Sport & Leichtathletik

Diese Geschichte von X Games

Aktualisiert am 30. Januar 2020

Die Geschichte der X-Spiele beginnt im Jahr 1993 und entwickelt sich mit dem Start von X Games IX in L.A. bis 2003. Dies ist eine kurze Zeitleiste darüber, wie die X Games als die weltweit bekannteste Actionsport-Marke entstanden sind.



1993

Das ESPN-Management beschließt, erhebliche Ressourcen in die Schaffung eines internationalen Treffens von Actionsport-Athleten zu investieren. Ein Team stellt sich zusammen, um das Konzept zu entwickeln.

1994

Auf einer Pressekonferenz im Planet Hollywood in New York City am 12. April kündigt ESPN an, dass die ersten Extreme Games im Juni 1995 in Rhode Island stattfinden werden.





gta liberty city geschichten cheats

1995

Vom 24. Juni bis 1. Juli finden die Extreme Games in Newport, Providence und Middletown, RI, und Mount Snow, Vt. statt. Athleten treten in 27 Veranstaltungen in neun Sportkategorien gegeneinander an: Bungee Jumping, Eco-Challenge, Inline Skating, Skateboarding , Skysurfen, Sportklettern, Straßenrodeln, Radfahren und Wassersport.

  • 198.000 Zuschauer besuchen die ersten Extreme Games. Sieben Sponsoren – Advil, Mountain Dew, Taco Bell, Chevy Trucks, AT&T, Nike und Miller Lite Ice – unterstützen die Veranstaltung. Nach der enthusiastischen Reaktion der Athleten, Organisatoren, Zuschauer und Sponsoren beschließt ESPN, die Veranstaltung wie folgt durchzuführen Jahr statt wie ursprünglich angekündigt alle zwei Jahre. Im Oktober wird bekannt gegeben, dass Rhode Island der Ort für die Veranstaltung 1996 sein wird.

neunzehnhundertsechsundneunzig

Im Januar ändert sich der Eventname Extreme Games offiziell in die X Games. Die Hauptgründe für die Änderung sind eine einfachere Übersetzung für ein internationales Publikum und bessere Branding-Möglichkeiten.



was bedeutet imy im text
  • Ende Juni kommen rund 200.000 Zuschauer zu den X Games II in Newport, R.I. Kiteskiing, Windsurfen und Mountainbiken werden durch Wakeboarden ersetzt. Der Ort der allerersten Winter X Games wird auf einer Pressekonferenz am 30. Juni bekannt gegeben. Das Snow Summit Mountain Resort in Big Bear Lake, Kalifornien, wird Wettbewerbe in Snowboarden , Eisklettern, Schnee-Mountainbike-Rennen, supermodifizierte Schaufelrennen und ein Crossover-Multisport-Event.

1997

Vom 30. Januar bis 2. Februar werden die ersten Winter X Games in 198 Ländern und Territorien in 21 verschiedenen Sprachen im Fernsehen übertragen. Dies ist das erste Jahr, in dem ABC Sports ein X-Games-Event überträgt. Mehr als 38.000 Zuschauer machen die Wanderung zum Big Bear Lake für vier Wettkampftage.

  • Im März beginnen die X Trials, eine Qualifikationsveranstaltung für die X Games, in Providence. RI Weitere Qualifikationsveranstaltungen für die X Games, darunter das B3 und das EXPN Invitational, finden jeden Sommer bis 2002 in Städten wie Orlando, Florida, Louisville, Ky . statt .; St. Petersburg, Florida; Virginia Beach, Virginia; Richmond, Virginia; Lake Havasu, Arizona.; Nashville, Tennessee; und Bristol, Connecticut.Vom 20. bis 28. Juni verfolgt eine Rekordmenge von 221.000 Fans die X Games III in San Diego und Oceanside, Kalifornien Schnee.
  • Im September reist die X Games Xperience Roadshow ins Disneyland Paris, Frankreich. Xperience findet in Verbindung mit Eurosport statt.

1998

Etwa 25.000 Zuschauer versammeln sich im Januar an vier Tagen im Crested Butte Mountain Resort in Colorado zu den Winter X Games II. Zu den neuen Sportarten zählen Freeskiing, Snowmobile SnoCross und Skiboarding.

  • Im April findet das allererste internationale Qualifikationsevent für die X-Games statt. Bei den Asian X Games treten 200 Athleten aus dem pazifischen Raum in Phuket, Thailand, um eine begrenzte Anzahl von Plätzen bei den X Games IV in San Diego an strömen zu Mariner's Point in San Diego X Games IV.

1999

Crested Butte ist wieder einmal die Seite für Winter X Games III. Mehr als 30.000 nehmen im Januar an der Veranstaltung teil, die weitere Disziplinen umfasst, darunter Freeskiing für Frauen.

