Kartenspiele & Glücksspiel

Wie man das Texas Hold'em Bonus Poker Tischspiel spielt

    Toby Bochan ist Autor, Redakteur, Pokerlehrer und Autor von 'The Badass Girl's Guide to Poker'.unser redaktioneller prozess Toby BochanAktualisiert am 15. April 2018

    Eines der neuesten Casino-Tischspiele, die in Casinos im ganzen Land auftauchen, ist das Spiel 'Texas Hold'em Bonus'. Es stellt einfach jeden Spieler gegen den Händler in Heads-Up-Händen von Texas Hold'em Poker . Wer am Ende das beste Fünf-Karten-Pokerblatt hat, gewinnt.



    Wie beim Blackjack müssen Sie nur die Hand des Dealers schlagen, um zu gewinnen, nicht die anderen Spieler am Tisch. Wenn Sie mit vertraut sind wie man Texas Hold'em spielt , es sollte ein Kinderspiel sein, es zu verstehen und sich hinzusetzen und zu spielen. Hier sind die Grundregeln.

    Texas Hold'em Bonus-Tischspiel

    Schwierigkeit: Einfach





    Benötigte Zeit: 15 Minuten

    Spielanleitung



    1. Um mit dem Spielen zu beginnen, stellt jeder Spieler ein Aus der Sicht von Wette und haben die Möglichkeit, ein Bonus-Jackpot-Wette sowie.
    2. Jeder Spieler und der Dealer erhalten zwei verdeckte Karten. Dies sind die Holecards.
    3. Wenn Sie Ihre Hand spielen möchten, setzen Sie eine Wette, die genau das Doppelte Ihres Ante . Mit anderen Worten, wenn Ihr Ante-Einsatz 5 $ beträgt und Sie spielen möchten, müssen Sie genau 10 $ setzen. Wenn Sie sich entscheiden, nicht zu spielen und auszusteigen, verlieren Sie Ihren Ante-Einsatz.
    4. Der Dealer teilt drei Karten offen in der Mitte des Tisches aus. Dies wird auch als Flop bezeichnet. Diese drei Karten sind Gemeinschaftskarten , was bedeutet, dass alle Spieler sie verwenden können (und werden), um ihre letzte Fünf-Karten-Hand zu bilden.
    5. Spieler haben jetzt die Möglichkeit, erneut zu wetten, und können nur wetten der gleiche Betrag wie der Ante (Wenn der Ante also 5 USD betrug, beträgt der Einsatz dieses Mal 5 USD). Oder die Spieler können checken, was bedeutet, dass sie nicht wetten. Sie müssen nicht wetten – Sie können weiterspielen, egal ob Sie setzen oder checken.
    6. Eine vierte Gemeinschaftskarte wird offen ausgeteilt. Dies wird auch als Wende bezeichnet.
    7. Auch hier können Spieler wetten oder checken. Der Einsatz ist wieder der gleiche Betrag wie der Ante-Einsatz. Dies ist die letzte Gelegenheit für Spieler, zu wetten. Auch hier müssen Sie keine Wette platzieren, um weiterzuspielen.
    8. Eine fünfte und letzte Gemeinschaftskarte wird offen auf den Tisch gelegt. Dies ist als Fluss bekannt.
    9. Der Dealer deckt seine Karten auf und zeigt die beste 5-Karten-Poke-Hand, die das Haus bilden kann, indem er die Hole Cards des Dealers und die Gemeinschaftskarten kombiniert.
    10. Spieler für Spieler dreht der Dealer die Hole Cards jedes Spielers um und bestimmt die beste Fünf-Karten-Pokerhand . Um das beste Blatt mit fünf Karten zu bilden, kann jeder Spieler eine, zwei oder keine seiner Hole Cards in Kombination mit den fünf offenen Gemeinschaftskarten verwenden.
      Die Dealer sind darauf trainiert, die beste Hand jedes Spielers auszuwählen, aber Sie sollten auch in der Lage sein, Ihre beste Hand zu erkennen. Stellen Sie sicher, dass Sie es wissen was schlägt was beim Pokern .
    11. Der Dealer bestimmt, ob die Hand des Spielers oder die Hand des Dealers höher ist.
    12. Wenn der Spieler die höhere Hand hat, gewinnt er. Das Haus zahlt 1-1 auf alle Wetten und in einigen Fällen auch den Ante.
      Wenn der Spieler verliert, nimmt das Haus alle Einsätze und auch den Ante.

    Bonus-Jackpot-Wetten

    nicht mal ein danke meme
    • Wenn Spieler gemacht haben Bonus-Jackpot-Wetten , prüft der Dealer, ob die beiden Hole Cards des Spielers einen Bonus gewinnen. Diese Wette ist unabhängig von der Fünf-Karten-Pokerhand und kann ein Gewinner sein, selbst wenn die Hand des Spielers ein Verlierer ist.
    • Wenn ein Spieler ein Paar im Loch hat, ist dies normalerweise eine gewinnende Bonushand. Andere Holecard-Kombinationen, die normalerweise Boni gewinnen, sind A-K, A-Q und A-J. Jedes Casino hat leicht unterschiedliche Hände, die am Tisch ausgezahlt werden sollten.

    Tipps

    • Spielen Sie dieses Spiel nicht wie ein normales Spiel Texas Hold'em. Da Sie nur den Dealer spielen, können Sie fast zwei beliebige Karten spielen.
    • Die einzigen Hände, die Sie wahrscheinlich zur Gewohnheit machen sollten, zu folden, sind unpassende, nicht verbundene niedrige Karten, die beide unter sieben liegen, wie 2-7 oder 3-6.


    ^