Autos & Motorräder

Wie Bremssättel funktionieren

    Benjamin Jerew ist ein ASE-zertifizierter Kfz-Meister mit über einem Jahrzehnt Erfahrung in der Autoreparatur, -wartung und -diagnose.unser redaktioneller prozess Benjamin jerewAktualisiert am 20. April 2019

    Wie ein anständiges ferngesteuertes Auto verfügt Ihr Fahrzeug über einige Grundfunktionen: vorwärts und rückwärts fahren, nach links und rechts abbiegen und anhalten. Natürlich erfordert das Anhalten eines Autos mit einer Tonne mehr als nur das Ablassen des Gaspedals, und wenn Sie den Rückwärtsgang einlegen, kann dies das Getriebe zerstören. Ihr Auto Bremse Das System hat einen langen Weg zurückgelegt Bertha Benz , die Frau von Karl Benz, erfand 1886 die Bremsbeläge.



    Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Bremssystemen: Scheibenbremsen und Trommelbremsen . Trommelbremsen sind eine ältere Technologie, nicht so leistungsstark oder effizient, aber in einigen Anwendungen immer noch im Einsatz, da sie billiger in der Herstellung und für die Hinterradbremsen der meisten Fahrzeuge ziemlich gut sind. Scheibenbremsen sind eine neuere Technologie, in jeder Hinsicht besser als Trommelbremsen, aber auch teurer in Herstellung und Wartung.

    R&B-Songs über Betrug

    Was ist ein Bremssattel?

    neue Bremsbeläge und neue Bremssättel

    Was genau ist ein Bremssattel überhaupt?. http://www.gettyimages.com/license/172252488





    Das Scheibenbremssystem besteht aus wenigen grundlegenden Teilen, darunter Bremssattel, Bremsscheibe, Bremsbeläge und verschiedene Unterlegscheiben, Federn und Clips zum Halten der Beläge. Die Bremsscheibe , oder Bremsscheibe, wird zwischen Rad und Achsnabe montiert und dreht sich mit der Achse und dem Rad. Der Bremssattel ist am Achsschenkel oder Achsschenkel befestigt. Der Bremssattel greift den Rotor und kann die Geschwindigkeit des Rades auf die Geschwindigkeit der Lenkung oder Aufhängung, also auf Null reduzieren – mehr dazu in einer Minute.

    Bremssättel gibt es in zwei Grundtypen, Festsattel und Schwimmsattel. Feste Bremssättel sind direkt mit dem Achsschenkel verschraubt und alle beweglichen Teile sind innenliegend. Im Block eines Festsattels drücken zwei bis vier Kolbenpaare die auf Stiften gleitenden Bremsbeläge von beiden Seiten zusammen. Schwimmende Bremssättel werden nicht direkt am Achsschenkel, sondern an einem Käfig montiert. Der Käfig trägt die Bremsbeläge, meist auf Gleitschienen, über die der Bremssattel mit Gleitbolzen montiert gleitet. Im Inneren eines schwimmenden Bremssattels befinden sich ein oder zwei Kolben auf der Innenbordseite.



    gta 4 cheats ballade von gay tony

    Wie funktionieren Bremssättel?

    Ein grundlegendes Diagramm der Bremssattelfunktion. https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hydraulic_disc_brake_diagram.gif

    Im Grunde sind Bremssättel Kraftvervielfacher. Treten Sie auf das Bremspedal und ein kleiner Kolben komprimiert die Bremsflüssigkeit im Hauptbremszylinder . Da die Bremsflüssigkeit nicht komprimiert wird, wird diese Kraft sofort auf die Bremssättel übertragen. Im Inneren des Bremssattels vervielfachen große Kolben die ausgeübte Kraft und drücken die Bremsbeläge in die Bremsscheibe.

    Top-Orchester in den USA

    Bei Festsätteln werden die Kolben von beiden Seiten zusammengedrückt. Bei schwimmenden Bremssätteln drückt der Kolben zuerst auf den inneren Bremsbelag und drückt den Bremssattel von der Bremsscheibe weg, wodurch der äußere Bremsbelag die Bremsscheibe berührt. Die Bremssattelschlitten ermöglichen diese Bewegung.

    Wie versagen Bremssättel?