  • Vom 27. Juni bis 4. Juli ziehen die X Games V in San Francisco fast 275.000 Zuschauer an. Die Anwesenden wurden mit Tony Hawks erstem Skateboarding 900 und dem X-Games-Debüt von Moto X verwöhnt. ESPN gibt bekannt, dass die X Games nun im August stattfinden werden, um neue Marketing- und Programmiermöglichkeiten zu ermöglichen.

2000

Die Winter X Games IV finden vom 3. bis 6. Februar in Mount Snow, Vt., statt. Die erste Winter X des Jahrtausends bietet die bisher größten Zuschauerzahlen – 83.500 – und das Debüt von Winter X an der Ostküste. Der neue Snowboard SuperPipe Wettbewerb wird hinzugefügt.

  • Von Juni bis Juli reisen einige der weltbesten Skateboarder und BMX-Athleten im Rahmen der ersten Tony Hawk Gigantic Skatepark Tour, die auf ESPN2 dokumentarisch ausgestrahlt wird, zu Skateparks in den Vereinigten Staaten. X Games VI findet vom 17. bis 22. August in San Francisco auf den Piers 30/32 statt. Ein Moto X Step-Up-Wettbewerb wird hinzugefügt. Es werden Ankündigungen zum Start mehrerer neuer Projekte gemacht, darunter die Action Sports and Music Awards, International X Games Qualifiers und mehr.

2001

Winter X Games V findet vom 1. bis 4. Februar zum zweiten Mal in Mount Snow statt. Moto X Big Air bei den Winterspielen feiert Premiere.

  • Die ersten Action Sports and Music Awards werden am 7. April vor 6.000 Zuschauern im Universal Amphitheater in Los Angeles abgehalten. Die Veranstaltung vereint Actionsportler, Sportlegenden, Musiker und Hollywood-Stars und präsentiert den brisantesten Abend in der Geschichte des Actionsports. Die Prominenten LL Cool J, Rebecca Romijn-Stamos und Chris Klein moderieren die Veranstaltung, die Auftritte der ursprünglichen Mitglieder von Black Sabbath, Ben Harper & the Innocent Criminals und mehr umfasst. Philadelphia veranstaltet X Games VII vom 17. bis 22. August. Downhill BMX feiert sein Debüt im Woodward Camp im Zentrum von Pennsylvania. Zum ersten Mal in der Geschichte der X Games finden die Events innerhalb und außerhalb einer Arena – dem First Union Complex – statt, in der 234.950 Zuschauer anwesend waren.
  • Im August geben ESPN und The Mills Corporation eine Lizenzvereinbarung zum Bau hochmoderner öffentlicher X Games Skateparks in mehreren Mills-Einzelhandelszentren im ganzen Land bekannt. Die von den besten Streckendesignern der Branche entworfenen Skateparks bieten öffentliche Einrichtungen für Skateboarding, Bike-Stunt-Riding (BMX) und Inline-Skating. Der erste Park wird im November im Einkaufszentrum Discover Mills in Gwinnett County, Georgia, etwas außerhalb von Atlanta eröffnet.

2002

Die Winter X Games VI finden vom 17. bis 20. Januar in Aspen, Colorado, auf dem Buttermilk Mountain des Resorts statt. Zwei neue Skidisziplinen kommen hinzu: Ski Slopestyle und Ski SuperPipe. Die Veranstaltung zieht 36.300 Zuschauer sowie das gesamte US-Olympia-Snowboard-Freestyle-Team von 2002 an, die alle nur wenige Wochen vor den Olympischen Spielen in Salt Lake City in der Winter X Snowboard SuperPipe antreten.

