Paranormal & Geister

Ist paranormale Aktivität real? Was der Film richtig gemacht hat

Aktualisiert am 08. April 2018

Der Film Paranormale Aktivitäten ist im ganzen Land zu einer phänomenalen Sensation geworden, vor allem, weil viele Zuschauer den Low-Budget-Film erschreckend fanden. Einige dachten, es würde dem Hype, das um ihn herum entstand, nicht gerecht, aber es verdiente mit einem kleinen Budget ziemlich viel Geld. Und bei dem Filmmaterial im Found-Format fragten sich viele, ob es echt war.



Ist Paranormale Aktivitäten Real?

Während der dokumentarische Stil überzeugt, ist der Film ein Werk der Fiktion. Ereignisse wie die im Film dargestellten können jedoch im wirklichen Leben passieren.

Es gab viele Dinge, die die Charaktere in dieser Situation richtig machten. Auf der anderen Seite gab es Dinge, die der Film nicht ganz richtig hinbekommen hat. Viele Bereiche wurden übertrieben und die Charaktere taten einige Dinge, die von paranormalen Forschern nicht empfohlen werden.





Arten von Poltergeist-Aktivitäten

Größtenteils hat der Film genau die Arten von Phänomenen dargestellt, die bei einem Poltergeist oder eindringlich auftreten:

  • Lichter und Geräte gehen von selbst aus und an.
  • Unerklärliche Geräusche, wie Knallen und Klopfen an den Wänden, die mit natürlichen Mitteln nicht zu erklären sind. Sehr oft ist der Ort dieser Geräusche schwer zu lokalisieren.
  • Geheimnisvolle Stimmen und Geflüster.
  • Decken und Laken werden von einer schlafenden Person abgezogen.

Eskalation der Aktivität

Wie im Film beginnt die Poltergeist-Aktivität meistens langsam, sogar mit Subtilität. Es kann ab und zu mit ein paar leichten unerklärlichen Geräuschen beginnen. Dann werden sie häufiger und lauter. Dann könnten die Besonderheiten mit den Lichtern, Fernsehern und anderen Geräten beginnen.



Paranormaler Fokus

Paranormale Aktivitäten war auch richtig, wenn er darauf hinweist, dass sich solche Aktivitäten sehr oft um eine Person und nicht um einen Ort drehen. Sie hatte Recht, als sie ihrem Freund sagte, dass es wahrscheinlich keine Rolle gespielt hätte, wenn sie aus ihrer Wohnung geflohen wären; die Aktivität wäre bei ihr geblieben.

Konsolenbefehle für die Halbwertszeit

Aktivität bei Nacht

Die meisten paranormalen Aktivitäten im Film finden nachts statt, und im Wesentlichen ist dies sehr oft der Fall. Poltergeist und eindringliche Aktivität Es findet sicherlich tagsüber statt, aber nachts scheint es häufiger vorzukommen.

Schattenformen

Im Film sieht man einen personenförmigen Schatten, der durch die Schlafzimmertür des Paares geht. Die Sichtungen solcher ' Schattenmenschen ', wie sie heute bekannt sind, werden immer häufiger. Schattenmenschen sind es nicht immer mit Poltergeist und eindringlichen Aktivitäten verbunden, aber sie kann sein. Und wie der Film zeigt, können sie sich als flüchtige Schattenformen über einer Tür oder Wand manifestieren, aber sie können auch weitaus gruseligere Formen haben. Es gibt Berichte über diese Schattenmenschen, die als undurchsichtige oder sogar solide aussehende schwarze Massen erscheinen, die in einem offenen Raum stehen oder sich bewegen, beispielsweise in einem Flur oder in der Mitte eines Raumes. Mit anderen Worten, in diesen Fällen scheinen sie keine Schatten zu sein, die auf eine Oberfläche geworfen werden, sondern wie feste Wesen.

Physischer Kontakt

Die Frau, die im Film das Objekt des Poltergeists oder der eindringlichen Aktivität ist, wird von der mysteriösen Kraft körperlich beeinflusst und erhält Kratzer und eine Bissspur. Gibt es diese Art von gewalttätigem Körperkontakt wirklich? Ja, aber in sehr seltenen Extremfällen.

Der paranormale Ermittler

Der Film hat einen ziemlich guten Job gemacht, indem er einen guten paranormalen Ermittler und ein erstes Interview darstellte. Er war kein übertriebener „psychischer“ Verrückter. Er stellt vernünftige, sorgfältige und intelligente Fragen und versucht zunächst, die natürlichen Ursachen für die Aktivität zu beseitigen. Er ist nicht alarmierend und erschreckt seine Kunden nicht mit Vorwürfen von Dämonenbefall oder dass sie ihre Wohnung sofort räumen sollen. Im Allgemeinen gab er ihnen gute Ratschläge.

Er hat auch Recht, wenn er einen anderen Ermittler empfiehlt, wenn ihm die Dinge, die er wahrnimmt, unwohl werden.

Was der Film falsch gemacht hat

Der Film hat zwar viele Dinge richtig gemacht, aber auch einige paranormale Phänomene falsch dargestellt.

Physischer Kontakt

Zusätzlich zu den Kratzern und Bissen wird die Frau schließlich von einem unsichtbaren Wesen mit den Füßen voran durch einen Flur gezerrt. Auch wenn dies nicht unmöglich ist, ist solch ein extremer physischer Kontakt unwahrscheinlich.

Besessenheit

    Im Film ist die Frau besessen und greift ihren Partner an.

    Während einige Leute behauptet haben, nach einem Mord besessen zu sein, sind die Beweise für ein solches Ereignis gering.



    ^