Sport & Leichtathletik

Rob Dyrdek-Vorstellungsgespräch

Aktualisiert am 17. Juni 2017

Rob Dyrdek ist Profi-Skater, Reality-TV-Star, Geschäftsmann und vieles mehr. In diesem Interview spreche ich mit Rob Dyrdek über Skateboarding, wie wir angefangen haben, seine TV-Shows und was ihm am wichtigsten ist.



Anfangszeit

Ich begann das Interview und bat Rob, uns ein wenig über seinen Weg zu erzählen, den er eingeschlagen hat, um ein Profi-Skater zu werden. Ich bin in Ohio aufgewachsen, Rob begann und ich bekam mein erstes Skateboard im Oktober 1986 vom Freund meiner Schwester. 24 Tage später nahm ich an meinem ersten Wettbewerb teil und stieg in Neil Blenders Auto. Einen Monat später wurde ich gesponsert und 6 Monate später wurde ich von G&S gesponsert, war in der NSA und gewann Wettbewerbe. Ich wurde im Alter von 16 Jahren von Alien Workshop gesponsert!

Ich fragte Rob, wie er von dort zu dem gekommen ist, wo er jetzt ist. Ich war schon immer geschäftstüchtig. Ich habe meine erste Firma im Alter von 18 Jahren gegründet, erklärte Rob. Ich mochte schon immer die kreative Seite des Skateboardens . Die Freiheit im Skateboardsport und dass es nicht darum geht, wie gut du bist. Also habe ich immer verrückte kreative Sachen gemacht.





Als wir anfingen, das DC-Video zu machen, wusste ich, dass es das größte in der Geschichte werden würde, und ich wusste, dass mein Skateboarden die Leute nicht so stark beeinflussen würde wie andere. So kam mir die Idee mit dem Bodyguard! Du weißt, wie Skater immer aus den Spots geworfen werden. Also fingen wir an, zusammen zu reisen und zu touren.

Reality-TV

Ich dachte immer, dass Rob und Big Black vor der Show befreundet waren. Nein Mann, das war alles gescriptet! er sagte. Ein Anruf bei einer Sicherheitsfirma in San Diego. Verrückt, wie die Dinge manchmal beginnen!



Ich habe Rob gefragt, wie die Show Fantasy Factory entstanden ist. MTV wollte eine weitere Staffel von Rob and Big, aber ich wollte nicht. ich wollte nicht sein bekannt dafür, weißt du? Außerdem wurden meine Geschäfte beeinflusst, mein Skateboarding wurde beeinflusst und ich hasste es, dass es bei mir gefilmt wurde Haus . Also, als wir eine kleine Pause hatten, hat es sich entwickelt. Ich dachte, was wäre, wenn ich einen Skatepark hinzufügte? zu mein Geschäft? Und als es soweit war, dachte ich langsam über ein großes Lager nach. Ich dachte, was wäre, wenn ich alle Leute, die tatsächlich arbeiten, in eine Abteilung stecke und einen riesigen Raum baue…

Die Show hieß ursprünglich Fantasy Life. Aber eines Morgens sprach ich mit einem der Produzenten und dachte mir, das ist wie bei Willy Wonka! Das GEBÄUDE ist die Hauptfigur. Dies ist eine Fantasiefabrik!

Alles, was ich kreativ mache, lasse ich zu einem Ort werden, an dem ich zu 100% daran glaube. Ansonsten lohnt es sich nicht.

Ich fragte nach der zweiten Staffel der Fantasy Factory. Staffel zwei geht tief ins Bizarre . Ich kaufe ein Rennpferd und werde Jockey namens Bolt Speedmen. Ich schreibe einen Song mit John Mayer. Ich komme als Bobby Light zurück und öffne mit Travis Barker und Blink 182. Ich werde von Ludacris auf einem Motorrad gezogen! Wir haben die Fantasy Factory vs. die Berrics, um zu sehen, welches das beste Skateteam hat. Wir bringen den Sidehack zurück… es ist verrückt.

Ich fragte ihn, was sein Lieblingsteil aus der letzten Saison sei. Das größte Skateboard der Welt zu bauen und es mit dem Bürgermeister von LA zu fahren, und er sagte, dass LA nicht mehr auf Skateboarding herabschauen wird… das war wirklich cool. Und von einem Hai angegriffen zu werden und wie wir das irgendwie geschafft haben lustig ...

Ich gehe vor, die Show zu machen, wie Skater, die für ein Video filmen. Sobald es fertig ist, liegt es für immer auf der Bank. Es ist ein Teil Ihres Erbes.

gta 4 cheatcodes pc

Ich fragte Rob, ob er etwas von der letzten Saison bereue. Der Sidehack im Skatepark war eine schlechte Idee. Ich habe mich für den Rest der Saison nicht erholt. Ich habe meinen ganzen Körper in den ersten drei Wochen der Show gesprengt! Und der einzige Weg, um von so etwas zu heilen, ist, es nicht zu tun irgendetwas ...

Ratschläge für andere Skater

Ich fragte Rob, ob er irgendwelche Ratschläge für Skater da draußen hätte. Bleib inspiriert! Das ist der Schlüssel zum Leben und zum Erfolg in allem . Versetze dich in eine Position, in der du jeden Tag aufstehst und es kaum erwarten kannst, auszusteigen. Denken Sie beim Zubettgehen an die Tricks, die Sie nicht gelandet haben, und halten Sie sich an einem Ort, an dem Sie es kaum erwarten können, aufzustehen und es erneut zu versuchen. In dem Moment, in dem Sie uninspiriert werden, wird alles halbherzig. Dein Skaten, dein Leben, alles was du tust. Versetzen Sie sich in einen Ort, um inspiriert zu BLEIBEN.

Und sehen Sie sich Street Dreams an!

Rob Dyrdek ist eine der sympathischsten Persönlichkeiten des Skateboardings, und er hat viel getan, um das Skateboarden zu fördern und zu verbessern und wie Skateboarding gesehen wird.



^