welche arten von sorge gibt es
  • Im Januar sahen über 100.000 Fans zu, wie die Athleten vor den malerischen Twin Towers von Kuala Lumpur Luft fingen, während sie an den Junior X Games und dem Asian X Games Qualifier präsentiert von Toyota teilnahmen. Athleten der Junior X Games kämpften um Reisen nach Camp Woodward in den USA, während Medaillengewinner des Asian X Games Qualifiers Plätze bei den X Games VIII in Philadelphia, PA, erspielten. Vom 21. bis 24. März veranstaltete ESPN zusammen mit seinen Partnern die Eröffnungsveranstaltung Latin X Games-Qualifikation in Rio De Janeiro, Brasilien. Mehr als 200 der besten Action-Athleten Lateinamerikas aus den Bereichen Skateboard, Bike Stunt, Aggressive Inline Skate und Wakeboard kämpften um einen Platz bei den X Games VIII. Über 37.500 Zuschauer nahmen an der Veranstaltung teil und über 30 Millionen Haushalte verfolgten Globos Berichterstattung über die Veranstaltung.
  • Die zweiten jährlichen ESPN Action Sports and Music Awards finden am 13. April im Universal Amphitheatre in Los Angeles statt. Jay Mohr moderiert die Veranstaltung. Musikalische Darbietungen der Red Hot Chili Peppers, Jay-Z mit einer All-Star-Band, X-Ecutioners mit Xzibit und Static X, Ungeschriebenes Gesetz und 3rd Strike unterhielten die 6.000 Zuschauer.
  • Am 10. Mai präsentieren Touchstone Pictures und ESPN den großen Kinofilm Ultimate X von ESPN in großformatigen Kinos im ganzen Land. Der Film zeichnet die atemberaubenden Highlights und dramatischen Geschichten hinter X Games VII nach und zeigt erstmals die atemberaubenden Skateboard-, BMX-, Moto X- und Straßenrodeln-Wettbewerbe auf der Großbildleinwand.
  • Am 28. Mai kündigt ESPN eine neue Veranstaltung an, die X Games Global Championship, die an zwei verschiedenen Austragungsorten gleichzeitig Wettbewerbe im Sommer- und Winter-Actionsport ausrichten wird. Sechs Teams der weltbesten Athleten werden nach ihrer Herkunftsregion gruppiert, um an der viertägigen Veranstaltung vom 15. bis 18. Mai 2003 gegeneinander anzutreten. Die Ergebnisse beider Austragungsorte werden zu einer Team-Gesamtwertung zusammengefasst. Zu den Sportarten von X Games gehören Skateboard, Bicycle Stunt, Moto X und Aggressive Inline Skate; Winter-X-Sportarten umfassen Snowboard und Ski. Zu den Veranstaltungsorten gehören der Alamo Dome in San Antonio, Texas für Sommerveranstaltungen und das Whistler Blackcomb Resort in British Columbia für Winterveranstaltungen.
  • Im Juli traten beim European X Games Qualifier II von ESPN Athleten aus 20 europäischen Nationen vor 35.500 Zuschauern an, die zum Olympia-Pier von Barcelona kamen, um drei Tage lang Adrenalin-Action zu erleben. Am Ende qualifizierten sich 10 Athleten aus Spanien, Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Schweden für die X Games VIII in Philadelphia USA.
  • X Games VIII kehrt vom 15. bis 19. August in den First Union Complex in Philadelphia zurück. Ein weiterer Parkparcours wird hinzugefügt, um dem einzigartigen Fahrstil des Skateboardens gerecht zu werden. Es werden Frauen-Skateboard- und Moto X-Ausstellungen gezeigt. Die durchschnittliche Zuschauerzahl pro Tag im First Union Complex beträgt 40.210, ein neuer Rekord für die X Games. Die Gesamtzahl der Zuschauer betrug 221.352, einschließlich des zweimillionsten Fans der X Games. X Games VIII waren die meistgesehenen X Games aller Zeiten, da fast 63 Millionen Menschen ESPN, ESPN2 und ABC Sports zugeschaltet haben.
  • Eröffnung der X Games Skateparks in Franklin Mills in Philadelphia, Pennsylvania (26. August); Colorado Mills in Denver, Colorado (14. November) und Grapevine Mills in Dallas, Texas (3. Dezember). Am 21. November wählt ESPN Los Angeles als Gastgeber der X Games IX und X aus (14.-17. August) mit zusätzlichen Veranstaltungsorten im Los Angeles Coliseum, Woodward West, Huntington Beach und anderen.

2003

Die Winter X Games VII finden zum zweiten Mal in Aspen, Colorado, mit den Sportarten Moto X, Ski, Snowboard und Schneemobil statt. Die Besucherzahl der viertägigen Veranstaltung wird gegenüber dem Vorjahr um mehr als 12.000 auf insgesamt 48.700 Zuschauer gesteigert. Die durchschnittliche Zuschauerzahl für die Winter X Games VII in den drei Netzwerken, die berichtet haben – ESPN, ESPN2 und ABC Sports – stellten einen Allzeitrekord für das charakteristische Winter-Action-Sport-Meisterschaftsereignis auf. Einschließlich aller Fernsehsendungen sammelten die drei Netzwerke durchschnittlich 412.673 Haushalte, den höchsten in der Geschichte der Veranstaltung und einen Anstieg von 33 % gegenüber den 310.810 durchschnittlichen Haushalten für Winter X Games VI (2002).