    Ein festsitzender Bremssattelschlitten oder Bremsbelag kann zu beschleunigtem Verschleiß führen. http://www.gettyimages.com/license/184974687

    Feste Bremssättel sind teurer, aber auch effizienter und zuverlässiger, während schwimmende Bremssättel zuverlässig genug sind, um die günstigeren Herstellungskosten auszugleichen. Dennoch können Bremssättel auf verschiedene Weise versagen. Hier sind einige häufige Bremssattelausfälle und wie Sie sie beheben können.

    • Festsitzender Bremssattelschieber: Bei schwimmenden Bremssätteln sind Bremssattelschieber das schwächste Glied und verursachen viele Probleme. Beschleunigter Verschleiß des Innenpolsters ist häufig genug, aber ein festsitzender Schieber verschlimmert das Problem. Wenn sich der Bremssattelschieber nicht frei bewegen kann, kann dies zu stärkerem Verschleiß des Innenbelags, zum Schleifen des Außenbelags oder zu einer verringerten Bremswirkung führen, da der Außenbelag überhaupt nicht gebremst wird. Wenn einer der Schieber klemmt, kann dies zu einem schwammigen Bremspedalgefühl führen, da sich der Bremssattel biegt und versucht, den Rotor vollständig zu berühren.
      • Bremssattelschlitten mit Bohrmaschine oder Drahtbürste reinigen und mit schwerem Silikonfett schmieren. Ersetzen Sie ausgetrocknete oder zerrissene Stiefel, um das Eindringen von Wasser und Kontamination zu verhindern.
    • Undichter Bremssattelkolben: Bei Fest- oder Schwimmsätteln hat jeder Kolben eine quadratische Gummidichtung, die den Bremsdruck hält und den Kolben beim Loslassen etwas zurückzieht. Eine externe Gummimanschette hält Wasser und Staub von der Kolbenbohrung fern. Aufgrund des Alters oder mangelhafter Installationsmethoden können zerrissene Staubmanschetten Wasser und Staub in die Kolbenbohrung eindringen lassen und die Korrosion beschleunigen. Wenn die Kolbendichtung über diese Korrosion hinweggeht, wird sie wahrscheinlich beschädigt und undicht.
      • Überprüfen Sie, ob die Staubstiefel versiegelt, intakt und trocken sind. Verwenden Sie in diesem Bereich kein Silikonfett, da es mit Bremsflüssigkeit nicht verträglich ist. Achten Sie beim Überholen von Bremssätteln darauf, die Kolbenbohrungen zu schärfen, alles zu reinigen und zu trocknen, alle Dichtungen zu ersetzen und alle Manschetten zu installieren. Verwenden Sie frische Bremsflüssigkeit, um die Dichtungen für den Einbau zu schmieren.
    • Festsitzender Bremsbelag: Es gibt enge Abstände zwischen den Bremsbelägen und den Befestigungsteilen. Dies verhindert, dass Dinge herumhüpfen und Geräusche machen. Reduzierte Abstände sorgen auch für effizienteres Bremsen. Im Laufe der Zeit kann Korrosion dieses Spiel verringern und dazu führen, dass der Bremsbelag schleift oder klemmt. Ein festsitzender Bremsbelag kann an der Bremsscheibe schleifen oder sich nicht bewegen, um mit der Bremsscheibe in Eingriff zu kommen, was zu beschleunigtem Verschleiß, Überhitzung und ineffizientem Bremsen führt. Ein klebender Bremsbelag kann einen festsitzenden Schieber in der Art und Weise nachahmen, wie er sich anfühlt und verhält.
      • Wann Bremsen montieren , achten Sie darauf, alle Korrosion zu entfernen und Staub- und Schmutzablagerungen zu beseitigen. Vergessen Sie nicht, hinter Clips und Federn zu reinigen. Eine winzige Menge Anti-Seize schützt Schienen und Stifte vor Korrosion, obwohl Farbe eine bessere Option wäre.

    Obwohl sie nur aus wenigen Teilen Ihres Autos bestehen, sind Bremssättel eine der kritischsten und ermöglichen ein kontrolliertes Bremsen in unterschiedlichen Situationen. Zu wissen, wie sie funktionieren und wie sie sich bewegen, hilft Ihnen auch, fundierte Entscheidungen hinsichtlich ihrer Wartung und Reparatur zu treffen, egal ob Sie einen Fachmann oder einen Heimwerker konsultieren. Wenn es um Bremssättel geht, überprüfen Sie immer alles und seien Sie vorsichtig ungewöhnliche Geräusche bevor sie einen unsicheren Zustand verursachen.



    ^