Modestil

Neosporin bei Akne: Funktioniert es wirklich?

Beitragender Autor
  • Texas Lutheran University
  • Amerikanische Universität
Julyne Derrick ist freiberufliche Beauty-Autorin und Autorin für Byrdie.unser redaktioneller prozess Julyne Derrick Aktualisiert am 30. Mai 2019

Neosporin wird seit Jahren von Menschen als punktuelle Behandlung von Pickeln verwendet. Schließlich ist es in jeder Hausapotheke und es ist ein Antibiotikum, das entwickelt wurde, um Bakterien abzutöten. Sicherlich wird es bei Pickeln und Akne wirken, oder? Art, irgendwie nicht wirklich.



Neosporin ist eine beliebte dreifach antibiotische Salbe. Es eignet sich hervorragend zur Wundheilung und hilft, heilende Schnitte mit Feuchtigkeit zu versorgen, damit sie keine Narben hinterlassen. Es tötet jedoch nicht den Bakterienstamm ab, der Pickel und zystische Akne verursacht.

Was Neosporin tun kann, ist, einen aufgeplatzten Pickel zu heilen. Es kann die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und sie gleichzeitig vor Bakterien schützen, die in die offene Wunde gelangen und Infektionen verursachen können.





Wann darf Neosporin nicht verwendet werden?

Hilft Neosporin bei Erwachsenenakne, Teenagerakne oder zystischer Akne? Laut ist es unwahrscheinlich Dr. Doris Day , einem New Yorker Dermatologen und Autor des Buches „100 Fragen & Antworten über Akne“.

Während Neosporin einige Bakterien abtötet, tötet es die speziellen Bakterienstämme, die Pickel verursachen, nicht ab. Als punktuelle Behandlung ist es nutzlos. Was die tiefen Schmerzen der zystischen Akne angeht, wird es auch nicht funktionieren. Laut Day kann Neosporin nicht die Basis des Hautfollikels erreichen, wo sich Akne bildet.



Warum schwören dann Menschen mit hormoneller zystischer Akne auf Neosporin? Tag sagt In Nachrichtenwoche Zeitschrift dass jede Verbesserung wahrscheinlich durch die erweichende Natur von Neosporin verursacht wird. Pickel neigen zum Austrocknen und das Petroleum in Neosporin (das es fettig macht) kann die Haut erweichen und befeuchten.

Wann sollte Neosporin verwendet werden?

So wie Neosporin wunderbar die Heilung von Schnittwunden fördert und Narbenbildung verhindert, ist es gut, den Heilungsprozess zu unterstützen, sobald ein Pickel geplatzt ist oder Ihre Akne verheilt ist. Es hilft auch, Narbenbildung zu verhindern.

Was stattdessen zu verwenden ist

Für punktuelle Behandlungen, wenn Sie keine rezeptfreie (OTC) Aknecreme zur Hand haben, überspringen Sie das Neosporin und Probiere eine Aspirin-Maske um Ihre Akne stattdessen zu behandeln. Einfach Aspirin zermahlen und mit etwas Wasser befeuchten. Tupfe die Paste auf deine zystische Akne oder Pickel.

Bei größeren Akne- und Pickelproblemen werden OTC-Cremes und -Gele mit Benzoylperoxid empfohlen. Im Gegensatz zu Neosporin tötet diese Formel tatsächlich die Bakterien ab, die Akne verursachen. Und während Neosporin tatsächlich die Poren verstopft, löst ein Reiniger, der Salicylsäure enthält, sie und lindert Rötungen.

Versuchen Sie es bei Akne Dreilochbehandlung :

  1. Trage ein 3% Benzoylperoxid-Pad, -Gel oder -Reiniger auf deine Akne oder Pickel auf.
  2. Sobald das getrocknet ist, tragen Sie ein 0,5-prozentiges Salicylsäure-Pad oder -Gel auf.
  3. Tragen Sie anschließend eine Feuchtigkeitscreme auf, um die Haut vor dem Austrocknen zu bewahren, was bei der Verwendung dieser Produkte leicht passieren kann.

wenn du bevorzugen Naturprodukte , versuchen Sie Teebaumöle, die eine großartige natürliche Methode zur Behandlung von Akne sind. Sie sind keine von der FDA zugelassene Aknebehandlung, aber sie sind dafür bekannt, Entzündungen auf der Kopfhaut und der Haut zu bekämpfen.

Die Quintessenz

Wie Sie sehen können, gibt es weitaus bessere und effektivere Optionen als Neosporin, wenn es um die Behandlung von Akne geht. Wenn Sie mit schwerer Akne zu tun haben, wenden Sie sich am besten an einen Dermatologen. Manchmal sind verschreibungspflichtige Salben einfach die einzige Option für reine Haut.

Denken Sie daran, dass Neosporin aus wissenschaftlicher Sicht nur dann wirksam ist, wenn Sie Pickel behandeln und Narbenbildung verhindern möchten. Testen Sie es trotzdem zuerst auf Ihrer Haut – hinter Ihrem Ohr oder unter dem Kiefer – um sicherzustellen, dass Sie nicht reagieren.



^