Modestil

So verwenden Sie einen Lockenstab wie ein Profi

Beitragender Autor
    Kendra ist Kosmetikerin und Autorin für Byrdie mit Spezialisierung auf Haare.unser redaktioneller prozess Kendra Aarhus Aktualisiert am 23. Mai 2019

    Wir alle scheinen zu wollen, was wir nicht haben. Diese mit Locken wollen glattes Haar , und diejenigen mit glattem Haar wollen nur hübsche Locken. Es ist jedoch nicht so einfach: Sie verbringen all diese Zeit und Energie nur, um Ihre Haare wie ein Clown kräuseln zu lassen oder nach nur ein oder zwei Stunden auszufallen. Sicher, es gibt Unmengen von Tutorials, aber sie können involviert sein und Tools und Produkte erfordern, die Sie nicht haben. Das macht nichts: Wir sind hier mit einigen wirklich nützlichen, praktischen und realen Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Haare wie ein Profi zu kräuseln – und halten der Look.



    Wählen Sie die richtige Werkzeuggröße für den Job

    Die Größe des Laufs Ihres Lockenstabes macht einen großen Unterschied in den Ergebnissen. Wie zu erwarten, erzeugen Lockenstäbe mit kleinem Durchmesser (1 Zoll oder kleiner) kleine Locken. Offensichtlich brauchen kleine Locken länger, weil Sie weniger Haare auf einmal auf den kleinen Zylinder wickeln müssen; Das Wickeln von Haaren über sich selbst macht Probleme, weil die letzten Haare, die dort ankommen, weniger Hitze ausgesetzt sind und sich daher weniger kräuseln. Größere Lockenstäbe (1,5 Zoll oder größer) erzeugen größere Locken, die eher wie Wellen sind.

    Auch die Länge Ihres Haares im Verhältnis zur Größe des Lockenstabes macht einen großen Unterschied in der erzielten Lockenstärke aus. Je öfter Sie Ihr Haar um den Zylinder wickeln können, ohne sich zu überlappen, desto mehr Locken werden Sie erzielen.





    Wählen Sie die richtige Ausrüstung für den Job

    Lockenstäbe gibt es in einer Vielzahl von Materialien, darunter Keramik, Turmalin, Gold, Titan und Chrom. Keramik- und Turmalineisen sind die beste Wahl. Sie erhalten eine gleichmäßige Wärmeverteilung, Kontrolle von Frizz und weniger Schäden an Ihrem Haar als mit anderen Optionen. Gold- und Titaneisen werden super heiß und können eine ordentliche Locke liefern, aber sie sind keine gute Wahl für Hitze- und Frizz-Schutz.

    Chromeisen werden nicht empfohlen, obwohl sie günstig und in fast jeder Drogerie erhältlich sind. Locken neigen dazu, zu fallen und zu kräuseln, und dein Haar kann nach der Verwendung eines Chromeisens brüchig werden.



    Schauen Sie sich unsere beliebtesten Lockenstäbe aus Keramik und Turmalin an:

    Bereiten Sie Ihr Haar richtig vor

    Wenn Sie eine Locke nicht halten können, verpassen Sie möglicherweise diesen wichtigen Schritt: die Vorbereitung. Die Verwendung einer Mousse, eines Gels oder einer lockenverstärkenden Creme vor dem Trocknen Ihres Haares kann wirklich helfen, die Locken zu halten. Für noch bessere Ergebnisse locken Sie Ihr Haar am zweiten oder dritten Tag nach der Haarwäsche.

    Benutze einen Lockenfixierendes Spray (oder Haarspray) auf jedem Abschnitt Vor Locken Sie Ihr Haar, um Ihre Locken zu fixieren und Ihr Haar vor Verbrennungen zu schützen.

