Liebe Und Romantik

Top 10 Gespräche mit Ihrem Kind

Schriftstellerin, Hausfrau, Mutter
  • Universität von Tennessee
  • Universität Honolulu

Apryl Duncan ist eine Hausfrau, die zu Hause bleibt und international publizierte Autorin mit jahrelanger Erfahrung in der Beratung von anderen wie ihr.



unser redaktioneller prozess April Duncan Aktualisiert am 23. Mai 2019

Bei all den elterlichen Schwierigkeiten, mit denen Sie konfrontiert sind, ist es leicht, sich in der alltäglichen Rolle als Mutter oder Vater zu verzetteln und wichtige Gespräche mit Ihrem Kind zu verpassen. Bringen Sie Ihre Kinder zum Zuhören und führen Sie diese Top-10-Gespräche mit Ihren Kindern.

Fragen Sie einfach: Wie geht es Ihnen?

Haben Sie in letzter Zeit wirklich mit Ihrem Kind gesprochen? Sicher, du fragst, wie ihr Tag in der Schule war, aber schenkst du ihm 100% deiner Aufmerksamkeit? Fragen Sie, wie es ihm geht, nicht nur in der Schule, sondern wie es ihm allgemein geht. Sie werden oft feststellen, dass Ihr Kind, sobald Sie ihm das Wort gegeben haben, über alles zu sprechen, was ihm durch den Kopf geht, sich über viele Dinge öffnet, die Sie nicht erwarten würden. Gespräche über nichts Bestimmtes zu führen ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihrem Kind zu helfen, seine Emotionen auszudrücken, und Sie können diese wundervolle Person, die Ihr Kind ist, wirklich kennenlernen.





Sprechen Sie über Street Smarts

Das Leben wäre großartig, wenn wir alle in Mayberry leben würden und die Kinder die Straße entlanglaufen könnten, ohne dass Sie sich jemals Gedanken über die vielen Möglichkeiten machen müssten, die ihnen passieren könnten. Natürlich wissen wir alle, dass das heutzutage nicht realistisch ist. Sprechen Sie mit Ihren Kindern über Straßenklugheit, damit sie wissen, was sie beachten müssen und potenzielle Gefahrenzeichen erkennen können, um sie zu schützen.

Sprechen Sie über Dankbarkeit

Wir sagen unseren Kindern oft, dass sie bitte und danke sagen sollen, aber wir müssen tiefer gehen, um ihnen zu helfen, die Bedeutung vollständig zu verstehen. Bringen Sie Ihren Kindern mit Gesprächen über Dankbarkeit bei, dankbar zu sein. Kinder sind unglaublich scharfsinnig, aber wir müssen ihnen zeigen, was Dankbarkeit ist und ihnen helfen, die vielen Menschen und Dinge in ihrem Leben zu schätzen.



Sprechen Sie über Mitgefühl

Erziehen Sie ein mitfühlendes Kind, das etwas bewegen möchte. Wenn Sie mit Ihren Kindern über mitfühlende Handlungen sprechen und wie sie Mitgefühl für andere haben können, wird ihr Bewusstsein für ihre Umgebung geschärft. Sie entwickeln nicht nur ein unglaubliches Mitgefühl, sondern wollen auch an Aktivitäten teilnehmen, die anderen helfen können.

Sprechen Sie über Mobbing

Mobbing hat dank des Internets ein ganz neues Level erreicht. Mit Social Media und Chat haben Kinder neue Wege gefunden, sich gegenseitig zu belästigen, und das hat zum vorzeitigen Tod von zu vielen unserer jungen Leute geführt. Mobbing beschränkt sich jedoch nicht nur auf Online-Belästigung. Wir alle haben dieses Kind auf dem Spielplatz beobachtet, das alle anderen Kinder zu quälen scheint. Mobbing ist ein sehr reales Problem und es ist wichtig, dass Kinder wissen, dass sie ihre Stimme erheben müssen, wenn sie sehen, dass jemand gemobbt wird, sei es Ihr Kind oder jemand anderes. Sprechen Sie mit Ihren Kindern über Mobbing und vermeiden Sie die Fehler, die Eltern machen, wenn sie dieses wichtige Gespräch über Mobbing mit ihren Kindern führen.

