Musik Spielen

So stimmen Sie Ihre Gitarre auf niedriges C

    Dan Cross ist ein professioneller Gitarrist und ehemaliger Privatlehrer, der Erfahrung im Unterrichten und Spielen verschiedener Musikstile hat.unser redaktioneller prozess Dan CrossAktualisiert am 13. Januar 2020 01 von 02

    CGDGAD Alternative Stimmung

    Junge spielt Gitarre mit Großvater

    Tom Grill / Getty Images



    Zuhören eine mp3 einer auf tiefes C . gestimmten Gitarre .

    Die tiefe C-Stimmung wird normalerweise mit keltischer Musik in Verbindung gebracht, obwohl sie selbst unter keltischen Gitarristen keine übliche Stimmung ist. Obwohl dies keine Stimmung ist, von der Sie sehr oft hören werden, kann das tiefe C einige wirklich interessante Klänge für Gitarristen bieten, die bereit sind, sie zu erkunden. Einer der besonderen Vorteile der Stimmung ist der geringe Tonraum zwischen der offenen dritten Saite (G) und der offenen zweiten Saite (A). Gitarristen können dies zu ihrem Vorteil nutzen, indem sie klingende, harfenähnliche Klänge erzeugen, indem sie eine 'Klauenhammer'-Technik verwenden.





    Die supertiefe sechste Saite, die auf C heruntergestimmt ist, liefert bei richtiger Anwendung einen tiefen, vollen Klang. Aufgrund des starken Tonhöhenabfalls neigt Ihre Gitarre möglicherweise dazu, die Tonhöhe nicht zu halten, wenn Sie das erste Mal auf ein tiefes C stimmen. Nachdem Sie jede Saite einmal gestimmt haben, kehren Sie zurück und überprüfen Sie die Stimmung aller sechs Saiten erneut - die Chancen stehen du musst eine Feinabstimmung vornehmen.

    Tuning-Tipps

    • Beginnen Sie damit, Ihre sechste Saite um zwei volle Töne auf C zu stimmen. Überprüfen Sie die offene Saite mit dem dritten Bund auf der fünften Saite – die beiden Noten sollten beide eine Oktave voneinander entfernt sein. Optimieren Sie die Stimmung auf der sechsten Saite, bis die Noten gleich klingen.
    • Als nächstes stimmen Sie Ihre fünfte Saite einen Ton nach unten auf G. Überprüfen Sie die Stimmung mit der offenen dritten Saite – die beiden Noten sollten eine Oktave auseinander klingen.
    • Deine vierte Saite (D) ist in Ordnung wie sie ist.
    • Ihre dritte Saite (G) ist in Ordnung wie sie ist.
    • Stimmen Sie nun Ihre zweite Saite einen Ton tiefer auf A. Überprüfen Sie mit dem zweiten Bund der dritten Saite – die beiden Noten sollten gleich klingen.
    • Schließlich stimmen Sie Ihre erste Saite einen Ton nach unten auf D. Überprüfen Sie mit der offenen vierten Saite (D) - die beiden Noten sollten eine Oktave auseinander gleich klingen.

    Registerkarte mit Songs in tiefer C-Stimmung

    Chet Bakers unbesungenes Schwanenlied - Dies ist eine schöne Melodie in tiefer C-Stimmung von David Wilcox.



    02 von 02

    Andere Low-C-Ressourcen

    Akkorde in tiefem C - Dies ist eine praktische Präsentation von Akkorddiagrammen, die in tiefer C-Stimmung gespielt werden können.

    Video-Lektion mit niedrigem C - Diese YouTube-Lektion lässt alles leicht aussehen, wenn Sie es verlangsamen, zeigt aber, wie man einige absolut heftige Akustikgitarrenparts in tiefer C-Stimmung spielt. Nichts für Anfänger (oder vielleicht sogar fortgeschrittene Spieler), aber dieses hier wird großartig klingen, wenn Sie es auf den neuesten Stand bringen können.

    Offene C-Gitarrenstunde - Diese Lektion auf guitarnoise.com bietet einen guten Einstieg. Enthalten sind Details zu gängigen Akkordformen in offener C-Stimmung sowie grundlegende Tonleitermuster.



    ^