Musik

Die Geschichte der Hardcore-Punk-Musik

Aktualisiert am 26. März 2019

Schnell, laut und wütend – das sind die Elemente von Hardcore. Von seinen Anfängen in den späten 1970er Jahren an begann Hardcore die Einstellungen und Botschaften der ersten Punkbands aufzugreifen und sie zu treibenden Gitarren- und Schlagzeuglinien zu versetzen, die wilder unkontrolliert waren als die von früheren Bands, die unter die Punk-Beschreibung fielen. Schneller und härter als andere zeitgenössische Punkbands, waren Hardcore-Songs oft sehr kurz und sehr rasend.



Die Anfänge von Hardcore

Am Anfang war Hardcore-Punk vor allem ein Phänomen in den Staaten. Hardcore-Punks wurden Ende der 70er und Anfang der 70er Jahre populär 80er Jahre , die fast gleichzeitig in mehreren Städten in den USA stattfindet. Musiker, die mit Heavy Metal aufgewachsen waren, aber vom Punk beeinflusst wurden, nahmen diese beiden Einflüsse, kombinierten sie und beschleunigten sie zu etwas Aufregendem und Unerhörtem.

An gegenüberliegenden Küsten halfen drei Bands, die Ära des Hardcore einzuläuten. L.A.s Black Flag, Washington D.C.s Minor Threat und Bad Brains waren die ersten Pioniere des Hardcore-Sounds, der auch die Ära des Slam-Dance bei Punkrock-Shows einleitete. Während es sie schon eine Weile bei Punkrock-Shows gab, wurde sie durch die Intensität der Hardcore-Musik wirklich bekannt.





was ist ein Pumpschuh

Hardcore bricht aus

Mit der Geburt dieser frühen Szenen kam eine DIY-Ethik, die es ermöglichte, dass Hardcore-Szenen überall auftauchten. Der Mittlere Westen war besonders dicht: In Detroit herrschte Negative Approach; in Lansing, Michigan, begannen The Meatmen eine Szene; und St. Paul, Minneapolis, brachten die erstaunlichen und komplexen Husker Du hervor, die Jazz, Psychedelia, Akustik-Folk und Pop mit ihren Hardcore-Riffs vermischten.

Überall brach Hardcore aus. Nevada hatte 7 Sekunden, New Jersey hatte die Misfits und Gang Green tobte in Boston. New York veranstaltete Hardcore-Shows der Beastie Boys, einer Hardcore-Band, die später besser als Rap-Outfit bekannt wurde.



Sobald das Geräusch begann, war es unmöglich, einen Deckel darauf zu setzen. Im Wesentlichen schien jede Stadt, die groß genug war, um eine Szene zu haben, eine Hardcore-Szene zu haben, mit einem eigenen Teil lokaler Hardcore-Bands und lokaler Hardcore-Anhänger. Dies ist nach wie vor der Fall, und während es vor allem in den USA beliebt war und bleibt, sind Hardcore-Szenen auf der ganzen Welt zu sehen.

1990 #1 Hit für Mariah Carey

Haus- und Clubshows

Hardcore-Platten sind ein wesentlicher Bestandteil der Hardcore-Szene. Ohne sie hätten wir keine Aufnahme Geschichte der Musik . Im Kern ging es bei Hardcore-Musik und ihrer umfassenden Szene jedoch um die Hardcore-Show, bei der die gesamte DIY-Ethik zusammenkommt. Auch heute noch gibt es Hardcore-House- und Club-Shows, bei denen sich Bands aus Kellern und Garagen treffen, um selbst aufgenommene Musik und handgemachte T-Shirts zu verkaufen, die typischerweise mit selbst produzierten Flyern beworben werden.

Wahrnehmung in den Mainstream-Medien

Von Anfang an wurden Hardcore-Shows von den Mainstream-Medien als gewalttätige Angelegenheit missverstanden. TV-Talkshows griffen diese Shows auf und TV-Dramen zeigten sie als dunkle, gewalttätige Ereignisse.

Der einzige verbindende Faktor der Hardcore-Musik ist ihr Klang. Die Texte und Botschaften variieren von Band zu Band. Während einige Hardcore-Bands ein drogen- und alkoholfreies Leben, bekannt als Straight-Edge, predigen, schreiben andere Bands Songs, bei denen es nur ums Feiern geht. Es gibt sogar christliche Hardcore-Bands mit einer starken religiösen Botschaft.

Wie erkennt man, ob man einen Inkubus hat?

Heavy Sounds der Zukunft

Hardcore ist nach wie vor ein Subgenre der Musik mit einer starken Anhängerschaft. Während es den Weg für Thrash Metal und andere schwere Sounds ebnete, sind viele der frühen Hardcore-Bands immer noch zusammen und es bilden sich ständig neue Bands. Zusammen mit der anhaltenden Welle von Hardcore gibt es eine Welle von Bands, die als Post-Hardcore bekannt sind.



^