Modestil

Piercing Guide – Oberflächenimplantate – Anker, Dermal und Mikrodermal

Beitragender Autor
    Karen L. Hudson ist Tätowiererin und Autorin für Byrdie.unser redaktioneller prozess Karen L. HudsonAktualisiert am 14. Juli 2017

    Microdermals sind die neueste und beliebteste Form des Dermalen Piercings. Hautimplantate waren früher nur den extremsten Körpermodifizierern vorbehalten – Spikes, Hörner und andere hervorstehende Metallgegenstände konnten fast überall am Körper getragen werden, einschließlich des Kopfes. Während diese größeren Implantate noch erhältlich sind, haben sich die neueren Mikrodermals oder Dermal-Anker schnell zu einem Favoriten in der Body-Art-Community entwickelt. Sie sind klein, dekorativ, einfach zu implantieren und haben dennoch den Vorteil nahezu unbegrenzter Platzierungsmöglichkeiten.



    Microdermals werden manchmal auch als 'Single Point Piercings' bezeichnet, da es sich um Piercings handelt, die nur einmal in die Haut eindringen. Der Anker, ein flaches Stück Metall, das wie ein Fuß herausragt, hält das Piercing an Ort und Stelle. Manchmal haben die Anker kleine Löcher, die es dem Gewebe ermöglichen, den Anker während der Heilung zu umschließen und ihm einen festeren Halt zu geben.

    Es gibt zwei grundlegende Möglichkeiten, Dermal-Anker einzusetzen - mit einer normalen Piercing-Nadel oder mit einem Dermal-Stanzer. Der Hautstanze scheint der beste und am wenigsten traumatische Weg zu sein, um das Loch für den Anker zu schaffen, aber einige Staaten erlauben die Verwendung von Hautstanzen nicht. Sie können immer noch sicher und effektiv mit der Nadel durchgeführt werden, solange dies von einem sorgfältigen und erfahrenen Piercer durchgeführt wird.





    Dermal Anchor Schmuck kann entweder aus Edelstahl oder Titan hergestellt werden. Da Titan aufgrund seiner geringen Abstoßungsrate oft für chirurgische Implantate bevorzugt wird, ist es auch die optimale Wahl für Ihren Ankerschmuck. Normalerweise gibt es nur eine Standardgröße mit einer Vielzahl von Schmuckstücken zur Auswahl. Der auf der Haut sichtbare Edelstein ist mit einem Gewinde versehen und wird nur angeschraubt, sodass er nach der Heilung des Ankers leicht ausgetauscht werden kann. Die Verdrehung beim Entfernen oder Ersetzen des Juwels kann das Gewebe beschädigen, wenn der Anker nicht verheilt ist. Deshalb müssen Sie warten.

    Die Heilung dieses Piercings dauert normalerweise 8 - 12 Wochen.



    Auch bekannt als: Hautanker, Mikrodermalanker, Einzelpunktpiercings, Hautimplantate

    Beispiele: Schauen Sie sich diese Fototour an, die den Prozess des Einführens von Mikrodermalen mit einer Piercingnadel zeigt.



    ^