    Hier sind einige unserer Lieblingsprodukte zur Vorbereitung und zum Schutz Ihres Haares:

    So erzielen Sie lose Wellen

    „Beachy curls“ sind ein beliebter, lässiger Look, der nur mühelos aussieht. So erhalten Sie es:

    1. Schneiden Sie Ihr gesamtes getrocknetes Haar mit Ausnahme eines 2-Zoll-Abschnitts an der Basis Ihres Halses hoch. Auf diese Weise können Sie kleine Abschnitte gleichzeitig kräuseln und sich den Kopf hocharbeiten.
    2. Kämmen Sie die Haarpartie durch und besprühen Sie sie mit einem Fixierspray oder Haarspray.
    3. Wickeln Sie die Haarsträhne um den Lauf eines großen Lockenstabes.
    4. Halten Sie die Locke 10 bis 20 Sekunden lang, lassen Sie sie los und befestigen Sie sie dann mit einer Haarnadel oder einem doppelzackige Haarspange .
    5. Wiederholen Sie Abschnitt für Abschnitt, bis alle Ihre Haare gelockt sind. Lassen Sie Ihre Locken vollständig abkühlen, bevor Sie sie ausschneiden.
    6. Für einen Strand-Look verwenden Sie Ihre Finger zum Stylen. Für einen weichen romantischen Look lockt die Bürste sanft aus.

    Wie man kleine, hüpfende Locken lockt

    Die Technik zum Locken kleinerer, federnder Locken ist ähnlich wie beim Locken von losen Wellen, außer dass Sie einen kleineren Lockenstab verwenden:

    1. Schneiden Sie die Haare hoch, mit Ausnahme des Abschnitts, in dem Sie arbeiten (beginnen Sie am Halsansatz). Kleinere Abschnitte erzeugen mehr Locken.
    2. Haare durchkämmen, mit Haarspray besprühen und die Haare um den Lockenstab wickeln.
    3. Halten Sie jede Locke 10 bis 20 Sekunden lang und lassen Sie sie dann los.
    4. Befestigen Sie jede Locke mit einer Haarnadel oder einem Doppelstift.
    5. Wenn es abgekühlt ist, lassen Sie es los und stylen Sie, indem Sie die Locken mit den Fingern, einer Bürste oder einem breitzinkigen Kamm trennen.

    Tipps

    1. Stellen Sie sicher, dass das Haar vollständig trocken ist, bevor Sie es kräuseln. Nasses oder feuchtes Haar hält eine Locke nicht gut und die Verwendung von Hitze kann ernsthafte Schäden verursachen.
    2. Befestigen Sie geformte Locken mit Haarnadeln oder Doppelstift-Clips. Diese sind unglaublich vielseitig, kostengünstig und einfach zu bedienen. Wenn du die Locken während des Abkühlens feststeckst, wird die Locke dir nicht im Weg, während du den Rest deines Haares kräuselt. Außerdem lässt es die Locke an Ort und Stelle.
    3. Lassen Sie die Locken vollständig abkühlen, bevor Sie sie stylen.
    4. Stylen Sie mit den richtigen Tools für Ihre gewünschten Ergebnisse. Weitzahnige Kämme und Finger-Styling sorgen für einen stückigen, strukturierten Look. Bürsten führt zu weicheren Locken und Wellen.
    5. Versuchen Sie, die Richtung zu wechseln, in der Sie die Locken auf den Lockenstab wickeln. Das Wickeln der Locken nach vorne oder hinten kann Ihnen ein völlig anderes Aussehen verleihen.
    6. Anstatt dein Haar mit dem Clip am Lockenstab zu kräuseln, versuche, dein Haar ohne den Clip um den Lockenstab zu wickeln. Die resultierenden Locken sehen natürlicher aus.
    7. Übung macht den Meister. Wenn Sie nicht genau das Aussehen bekommen, das Sie suchen, geben Sie nicht auf. Schöne Locken zu bekommen erfordert Übung, wie jeder Profi bestätigen kann.


    ^