Modestil

Haircut Spotlight - Die Ivy League

Beitragender Autor
  • Georgia Southern University
David ist ein mitwirkender Autor und lizenzierter Meisterfriseur für die Pflege von Byrdie.unser redaktioneller prozess David Alexander Aktualisiert am 07. April 2019 01 von 04

Ursprung des Ivy League Haircuts

Der Ivy League-Haarschnitt

Der klassische Ivy League Haircut ist maskulin und für alle Lebensstile geeignet. Foto © Chris Weeks für Getty Images.



Der Ivy League Haircut (manchmal auch Princeton genannt) ist einer meiner Lieblingshaarschnitte aller Zeiten. Es ist stilvoll und maskulin, aber dennoch vielseitig für einen kurzen Haarschnitt. Dies beliebter Haarschnitt , das fast nie aus der Mode kommt, wird wegen seiner Herkunft in den Ivy League-Schulen Ivy League genannt. Es gibt einige Debatten darüber, ob diese Frisur an der Harvard University oder in Princeton (wie der Haarschnitt manchmal genannt wird) begann. Unabhängig von der Herkunft bleibt der Haarschnitt als stylischer Kurzhaarschnitt beliebt, der für die meisten Männer geeignet ist.

02 von 04

Wie eine Ivy League geschnitten wird

Dies ist der klassische Ivy League-Haarschnitt mit traditionellem Trockenstyling. Foto © Saltov für iStock Photo.





Eine Variation des Crew-Cuts, ein Ivy-Legue-Haarschnitt, ist an den Seiten und am Rücken mit einem Clipper eng und hoch. Wie eng die Frisur getragen wird, ist eine persönliche Vorliebe, aber ich nehme sie oft mit einem Haarschneider so nah wie möglich oder lege die Seiten und den Rücken etwas länger für ein eher konservativer Look . Für das Oberteil wird das Haar am Scheitel kürzer geschnitten (oft bis auf etwa einen halben Zoll) und wird nach vorne allmählich länger (ich lasse die Vorderseite gerne um einen Zoll). Die Idee ist, dass sich das Haar der Kopfform anpasst, mit etwas mehr Höhe vorne. Natürlich sind die Form des Kopfes und die Textur und Dichte des Haares (sowie die Längenpräferenzen des Kunden) entscheidende Faktoren dafür, wie kurz der Gesamthaarschnitt sein sollte. Im Gegensatz zu a Buzz Schnitt , die Ivy League ist ein kurzer Stil mit einer kleinen Form.

03 von 04

Einen Ivy League-Haarschnitt stylen

Dies ist ein Ivy League-Haarschnitt mit klassischem Caesar-Styling. Foto © Dmitry Fisher für Dreamstime.com.



Eine Sache, die ich am Ivy League-Stil wirklich mag, ist, dass er für einen kürzeren Haarschnitt sehr vielseitig sein kann (tatsächlich wird er manchmal als 'umwandelbarer' Haarschnitt bezeichnet, da er von einem Stil in einen anderen umgewandelt werden kann). Das Oberteil kann für einen formelleren Look zur Seite gekämmt werden, der Style kann mit aufgebürstetem Haar getragen werden, um einem langen Crewcut zu ähneln, oder es kann einfach nach vorne gebürstet werden, wie Sie es bei einem Caesar-Haarschnitt für den ultimativen Low-Style tun würden.

Die Art des Stylingprodukts für diesen Schnitt ist eine persönliche Präferenz. Generell gilt: Je feiner das Haar, desto heller ist das Stylingprodukt, das verwendet wird. Für das seitliche, formellere Styling mag ich eine Pomade wie Grant's Pomade, um dem Schnitt etwas Glanz zu verleihen und einen sehr gepflegten, geteilten Stil zu kreieren. Wenn Sie sich für das Crewcut-Styling oder das Caesar-Styling entscheiden, würde ich ein mattes Paste-Styling-Produkt für ein lässigeres Finish empfehlen. Die Ivy League kann auch unordentlich mit Textur gestylt werden (wie Daniel Craig oft trägt) für einen lässigeren, aggressiveren Auftritt.

04 von 04

Nach was fragen

Ein Ivy League Haircut mit einem texturierten Oberteil. Foto © Felix Mizioznikov für Dreamstime.com.

Zuerst, machst du? wähle einen Friseur oder eine Stylistin ? Ich würde einen Friseur für den Ivy League Haircut empfehlen, da es sich um einen kürzeren Stil handelt, mit dem Friseure normalerweise am besten umgehen. Die Ivy League ist ein Old-School-Stil und der Begriff ist jüngeren Friseuren möglicherweise nicht vertraut. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass viele Friseurbegriffe für Männer nicht standardisiert sind, sodass der Begriff Ivy League-Haarschnitt von einem Friseur zum nächsten etwas anderes bedeuten könnte. Meine Empfehlung, um genau den gewünschten Haarschnitt zu bekommen, ist, immer immer ein Foto mitzunehmen. Beachten Sie, dass ich 'immer' sagte. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, und es ist der beste Weg, Ihrem Friseur genau das zu zeigen, was Sie wollen. Wenn Sie versuchen möchten, der Person, die Ihnen die Haare schneiden wird, zu erklären, welche Länge Sie an den Seiten und am Rücken wünschen, und lassen Sie sie wissen, dass Sie die Haare am Scheitel kurz und vorne länger haben möchten. Sie sagen ihnen, dass Sie einen Ivy League-Haarschnitt wünschen, aber aufgrund des Fehlens von Standardbegriffen im Männerhaarschnitt ist es immer am besten, auch zu erklären, wonach Sie suchen.



^