Sport & Leichtathletik

Wie viel sollte Ihre Bowlingkugel wiegen?

    Jef Goodger ist ein Bowling-Enthusiast, der als Autor, Kommentator und Produzent für Xtra Frames, den Streaming-Dienst der Professional Bowlers Association, arbeitet. Seine Schriften sind auf verschiedenen Websites wie Pinterest zu finden.unser redaktioneller prozess Jeff GoodgerAktualisiert am 26. Januar 2019

    Die schwerste legale Bowlingkugel wiegt 16 Pfund. Das leichteste Gewicht, das Sie normalerweise auf den meisten Bowlingbahnen finden können, beträgt sechs Pfund. Das ist ein beachtlicher 10-Pfund-Bereich, und Sie können einen Ball überall innerhalb seiner Grenzen auswählen. Aber woher wissen Sie, welches Gewicht das richtige für Sie ist?



    Es geht nicht um andere

    Manche Leute beeindrucken ihre Freunde gerne, indem sie einen 10-Pfund-Ball greifen und ihn mit unglaublicher Geschwindigkeit oder Flugbahn auf die Pins schleudern. Dies ist nicht nur potenziell gefährlich und respektlos gegenüber der Bowlingbahn, sondern jeder Ball, den Sie so hart oder hoch werfen können, ist wahrscheinlich zu leicht. Sie können vielleicht ein paar explodierende Schläge erzielen, aber der Ball ist nicht schwer genug, um alle Pins konsequent umzuwerfen.

    Umgekehrt suchen manche Leute den schwersten Ball auf dem Rack, um ihre Freunde mit ihrer brachialen Stärke zu beeindrucken. Ein weiterer Fehler. Das Werfen eines zu schweren Balls kann zu ernsthaften Verletzungen und – zumindest – zu einigen Beschwerden führen. Wenn Sie diesen schweren Ball physisch nicht handhaben können, warum sollten Sie sich dann die Mühe machen? Sie werden nur lächerlich aussehen, wenn Sie versuchen, damit Ihr Ziel vereitelt wird.





    Wie schwer ist schwer genug? Wie schwer ist zu schwer?

    Ihr ideales Ballgewicht ist der schwerste Ball, den Sie während einer ganzen Bowlingnacht bequem werfen können. Wenn Sie einen 16-Pfund-Ball bequem fünf Frames lang werfen können, aber dann wund oder müde werden, brauchen Sie einen leichteren Ball. Wenn Sie einen 12-Pfund-Ball mit extremer Leichtigkeit werfen, benötigen Sie wahrscheinlich einen schwereren Ball.

    Je mehr Gewicht Sie auf Ihrem Ball haben, desto mehr Kraft haben Sie, um Pins umzuwerfen. Aber wenn Sie den Ball nicht mit jeder Geschwindigkeit dorthin bringen können, heben Sie das ganze Gewicht auf. Ihr optimales Ballgewicht ist der schwerste Ball, den Sie konstant werfen können.



    Einige zusätzliche Richtlinien

    Eine Faustregel besagt, dass Sie einen Ball auswählen sollten, der 10 Prozent Ihres Körpergewichts entspricht. Wenn Sie 200 Pfund wiegen, ist dies natürlich nicht möglich, aber es deutet immer noch darauf hin, dass Sie sich wahrscheinlich für diesen 16-Pfund-Ball entscheiden sollten. Wenn Sie 120 Pfund wiegen, sollte ein 12-Pfund-Ball in Ihrem Komfortbereich liegen. Aber auch hier hat es alles mit Ihrer körperlichen Verfassung zu tun.

    Wenn Sie etwas aus der Form geraten sind, beginnen Sie leichter und arbeiten Sie sich bis zu 10 Prozent Ihres Gewichts hoch, vorausgesetzt, dies ist nicht nur ein einmaliger Bowling-Ausflug und Sie möchten ihn als Dauersport betreiben. Wenn Bowling nur ein lustiger Abend ist, gehen Sie leicht, damit Sie sich am nächsten Tag ohne Zerrungen, Verstauchungen oder Muskelschmerzen amüsieren können.

    Die meisten Männer verwenden Bowlingbälle mit 14 bis 16 Pfund, während Frauen mit 10- bis 14-Pfund-Bällen gut zurechtkommen. Wenn Sie die Kinder mitnehmen, weisen Sie jedem Lebensjahr ein Pfund zu, z. B. einen 6-Pfund-Ball für einen Sechsjährigen, aber Sie sollten auch das Geschlecht und die körperliche Verfassung berücksichtigen. Ein 10-jähriger Junge kann viel stärker sein als ein 10-jähriges Mädchen, insbesondere wenn der Junge andere Sportarten wie Fußball oder Baseball ausübt.



    ^