Musik

Connie Smith Biografie

    Robert Silva ist ein Elektronik- und audiophiler Hobbyist, der seit mehr als 20 Jahren über Unterhaltungstechnik und Filme schreibt.unser redaktioneller prozess Robert SilvaAktualisiert am 10. Januar 2018

    Constance June Meador wurde am 14. August 1941 in Elkhart, Indiana, geboren. Connie Smiths Vater war Landarbeiter und Alkoholiker. Connie entkam, indem sie das Radio anmachte und den Sängern zuhörte, die sie vergötterte, einschließlich Kitty Wells und Jean Shepard.



    Als Connie sieben Jahre alt war, ließ sich ihre Mutter von ihrem Vater scheiden und heiratete wieder.

    Musik verschaffte der Sängerin weiterhin eine Fluchtmöglichkeit, als sie von einem Rasenmäher schwer verletzt wurde. Sie bekam eine Gitarre zum Spielen in ihrem Krankenhaus, während sie sich von ihren Wunden erholte.





    Hitmaker werden

    Connie Smith erspielte sich mit dem Liebeslied 'Once a Day' ihren ersten #1-Hit. Es wurde von Bill Anderson geschrieben und 1964 veröffentlicht. 1965 wurde sie Mitglied der Grand Ole Opry, der gleichen Show, die sie früher hörte.

    Smith hatte bis 1968 einen Strom von #1-Hits. Sie ließ sich von ihrem Ehemann Jerry Smith scheiden und fühlte sich zunehmend von ihrem Showbiz-Lifestyle und dem Stress des Tourneens belastet.



    Going Gospel

    Smith hatte Ende der 60er Jahre begonnen, ihr Leben zu verlangsamen. In den 70er Jahren hatte sie begonnen, mehr Musik zu machen. 1973 veröffentlichte sie 'God Is Abundant' auf Columbia; sie trat dem Label bei, weil sie zugestimmt hatte, ihr jährlich ein Gospel-Album zu veröffentlichen. Dennoch war ihr weltliches Material bei der Öffentlichkeit weiterhin beliebter als ihre religiösen Melodien.

    Beziehung zu Marty Stuart

    Der Altersunterschied von 17 Jahren zwischen Connie Smith und Marty Stuart hielt das Paar nicht davon ab, sich zu verlieben. Die beiden verliebten sich ineinander, als sie an Smiths angekündigtem Comeback-Album kollaborierten Connie Smith , 1998. Es war ihr erstes neues Album seit 20 Jahren.

    Aber Stuart sagt, dass er Smith schon lange zuvor zum ersten Mal begegnet ist – als er gerade 12 Jahre alt war.

    'Sie kam in das Indianerreservat in meiner Heimatstadt, um auf einer Messe zu arbeiten', sagte Stuart Land wöchentlich 1997. 'Sie sah damals großartig aus und sieht heute großartig aus.'

    Das Paar heiratete 1997 im Reservat.

    'Es war eine sehr private Zeremonie', sagte Marty im Interview. »Connie und ich wollten es so. Wir wollten uns für ein paar Tage vor der Presse verstecken und etwas Ruhe genießen. Wir haben es einfach schnell gemacht und dann waren wir wieder in Nashville.'

    Ein Trockenheitszauber

    Zwischen 1978 und 1992 gab es keine neuen Connie-Smith-Alben. Die Sängerin verbrachte einen Großteil der 80er Jahre damit, in der Grand Ole Opry aufzutreten.

    Karriereauszeichnungen

    In den 2000er Jahren veröffentlichte Smith Liebe versagt nie und Lange Schlange von Liebeskummer .

    Im Jahr 2012 wurde die Country Music Hall of Fame gaben bekannt, dass sie Connie Smith einführen. Im selben Jahr veröffentlichte Bear Family die Karriere-Retrospektive Nur für das, was ich bin .

    Connie Smiths Top 10 Country-Hits

    • 'Einmal am Tag' (1964) - #1
    • 'Dann und nur dann' (1965) -#4
    • 'Ich kann mich nicht erinnern' (1965) - #4
    • 'Wenn ich mit ihm rede' (1965) - #4
    • 'Niemand außer einem Narren (würde dich lieben)' (1966) - #4
    • 'Ain't Had No Lovin'' (1966) - #2
    • 'The Hurtin's All Over' (1966) - #3
    • 'I'll Come Runnin'' (1967) - #10
    • 'Cincinnati, Ohio' (1967) - #4
    • 'Burning a Hole in My Mind' (1967) - #5
    • 'Baby's Back Again' (1967) - #7
    • 'Run Away Little Tears' (1968) - #10
    • 'Du und deine süße Liebe' (1969) - #6
    • 'Ich habe nie aufgehört, dich zu lieben' (1970) - # 5
    • 'Nur einmal' (1971) - #2
    • 'Nur für das, was ich bin' (1972) - #5
    • 'Wenn es nicht Liebe ist (lass es uns allein lassen)' (1972) - #7
    • 'Liebe ist der Look, den du suchst' (1972) - #8
    • 'Ain't Love a Good Thing' (1973) - #10
    • '(bis) ich dich geküsst habe' (1976) - #10


    ^