Bildende Kunst & Handwerk

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Herstellung Ihres eigenen Fluid White

    Marion Boddy-Evans ist eine Künstlerin, die auf der Isle of Skye in Schottland lebt. Sie hat für Blogs von Kunstmagazinen geschrieben, Kunsttitel herausgegeben und Reisebücher mitverfasst.unser redaktioneller prozess Marion Boddy-EvansAktualisiert am 05. März 2019

    Vor Bob Ross gab es William 'Bill' Alexander (1915–1997), der auch eine Malshow auf PBS-Fernsehsendern hatte. 'The Magic of Oil Painting' lief von 1974 bis 1982 und Alexander war tatsächlich Ross' Mentor.



    Alexander war ein deutscher Maler, der sich auf das Lehren spezialisierte. Seine Show war eine der ersten im Fernsehen, die den Leuten das Malen mit Öl beibrachte, und seine Serie war ein großer Erfolg. Alexanders Technik hieß ​ Nass-in-Nass-Verfahren , die gleiche, für die Ross berühmt ist.

    Das Geheimnis von Alexanders majestätischen Landschaftsbildern war eine auf Öl basierende, weiße Mischung, die er ' Magisches Weiß .' Er bestrich jede Leinwand mit einer sehr dünnen Schicht davon, bevor er mit dem Malen begann.





    wofür steht gt in mustang

    „Magic White“ ist im Wesentlichen ein weißes Pigment in Leinöl, das bis zur Konsistenz von Sahne gemischt wird. Im Allgemeinen nennen es einige Künstler 'Fluid White'. Es ist ein Trick, der seit Jahrhunderten von Malern verwendet wird und perfekt gemischte, glatte Öle ermöglicht. Es verkürzt auch die Zeit, die zum Erstellen eines Gemäldes benötigt wird, da Sie Farben direkt auf der Leinwand und nicht auf Ihrer Palette mischen können.

    All dies trug zu Alexanders unverkennbarem Stil bei, den er Ross, Robert Warren und Millionen von Studenten im Fernsehen beibrachte.



    Machen Sie Ihr eigenes 'Magisches Weiß'

    Es gab immer eine kleine Rivalität zwischen Ross und Alexander, aber Ross wurde der bekanntere der beiden. Während Alexander Magic White entwickelte und verkaufte, vermarktete Ross auch sein eigenes Produkt und vermarktete es als Flüssiges Weiß . Sie können das Gleiche jedoch auch selbst nachstellen, indem Sie grundlegende Farbmaterialien verwenden, die Sie wahrscheinlich bereits haben.

    Tauchtank-Füllstation in meiner Nähe

    Magic White ist ein klarer, flüssiger Basislack für Öle. Alles, was Sie tun müssen, ist Titanweiß mit Leinöl zu verdünnen. Mischen Sie diese zusammen, bis Sie eine cremige Konsistenz erhalten. Einige Künstler mischen zu gleichen Teilen Leinöl und Terpenoid (oder Terpentin), um dieses hausgemachte Medium zu kreieren.

    Jeder hat sein eigenes Rezept und es funktioniert gut für seine persönliche Technik. Experimentieren Sie mit diesen zwei oder drei Zutaten, bis Sie eine erhalten, die für Sie am besten geeignet ist. Machen Sie sich beim Entwickeln der Formel unbedingt Notizen, damit Sie sie später neu erstellen können. Am Ende können Sie viel Geld sparen und den gleichen Effekt wie Magic White oder Liquid White erzielen.

    4 Tipps zur Verwendung Ihres DIY Fluid White

    Wenn Sie Magic White oder ein ähnliches Underlayer-Produkt noch nie verwendet haben, helfen Ihnen sicherlich ein paar Tipps bei Ihrem Malen. Sie können sich auch Alexanders Video-Tutorials ansehen, die auf archiviert sind AlexanderArt.com .

    • Es ist wichtig zu erkennen, dass Magic White und Flüssiges Weiß sind lediglich Medien, die aus einer Mischung von Malmaterialien bestehen. Sie haben kein magisches Geheimnis. Damit deine Farbe auf dieser Unterlage haftet, solltest du sie jedoch unbedingt mit einem anderen Medium mischen, wie zum Beispiel Leinsamen oder Standöl.
    • Obwohl es oft mit einem Pinsel aufgetragen wird, finden es einige Künstler hilfreich, die Basis mit einem Tuch aufzutragen. In jedem Fall sollten Sie eine sehr dünne Schicht verwenden und vermeiden, dass die Leinwand zu nass wird. Denken Sie daran, dass es immer noch ein Produkt auf Ölbasis ist, also behandeln Sie es als solches.
    • Flüssigweiß hellt alle darüber gemalten Farben auf. Viele Künstler genießen diesen Effekt, insbesondere für weit entfernte Landschaftsbereiche. Es erzeugt fast automatisch eine Luftperspektive im Himmel und kann einem Gemälde eine große Tiefe verleihen.
    • Vermeiden Sie wegen der Auswirkung auf die Farbsättigung die Verwendung von Flüssigweiß in den Vordergrundbereichen oder warten Sie, bis die Basis etwas getrocknet ist (24 Stunden sind ein gutes Ziel). Wenn Sie fertig sind, mischen Sie Ihre Farbe mit dem Medium Ihrer Wahl, um in diesen Bereichen volle Farbe zu erhalten.
    • Jede Unterschicht auf Ölbasis verlangsamt die Trocknungszeit des Gemäldes. Denken Sie daran und seien Sie geduldiger als sonst, damit Ihre Öle aushärten.


    ^