Sport & Leichtathletik

Jack Nicklaus' Masters-Abschlüsse

    Brent Kelley ist ein preisgekrönter Sportjournalist und Golfexperte mit über 30 Jahren Erfahrung im Print- und Online-Journalismus.unser redaktioneller prozess Brent KelleyAktualisiert am 03. September 2019

    Jack Nicklaus hat die beeindruckendste Bilanz aller Golfer in der Geschichte von Das Masters-Turnier , und wir werden unten Jahr für Jahr seine Finishes durchgehen, um es zu zeigen.



    Aber es beginnt mit seinen sechs Siegen, dem Turnierrekord. Kein anderer Golfer hat mehr als vier Green Jackets gewonnen. Und nur ein anderer Golfer hat sechsmal eine Major-Meisterschaft gewonnen (Harry Vardon bei den British Open Ende des 19./Anfang des 20. Jahrhunderts).

    Vor den Poobahs bei Augusta Nationaler Golfclub versuchten, ihr Layout 'tiger-proof' zu machen, sie versuchten, es Jack-proof zu machen. Es hat nicht funktioniert. Wie Masters-Mitbegründer Bobby Jones sagte, nachdem er gesehen hatte, wie Nicklaus das Turnier 1965 mit neun Schlägen gewann, indem er den Platz überwältigte: 'Nicklaus spielt ein Spiel, mit dem ich nicht vertraut bin.'





    Nicklaus spielte 1959 zum ersten Mal als Amateur The Masters und zuletzt 2005. Er spielte es jedes Jahr von 1959 bis 1998, bevor er eines verpasste. Während des gesamten Jahrzehnts der 1970er Jahre belegte er nicht weniger als den achten Platz.

    Nicklaus hält die Rekorde beim Masters-Turnier für Siege (sechs), Top-5-Platzierungen (15), Top-10-Platzierungen (22) und Top-25-Platzierungen (29) und teilt den Rekord für Vize-Platzierungen (vier). Er hielt einst den Rekord als jüngster Masters-Sieger und hält immer noch den Rekord als ältester Masters-Sieger.



    Er spielte sehr, sehr gut im Augusta National Golf Club!

    Nicklaus' Jahresabschluss beim Masters-Turnier

    Im Laufe seiner Karriere nahm Jack Nicklaus an 45 Masters-Turnieren teil. Dies sind die Jahre, in denen er an Wettkämpfen teilgenommen hat (oder nicht), Schläge, die er in jeder Runde gemacht hat, Gesamtpunktzahlen, die er kardiert hat, und wo er in jedem abgeschlossen hat:

    • 1959: 76-74-150, verpasster Schnitt (Amateur)
    • 1960: 75-71-72-75-293, punktgleich 13. (Amateur)
    • 1961: 70-75-70-72-287, punktgleich 7. (Amateur)
    • 1962: 74-75-70-72—291, gebunden 15.
    • 1963: 74-66-74-72-286, Sieg
    • 1964: 71-73-71-67—282, gebunden 2.
    • 1965: 67-71-64-69—271, Sieg
    • 1966: 68-76-72-72-288, Sieg im Playoff
    • 1967: 72-79—151, verpasster Schnitt
    • 1968: 69-71-74-67—281, gebunden 5.
    • 1969: 68-75-72-76—291, gebunden 24.
    • 1970: 71-75-69-69—284, 8.
    • 1971: 70-71-68-72—281, gebunden an zweiter Stelle
    • 1972: 68-71-73-74-286, Sieg
    • 1973: 69-77-73-66-285, gebunden 3.
    • 1974: 69-71-72-69—281, gebunden 4.
    • 1975: 68-67-73-68-276, Sieg
    • 1976: 67-69-73-73—282, gebunden 3.
    • 1977: 72-70-70-66-278, 2.
    • 1978: 72-73-69-67—281, 7.
    • 1979: 69-71-72-69—281, 4.
    • 1980: 74-71-73-73—291, gebunden 33.
    • 1981: 70-65-75-72—282, gebunden 2.
    • 1982: 69-77-71-75—292, gebunden 15.
    • 1983: 73, zog sich zurück
    • 1984: 73-73-70-70-286, gebunden 18.
    • 1985: 71-74-72-69—286, gebunden 6.
    • 1986: 74-71-69-65 – 279 Siege
    • 1987: 74-72-73-70-289, gebunden 7.
    • 1988: 75-73-72-72—292, gebunden am 21.
    • 1989: 73-74-73-71—291, gebunden 18.
    • 1990: 72-70-69-74-285, 6.
    • 1991: 68-72-72-76-288, gebunden 35.
    • 1992: 69-75-69-74—287, gebunden 42.
    • 1993: 67-75-76-71-289, gebunden 27.
    • 1994: 78-74—152, fehlender Schnitt
    • 1995: 67-78-70-75-290, gebunden 35.
    • 1996: 70-73-76-78-297, gebunden 41.
    • 1997: 77-70-74-78-299, gebunden 39.
    • 1998: 73-72-70-68-283, gebunden 6.
    • 1999: Nicht gespielt
    • 2000: 74-70-81-78-303, gebunden 54.
    • 2001: 73-75--148, verpasster Schnitt
    • 2002: Nicht gespielt
    • 2003: 85-77-162, fehlender Schnitt
    • 2004: 75-75-150, verpasster Schnitt
    • 2005: 77-76-153, verpasster Schnitt

    Nicklaus' letzter Auftritt als Teilnehmer beim Masters-Turnier war 2005, aber der Goldene Bär reist weiterhin jeden April zur Turnierwoche nach Augusta.

    Jährlich besucht Nicklaus die Champions-Dinner und spielt im Par-3-Wettbewerb und spielt manchmal noch Übungsrunden auf dem Platz. Er ist auch einer der wenigen ehemaligen Golfprofis, der Mitglied des Augusta National Golf Club ist und seit 2010 einer der Ehrenstarter des Masters ist.



    ^