Modestil

So bestimmen Sie den Unterton Ihrer Haut

Beitragender Autor
  • Beloit College
Gerrie Summers ist eine freiberufliche Reise- und Beauty-Autorin mit mehr als 30 Jahren Schreiberfahrung.unser redaktioneller prozess Gerrie SummersAktualisiert 02. April 2018

Haben Sie sich jemals gefragt, warum einer? Foundation-Farbton sieht perfekt aus, aber ein anderer, der den gleichen Farbton zu haben scheint, funktioniert nicht ganz so gut?



Der erste Farbton ist wahrscheinlich perfekt auf Ihren Hautton und -unterton abgestimmt, während der andere Farbton möglicherweise den falschen Unterton hat, der Ihr Gesicht stumpf, schlammig oder aschig aussehen lassen kann, selbst wenn es den richtigen Oberflächenton hat. Wenn Sie den Unterton Ihrer Haut kennen, können Sie das richtige Make-up auswählen.

Oberfläche vs. Unterton: Was ist der Unterschied?

Der Oberflächenton Ihrer Haut ist die Farbe, die Sie auf der Hautoberfläche sehen können, und wird oft als hell, mittel, bräunlich, tief und so weiter beschrieben.





Der Unterton Ihrer Haut ist die Farbe unter der Oberfläche. Sie können dieselbe Hautfarbe wie jemand anderes haben, aber einen anderen Unterton. Und jeder von Ihnen braucht verschiedene Farben getönter Feuchtigkeitscremes, Stiftung , Rouge, Concealer, Lidschatten und Lippenstift.

Unterton-Kategorien

Es gibt drei Arten von Untertönen, und diese sind tatsächlich der Schlüssel dazu, wie Sie in bestimmten Farben aussehen und welche Make-up-Farben für Sie am schmeichelhaftesten sind. Diese drei Untertöne treten unter allen Hauttönen auf.



  • Kühl (rosa, rot oder bläuliche Untertöne)
  • Warm (gelbe oder goldene Untertöne)
  • Neutral (eine Mischung aus warmen und kühlen Untertönen)

Einige enthalten Oliv als separate, vierte Kategorie, aber die meisten halten es für neutral, da es eine Mischung aus warmen und kühlen Untertönen hat.

Unterton-Fakten und Mythen

Es gibt eine Menge Verwirrung und Missverständnisse rund um Untertöne. Das sind die Fakten:

Die besten klassischen Rock-Liebeslieder
  • Von blasser Haut wird oft gesagt, dass sie rosa Untertöne hat, aber sie kann auch gelbe Untertöne haben, wobei die blasseste Haut dazu neigt, rosare Untertöne und mehr Gelb für dunklere Töne zu haben.
  • Laut dem Promi-Maskenbildner Bobbi Brown haben die meisten Menschen einen gelblichen Farbstich und rosa Untertöne sind tatsächlich selten.
  • Asiaten gelten immer als warm, weil viele von ihnen einen gelblichen Farbton haben, aber sie können tatsächlich auch kühle Untertöne haben.
  • Dunkle Haut hat mehr gelbe und rote Untertöne, mit Gelb am helleren Ende und Rot-Blau am dunkleren Ende.
  • Sehr dunkle Haut kann blaue, rote oder olivfarbene Untertöne haben. Es kann sowohl helle olivfarbene als auch dunkle olivfarbene Hauttöne geben.

Dies ist natürlich eine Verallgemeinerung. Der Unterton wird bestimmt und kann durch eine Reihe von Faktoren beeinflusst werden. 'Das Chromophore (oder Farben in der Haut) bestehen aus Melanin, Hämoglobin (mit und ohne Sauerstoff), Carotin aus der Nahrung und Kollagenen“, sagt ein prominenter Maskenbildner Aliesh Pierce , Autor von 'Treating Diverse Pigmentation', Teil von Miladys Esthetician Series von Lehrbüchern. 'Unser Unterton wird von der Ernährung und der allgemeinen Gesundheit beeinflusst.'

Die Oberflächenfarbe der Haut kann sich durch Faktoren wie Sonneneinstrahlung ändern, weshalb manche Menschen in den Herbst- und Wintermonaten heller sind und im Frühjahr und Sommer dunkler werden. Der Unterton bleibt gleich, obwohl er aussehen kann, als hätte er sich verändert.