  • ESPN führt erfolgreich die erste X Games Global Championship durch, die vom 15. bis 18. Mai stattfindet. Beim ersten Teamevent seiner Art treten sechs Weltregionen im Sommer- und Winter-Actionsport an zwei gleichzeitigen Austragungsorten an: San Antonio, Texas und Whistler Blackcomb, B.C. Kombiniert man beide Austragungsorte, erzielte das Team USA kumuliert 196 Punkte und verwies damit das Team Europe, das mit 167 Punkten den zweiten Platz belegte. Insgesamt kamen 69.260 Zuschauer, um ihre Lieblingsteams bei der X Games Global Championship anzufeuern.
  • Am 1. Juli startete eine 41-tägige X Games-Hommage bei Disney’s California Adventure™ in Anaheim, Kalifornien, mit dem Titel X Games Xperience. Die Gäste des neuesten Themenparks im Disneyland Resort konnten in eine rasante Reihe von Aktivitäten eintauchen, die von den X Games von ESPN inspiriert wurden, darunter interaktive Aktivitäten wie Moto X Big-Air-Demos und Vert Ramp-Demos mit X Games-Athleten.
  • X Games IX debütiert vom 14. bis 17. August in Los Angeles an seinem Hauptschauplatz im STAPLES Center. Weitere Veranstaltungsorte befinden sich in und um Los Angeles, darunter das Los Angeles Coliseum. Die Gesamtbesucherzahl für die Veranstaltung beträgt 187.141, einschließlich eines eintägigen Besucherrekords am Samstag (8.08.) mit 67.500. X Games Surfing wird auch erfolgreich vor 25.500 Zuschauern in Huntington Beach debütiert und der Frauen-Skateboard-Park und Vert werden zu offiziellen X-Games-Wettbewerben. Die Sendung wurde auf ESPN, ESPN2 und ABC ausgestrahlt und zeigte einen Live-Bike-Stunt-Vert-Wettbewerb auf ABC. Es erfasste auch die gefragte Zielgruppe der 12- bis 17-Jährigen, die Rekordergebnisse erzielte. Die Zahl der Personen im Alter von 12 bis 17 Jahren stieg gegenüber der letztjährigen Fernsehsendung um 10 % mit durchschnittlich 162.621 Zuschauern in allen drei Sendern.

2004

Das 10-jährige Jubiläum der X Games findet vom 5. bis 8. August in Los Angeles zum zweiten Mal in Folge statt. Mit einem neuen Format nur für Finals, das komplett live übertragen wird, treten 150 Athleten in Aggressive Inline Skate, Bike Stunt, Moto X, Skateboard, Surf und Wakeboard gegeneinander an. Zu den Veranstaltungsorten gehören das STAPLES Center, das Home Depot Center, der Huntington Beach Pier und das Long Beach Marine Stadium. Die Veranstaltung erzielt die höchste Zuschauerzahl in der 10-jährigen Geschichte der Veranstaltung und einen Anstieg von 47 Prozent von X Games Nine. Die Besucherzahl über den viertägigen Zeitraum beträgt 170.471, einschließlich eines neuen eintägigen Besucherrekords, der am Samstag, dem 7. August, mit 79.380 aufgestellt wurde. Am Freitag, den 6. August, erreicht die 10-Jahres-Besucherzahl der X Games die Zwei-Millionen-Marke.

2005

Am 27. April wird bekannt gegeben, dass X Games bis 2009 in Los Angeles bleiben werden.

  • X Games 11 finden vom 4. bis 7. August in Los Angeles im The Home Depot Center, STAPLES Center, Long Beach Marine Stadium und Surfings neuer Heimat Puerto Escondido, Mexiko, statt. Die Veranstaltung wird live auf ESPN, ABC und ESPN Deportes im Inland in mehr als 75 Ländern und Territorien über ESPN International ausgestrahlt.

2006

X Games 12 findet vom 3. bis 6. August in Los Angeles statt und erweitert sein Sportangebot um den Sport Rally Car Racing und die neue Disziplin BMX Big Air. Mehr als 138.000 Fans nahmen an dem Wettbewerb im Home Depot Center und im STAPLES Center teil, eine Steigerung von fast 13 Prozent gegenüber den X Games 11 im Jahr 2005. X Games 12 war auch ESPNs bestbewertete X Games aller Zeiten unter jungen Männern in den 18-34, Altersgruppen 18-49 und 25-54. Zum ersten Mal wurde X Games während der Veranstaltung rund um die Uhr über ESPN, ESPN2, ABC, ESPN Classic, EXPN.com, ESPN360, Mobile ESPN, ESPN International, iTunes ausgestrahlt und bot eine beispiellose Berichterstattung rund um die Uhr, einschließlich einer ersten jemals Pay-Per-View-Angebot für BMX Big Air und eine X Games Moto Madness-Demonstration.

durchschnittliche Kosten für Reifen und Installation

Vielen Dank an ESPN für die Bereitstellung dieser kurzen Geschichte der X Games. Weitere Informationen und Hilfe zu den X Games erhalten Sie im X Games Guide.



^