstrumente eingeteilt werden.

    Beispiele für Holzblasinstrumente sind das Dulzian, Flöte , Fluorophor , Oboe, Blockflöte und Saxophon .

    Instrumentenfamilie: Keyboard

    Wie Sie sich wahrscheinlich vorstellen können, verfügen Tasteninstrumente über eine Tastatur. Zu den gängigen Instrumenten in der Keyboard-Familie gehören das Klavier, die Orgel und die Synthesizer.

    wie ich mich fühle, wenn ich etwas repariere meme

    Instrumentenfamilie: Stimme

    Obwohl keine offizielle Instrumentenfamilie, war die menschliche Stimme das erste Instrument. Lesen Sie mehr darüber, wie die menschliche Stimme eine Reihe von Klängen erzeugen kann, darunter Alt, Bariton, Bass, Mezzosopran, Sopran und Tenor.

    Sachs-Hornbostel-Klassifizierungssystem

    Das Sachs-Hornbostel-Klassifizierungssystem ist das am weitesten verbreitete Klassifizierungssystem für Musikinstrumente, das von Ethnomusikologen und Organologen verwendet wird. Das Sachs-Hornbostel-System ist so weit verbreitet, weil es kulturübergreifend für Instrumente gilt.

    Es wurde 1941 von Erich Moritz von Hornbostel und Curt Sachs ins Leben gerufen. Sie organisierten ein System, das Instrumente nach verwendeten Materialien, verwendeten Stücken und Klangerzeugung klassifiziert. Im Sachs-Hornbostel-System werden Instrumente in die folgenden Gruppen eingeteilt: Idiophone, Membranophone, Aerophone, Chordophone und Elektrophone.



    ^