„Es gibt ein gewisses Gleichgewicht, das jeder von uns von Natur aus hat“, sagt Pierce, „aber wenn Hautzellen UV-Licht ausgesetzt werden, erweitern sich die Venen und Kapillaren, um Immunzellen zur Schadensbegrenzung aufzunehmen; in diesen Fällen könnten wir einen falschen Untertonwert erhalten.'

So bestimmen Sie Ihren Unterton

Es gibt keine definitive Möglichkeit für jeden, seinen Unterton zu bestimmen. Welche Methode funktioniert, hängt von der Person ab, aber hier sind ein paar Tests, die Ihnen helfen.

  • Venentest: Der vielleicht einfachste Weg, den Unterton der Haut zu erkennen, obwohl dies nicht immer für jeden funktioniert, besteht darin, die Farbe Ihrer Venen zu überprüfen. Wenn deine Adern blau aussehen, hast du einen kühlen Unterton; wenn sie grün aussehen, haben Sie einen warmen Unterton; und wenn Sie es nicht sagen können, sind Sie neutral.
  • Weißer Stofftest: Ziehen Sie Ihr Haar vom Gesicht weg oder bedecken Sie es mit einem weißen Handtuch und legen Sie ein weißes Handtuch oder Tuch um Hals und Schultern. Ihr Gesicht sollte frisch gereinigt werden. Das Weiß (stellen Sie sicher, dass es elfenbeinweiß ist) wird die wahre Farbe widerspiegeln. Wenn dein Gesicht gelber aussieht, bist du warm. Wenn deine Haut einen Blauton hat, bist du cool. Das Ergebnis hängt auch von der Beleuchtung ab, da Leuchtstoffröhren der Haut einen grünlichen Farbton verleihen können. Testen Sie Untertöne in natürlichem oder Glühlampenlicht.
  • Kleidungstest: Dies ist wahrscheinlich ein zuverlässigerer Test als die Verwendung von weißen Handtüchern oder Stoff, insbesondere wenn Sie eine dunklere Haut haben. Beobachten Sie, wie Sie in gegensätzlichen Farben aussehen, z. B. Blaugrün (kühl) oder Gelbgrün (warm) und Blaurot (kühl) oder Orangerot (warm). In welchen Farben du am besten aussiehst, wird dir sagen, ob dein Unterton warm oder kühl ist. Wenn Sie in einigen gut aussehen, sind Sie wahrscheinlich neutral.
  • Silber- und Goldtest: Wenn Sie in Silber gut aussehen, haben Sie wahrscheinlich einen kühlen Unterton. Wenn du in Gold besser aussiehst, dann bist du warm. Wenn Sie in beiden gut aussehen, sind Sie wahrscheinlich neutral.
  • Sonnentest: Denken Sie darüber nach, was mit Ihrer Haut passiert, wenn Sie ohne Sonnencreme in der Sonne sind. Wenn Sie brennen und nicht braun werden, sind Sie cool. Wenn Sie bräunen und nicht verbrennen, ist Ihnen warm. Wenn Sie sich verbrennen und es dann braun wird oder Sie braun werden, aber brennen, wenn Sie zu lange draußen bleiben, sind Sie wahrscheinlich neutral.
  • Der Kompliment-Test: Wenn Sie immer noch verwirrt sind, notieren Sie sich jedes Kompliment, das Sie über die Farbe Ihrer Kleidung, Haare und Make-up erhalten. Wenn Sie immer wieder Komplimente für einen bestimmten Look bekommen, wissen Sie, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

Schmeichelnde Farben

Wenn Sie einen warmen Unterton haben, steht Ihnen Kleidung in Erdtönen wie Gelb, Orange, Gelbgrün, Braun, Elfenbein und Orangerot gut. Wenn Sie cool sind, sehen Sie in Juwelentönen wie Lila, Blau, Grün, Blaugrün und echtem Rot zusammen mit Rosa und Schwarz umwerfend aus. Wenn Sie neutral sind, können Sie wahrscheinlich die meisten Farben tragen und sich darin wohl fühlen.



^