Sprechen Sie über das Rauchen

Wenn Ihre Kinder erwachsen werden, werden sie höchstwahrscheinlich einen Klassenkameraden oder Freund entdecken, der aufleuchtet. Wird er mit ihnen rauchen oder wird er darauf verzichten? Es ist kein Geheimnis, wie gefährlich Rauchen ist, aber es ist auch eine der ersten rebellischen Handlungen, an denen sich Tweens und Teenager beteiligen, nur damit sie sich wie erwachsen fühlen können. Sprechen Sie mit Ihren Kindern über das Rauchen und zertreten Sie jede Versuchung, sich anzuzünden.

Sprechen Sie über Alkohol und Drogen

Tweens und Teens werden oft mit Alkohol und Drogen versucht. Mit Ihren Kindern über Drogen zu sprechen, geht über die Grundlagen illegaler Drogen hinaus. Sie müssen ihn vor den Gefahrengegenständen im Haus wie Klebstoff und Aerosolen warnen. Und Alkohol ist eine weitere dieser rebellischen Handlungen, wie das Rauchen, die unsere Kinder in Versuchung führen, weil sie denken, dass sie dadurch erwachsen werden. Sie sind Rebellen und können jetzt, da sie 13 sind, trinken und rauchen. Während Ihr Kind möglicherweise noch nicht in der Lage ist, zu trinken und Auto zu fahren, birgt das Trinken viele andere Gefahren. Stellen Sie sicher, dass sie wissen, wie gefährlich Alkoholkonsum ist, wenn Sie ihnen das Trinken von Minderjährigen beibringen, und geben Sie ihnen ein gutes Beispiel.

Sprechen Sie über Waffen

Es ist herzzerreißend, eine Geschichte nach der anderen von Kindern zu hören, die aus Versehen sich selbst oder ein anderes Kind erschossen haben. Allein in den USA gibt es nach Zahlen des US-Außenministeriums bis zu 310 Millionen Waffen. Das sind genug Waffen für jeden in den USA, um eine Waffe zu haben, auch für unsere Kinder. Sie sollten nicht nur die Waffensicherheit zu Hause befolgen, sondern Ihrem Kind auch beibringen, was es tun soll, wenn es bei einem Freund zu Hause ist und eine Waffe sieht oder einen Freund mit einer Waffe spielt.

Sprechen Sie über unangemessenes Verhalten und Berührungen

Leider wissen wir, dass es Leute gibt, die die Unschuld eines Kindes ausnutzen wollen. Die Fakten zum sexuellen Missbrauch von Kindern sind alarmierend. Mit Ihren Kindern darüber zu sprechen, dass sie sich nicht ausziehen oder von jemandem berührt werden dürfen, ist ein Gespräch, das Sie führen sollten, wenn Ihre Kinder noch sehr klein sind. Kinder sollten immer wissen, dass sie, egal was passiert, zu Ihnen kommen und Ihnen sagen sollten, wenn sich jemand unwohl fühlt oder sie unangemessen berührt hat. Kinder sind leicht mit schrecklichen Szenarien zu bedrohen, was ein Kinderschänder den Eltern des Kindes antun wird, wenn das Kind es erzählt, aber Ihr Kind muss wissen, dass es am wichtigsten ist, zu Ihnen zu kommen, um zu erzählen, was passiert ist.

Sprechen Sie über Sex

Ah, das gefürchtete Sexgespräch. Kein Elternteil möchte daran denken, dass sein einst hüpfendes Baby ein Sexgespräch braucht, aber so wie es dazu bestimmt ist, erwachsen zu werden, müssen wir es über Vögel und Bienen aufklären. Sprechen Sie mit Ihren Kindern über Sex, auch wenn Sie sich bei der Diskussion vielleicht genauso unwohl fühlen wie sie. Öffne die Tür für ein Gespräch. So schwer es auch sein mag, denken Sie daran, dass sie von Ihnen oder von ihren Freunden und Klassenkameraden lernen können.



^