Bildende Kunst & Handwerk

Wie man eine kupferfarbene Farbe in Öl oder Acryl mischt

    Marion Boddy-Evans ist eine Künstlerin, die auf der Isle of Skye in Schottland lebt. Sie hat für Blogs von Kunstmagazinen geschrieben, Kunsttitel herausgegeben und Reisebücher mitverfasst.unser redaktioneller prozess Marion Boddy-EvansAktualisiert am 13. Juni 2018

    Die Kunst des Malens bringt Herausforderungen mit sich, und die Farbe von Metallobjekten wie einem Kupferkessel kann schwierig nachzubilden sein. Es gibt eine Möglichkeit, eine Kupferfarbe mit einigen der gängigsten Pigmente in Ihrem Malkasten zu mischen, und es funktioniert entweder mit Öl oder Acrylfarben .



    Es ist eine kleine Herausforderung, aber mit etwas Geduld und Aufmerksamkeit für die feineren Details werden Sie Kupfer wie ein Profi bemalen.

    Wie man eine Kupferfarbe mischt

    Kupfer ist für Maler eine schwierige Farbe, weil unsere Farben es nicht sind metallisch . Mit der richtigen Mischung und einigen sorgfältig platzierten Lichtern und Schatten können Sie das Aussehen von Kupfer in Ihre Bilder bringen.





    Beim Bemalen von Metallobjekten ist es wichtig, dass Sie Oberflächen erzeugen möchten, die reflektierend und glänzend erscheinen. Metall ist nie eine flache Farbe und wenn Sie Ihr Kupferobjekt einfach mit einer orange-braunen Farbe bemalen, wird es wie ein langweiliger orange-brauner Topf aussehen, nicht der atemberaubende Kupfertopf, auf den Sie gehofft haben.

    Für eine echte Kupferfarbe müssen Sie eine Vielzahl von gemischte Farben . Basis, Schatten und Lichter erfordern jeweils eine separate und spezielle Mischung, um die für ein realistisches Kupfer erforderliche Dimension zu erzeugen.



    Üben Sie beim Testen dieser Kupferfarbenmischungen an einem Schrottstück Segeltuch und nehmen Sie Anpassungen an Ihre Bedürfnisse vor. Versuchen Sie auch, ein einfaches Kupferobjekt zu malen, damit Sie die Platzierung von Schatten und Lichtern üben können.

    sind Waage und Zwillinge kompatibel
    • Für die Kupfergrundfarbe gebrannte Siena und Cadmiumrotlicht mischen.
    • Für ein gutes Highlight mischen Sie Cadmiumrot entweder mit Cadmiumgelb oder Cadmiumorange. Bei Bedarf etwas Weiß hinzufügen. Viele Künstler finden, dass das Mischen eines geraden Weiß über dieser Mischung dem Highlight einen schönen Schlag verleiht.
    • Beginnen Sie für Schattenbereiche mit gebrannter Siena und roher Umbra.
    • Für die tiefsten Schattenbereiche mischen Sie gebrannte Siena mit etwas Ultramarinblau und fügen Sie bei Bedarf einen Hauch von Elfenbeinschwarz hinzu. Denken Sie daran, dass Schatten auf Kupfer dazu neigen, einen blaugrünen Farbton zu haben, nicht ein dunkleres Orange-Braun.

    Kupfer sollte eine sehr warme Farbe haben und deshalb werden beim Mischen so viele Braun-, Orange- und Rottöne verwendet. Sie können die Wärme dieser Farben betonen, indem Sie kühle weiße Highlights hinzufügen. Der Kontrast macht die Kupferfarbe wärmer.

    Vergessen Sie nicht die Textur von Kupfer

    Selbst die flachsten Kupferstücke haben eine bestimmte Textur und Textur macht das beste Kupfer in Gemälden aus. Eine Textur kann die Grübchen von gemahlenem Kupfer oder die Glätte des glänzendsten Kupfers vermitteln.

    Studieren Sie andere Gemälde, die Kupfer enthalten, und Sie werden feststellen, dass die beeindruckendsten Beispiele Texturen umfassen, die durch verschiedene Grade von Lichtern und Schatten erzeugt werden. Viele enthalten auch sorgfältig platzierte Pinselstriche, um den Glanz des Kupfers zu betonen.

    Eine schnelle Online-Suche nach 'Kupfer-Stillleben' zeigt viele Beispiele großartiger Kupfertöpfe, -kessel, -vasen und -schalen. Verwenden Sie dies, um die verschiedenen Ansätze zu sehen, die andere Künstler verfolgt haben. Schon nach wenigen Minuten werden Sie inspiriert sein, Ihre eigene Kupferfarbe zu mischen.



    ^