Politischer Humor

Präsidentenwitz und Weisheit

    Daniel Kurtzman ist ein politischer Journalist, der zum Satiriker wurde. Er wurde vielfach als Experte für politischen Humor zitiert und hat zwei Bücher zu diesem Thema verfasst.unser redaktioneller prozess Daniel KurtzmannAktualisiert am 24. Juli 2017

    Siehe auch: Dumme Präsidentenzitate



    „Ich möchte, dass Sie wissen, dass auch ich das Alter nicht zu einem Thema dieser Kampagne machen werde. Ich werde die Jugend und Unerfahrenheit meines Gegners nicht für politische Zwecke ausnutzen.' -- Ronald Reagan , während einer Präsidentschaftsdebatte 1984 mit Walter Mondale

    „Politik soll der zweitälteste Beruf sein. Ich habe festgestellt, dass es dem ersten sehr ähnlich ist.' --Ronald Reagan





    'Präsident zu sein ist wie einen Friedhof zu führen: Sie haben viele Leute unter sich und niemand hört zu.' -- Bill Clinton

    „Wenn ich eines Morgens auf dem Wasser über den Potomac River lief, würde die Schlagzeile an diesem Nachmittag lauten: „Präsident kann nicht schwimmen.“ – Lyndon Johnson



    'Wenn ich zwei Gesichter hätte, würde ich dann dieses tragen?' - -Abraham Lincoln

    Wie bekomme ich einen Bergungstitel in Ohio

    'Besser schweigen und für dumm gehalten werden, als sich zu äußern und alle Zweifel auszuräumen.' --Abraham Lincoln

    'Er kann die meisten Wörter besser in kleinste Ideen komprimieren als jeder andere Mann, den ich je getroffen habe.' --Abraham Lincoln bezieht sich auf einen Anwalt

    'Thomas Jefferson hat einmal gesagt: 'Wir sollten einen Präsidenten niemals nach seinem Alter beurteilen, sondern nur nach seinen Werken.' Und seit er mir das erzählt hat, habe ich aufgehört, mir Sorgen zu machen.' --Ronald Reagan

    „Präsident zu sein ist wie ein Esel im Hagelsturm zu sein. Es gibt nichts zu tun, als da zu stehen und es zu nehmen.' --Lyndon Johnson

    'Mir ist aufgefallen, dass jeder, der abtreiben will, schon geboren ist.' --Ronald Reagan

    'Was lässt ihn glauben, dass ein Schauspieler mittleren Alters, der mit einem Schimpansen gespielt hat, eine Zukunft in der Politik haben könnte?' --Ronald Reagan über Clint Eastwoods Bewerbung, Bürgermeister von Carmel . zu werden

    „Denken Sie nur daran, wie groß mein Gewinn gewesen wäre, wenn ich mein Zuhause nie verlassen hätte.“ -- John Kennedy , kommentierte die Tatsache, dass er in Alaska hart gekämpft und Hawaii verloren, aber gewonnen hatte, ohne es zu besuchen

    „Lass uns nicht so viel über Laster reden. Ich bin gegen Laster in jeder Form.' --Präsident John Kennedy an einen Freund, der ihm sagte, dass er 1960 Vizepräsidentschaftskandidat werden könnte

    'Vergib deinen Feinden, aber vergiss nie ihre Namen.' --Präsident John Kennedy

    'Du weißt nichts mit Sicherheit... außer der Tatsache, dass du nichts sicher weißt.' --Präsident John Kennedy

    „Hast du jemals gedacht, dass eine Rede über Wirtschaftswissenschaften so ähnlich ist, als würde man sich ins Bein pinkeln? Es kommt Ihnen heiß vor, aber niemandem sonst ist es so.' --Lyndon Johnson

    „Ich mache mir keine Sorgen über das Defizit. Es ist groß genug, um auf sich selbst aufzupassen.' --Ronald Reagan

    'Alles, was Hubert dort drüben braucht, ist ein Mädchen, das ans Telefon geht, und einen Bleistift mit Radiergummi drauf.' --Lyndon Johnson über Hubert Humphrey, seinen Vizepräsidenten

    „Wer ist Barack Obama? Entgegen den Gerüchten, die Sie gehört haben, wurde ich nicht in einer Krippe geboren. Ich wurde tatsächlich auf Krypton geboren und von meinem Vater Jor-El hierher geschickt, um den Planeten Erde zu retten.' -- Barack Obama , beim Al Smith Dinner 2008

    „Wenn ich meine größte Stärke nennen müsste, wäre es wohl meine Demut. Größte Schwäche, es ist möglich, dass ich ein bisschen zu großartig bin.' --Barack Obama, beim Al-Smith-Dinner 2008

    »Meine amerikanischen Landsleute. Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass ich ein Gesetz zum Verbot der Sowjetunion unterzeichnet habe. In fünf Minuten fangen wir an zu bombardieren.' --Ronald Reagan, scherzt während eines Mikrofonchecks vor seiner Radiosendung am Samstag

    'Ich hoffe, Sie sind alle Republikaner.' --Ronald Reagan, im Gespräch mit Chirurgen, als er nach einem Attentat von 1981 den Operationssaal betrat

    'Ich habe den Befehl hinterlassen, im Falle eines nationalen Notfalls jederzeit geweckt zu werden - auch wenn ich in einer Kabinettssitzung bin.' --Ronald Reagan

    „Rezession ist, wenn Ihr Nachbar seinen Job verliert. Depression ist, wenn du deines verlierst. Und Genesung ist, wenn Jimmy Carter seine verliert.' --Ronald Reagan

    „Wenn ich Maßnahmen ergreife, werde ich keine 2-Millionen-Dollar-Rakete auf ein leeres 10-Dollar-Zelt abfeuern und ein Kamel in den Hintern treffen. Es wird entscheidend sein.' -- George W. Bush , nach den Anschlägen vom 11. September

    „Nun, ich weiß, dass er in letzter Zeit einige Flak einstecken musste, aber niemand ist stolzer als The Donald, diese Geburtsurkunde beizulegen. Und das liegt daran, dass er sich endlich wieder auf die wichtigen Themen konzentrieren kann, wie zum Beispiel, haben wir die Mondlandung vorgetäuscht? Was ist wirklich in Roswell passiert? Und wo sind Biggie und Tupac?' --Präsident Obama, der Donald Trump beim Korrespondentenessen im Weißen Haus 2011 ärgert

    „Ich habe gerade folgende Nachricht von meinem großzügigen Daddy erhalten: „Lieber Jack, kaufe keine Stimme mehr als nötig. Ich werde verdammt sein, wenn ich für einen Erdrutsch bezahlen muss.'' – Präsident John Kennedy

    'Ich denke, dies ist die außergewöhnlichste Sammlung von Talenten, von menschlichem Wissen, die jemals im Weißen Haus zusammengetragen wurde, mit der möglichen Ausnahme, dass Thomas Jefferson allein speiste.' --Präsident John Kennedy, bei einem Abendessen zu Ehren der Nobelpreisträger der westlichen Hemisphäre, im Weißen Haus, 29. April 1962

    „Es war absolut unfreiwillig. Sie haben mein Boot versenkt.' --Präsident John Kennedy antwortet einem kleinen Jungen, wie er ein Kriegsheld wurde



    ^