Musik Spielen

Tabelle der Tonarten

    Espie Estrella ist Lyrikerin, Songwriterin und Mitglied der Nashville Songwriters Association International.unser redaktioneller prozess Espie SternAktualisiert am 04. November 2019

    ZU Vorzeichen ist das Muster aus scharfen, flachen oder natürlichen Symbolen, die zu Beginn eines Musikstücks auf der Notenzeile angeordnet sind und die Anweisungen des Komponisten über die Tonart des Stücks darstellen, die Noten, die der Musiker verwenden muss, um das Stück zu spielen. Die Tonart besteht aus versehentlich – Sharps und Flats – die sich rechts vom Schlüssel und links von der Taktart befinden. Das Vorhandensein eines B in der Notenzeile bedeutet, dass diese Note immer dann in der Musik gespielt werden muss, wenn sie in der Musik erscheint – zumindest bis der Komponist die Tonart ändert.



    Tonartvorzeichnungen haben entweder B oder B – nie beides – und die Anzahl der Kreuze oder Bs reicht immer nur von null bis sieben. Die Tonarten C-Dur und A-Moll sind Tonarten ohne Vorzeichen; Cis-Dur hat sieben Kreuze und Cis-Dur hat sieben Bs.

    Tonarten





    Tonarten
    Wesentlich Unerheblich
    100 - keine A - keine
    Db - 5 Wohnungen B - 5 Flats
    D - 2 Scharfe B - 2 Scharfe
    Es - 3 Flats C - 3 Wohnungen
    E - 4 Scharfe C# - 4 Kreuze
    F - 1 Wohnung D - 1 Wohnung
    F# - 6 Kreuze D# - 6 Kreuze
    GB - 6 Wohnungen Es - 6 Flats
    G - 1 scharf E - 1 scharf
    Ab - 4 Wohnungen F - 4 Wohnungen
    A - 3 Scharfe F# - 3 Kreuze
    B - 2 Flats G - 2 Wohnungen
    B - 5 Scharfe G# - 5 Kreuze

    Quellen:



    ^