Darstellende Künste

Die Top 10 der politischen Komiker in Amerika

    Patrick Bromley ist Unterhaltungsautor und Chefredakteur von 'F This Movie'. Zuvor arbeitete er als Reporter und Kritiker für die Chicago Sun-Times News Group.unser redaktioneller prozess Patrick BromleyAktualisiert am 06. Mai 2019

    Es mag den Anschein haben, als hätten politische Komiker einen leichten Job – sie schießen auf Führer und Bürokraten, denen die Öffentlichkeit bereits eine gesunde Portion zynisches Misstrauen entgegenbringt. Aber die besten politischen Komiker machen mehr als nur Aufnahmen zu machen; sie gestalten die Diskussion und werden durch das Erzählen von Witzen Teil des Prozesses. Sie können mehr sein als einfache Kommentatoren; sie können stimmen sein. Lustige, lustige Stimmen.



    Obwohl die Mehrheit der politischen Komiker dazu neigt, sich zu lehnen links , es gibt diejenigen, die mit Konservativen sprechen, und andere, die sich dafür entscheiden, sich nicht für eine Seite zu entscheiden. Alle sind hier vertreten, in unterschiedlicher Anzahl und Ausprägung.

    01 von 10

    Bill Maher

    Promi-Sichtungen in Los Angeles - 18. Januar 2017

    GC Images / Getty Images





    Obwohl er fast 15 Jahre lang ein Stand-up-Comic war, wurde das Land erst als Bill Maher 1993 zum Moderator von 'Politically Incorrect' wurde. In dieser Show und ihrem Follow-up, der HBO-Talkshow ' Echtzeit mit Bill Maher “, mischt er sich regelmäßig mit Politikern, Experten und Prominenten zu einer Vielzahl von Themen. Ein selbstbeschriebenes ' libertär ' Maher ist ein Gleichstellungssünder, der sich über alle politischen Parteien lustig macht. Während der Bush-II-Regierung wurde er viel kritischer gegenüber der konservativen Rechten, aber er ist immer noch bereit, seine Meinung zu sagen und Witze zu machen, die auf seiner Meinung basieren - auch wenn es unpopulär ist. Kein Comedian hat in den letzten 20 Jahren so viel für die Mischung aus Politik und Comedy getan.

    r&b künstlerin
    02 von 10

    Jon Stewart

    FilmMagic / Getty Images



    1999 übernahm Stewart die nächtliche Nachrichtenparodie von Comedy Central, 'The Daily Show', und wurde schnell zu einem der beliebtesten Comics des Landes für politische Komödien. Das Genie von Jon Stewart ist nicht nur sein schneller Witz oder seine scharfe Schreibweise; Was ihn großartig macht, ist, dass er sich wirklich für die politischen Probleme interessiert, mit denen die Amerikaner heute konfrontiert sind. Es wäre leicht, auf Distanz zu bleiben und alles unter einem Hut von ironischer Coolness zu kritisieren (fragen Sie einfach Stewarts Vorgänger Craig Kilborn). Aber Stewart ist mehr als der Klugscheißer der Klasse; unter den politischen Kommentaren und Witzen ist ein deutliches Gefühl, dass er ​ verstanden . Und er kümmert sich.

    03 von 10

    Lewis Schwarz

    Robin Marchant / Getty Images

    Lewis Black hat sich von der Politik in den Wahnsinn treiben lassen. Im Gegensatz zu Bill Mahers Grinsen und Jon Stewarts Verblüffung blüht Blacks politische Komödie mit seiner typischen Wut auf – niemand kann so frustriert schreien wie Black. Ein weiterer Komiker, der beide großen politischen Parteien kritisiert (er bezeichnet sich selbst als Sozialist ... oooh ...), Black ist ein Comic, dessen Name zum Synonym für politischen Humor geworden ist. Er tritt regelmäßig in „The Daily Show“ auf, um politische Kommentare abzugeben, und der Großteil seines Grammy-prämierten Stand-up-Albums „The Carnegie Hall Performance“ ist eine Anklage gegen die Bush/Cheney-Regierung. Was Black anspricht, ist seine Wut – und selbst wenn wir mit seiner Politik nicht einverstanden sind, können wir uns alle darauf beziehen.

    04 von 10

    George Carlin

    Mark Mainz / Getty Images

    was bedeutet fermate in der musik

    George Carlin war kein ausschließlich politischer Komiker, aber als er sich der Politik zuwandte, erwies er sich als einer einer der schärfsten Köpfe zum Thema jemals die Bühne zieren. Als ältester und erfahrenster Comic auf der Liste konnte Carlin in seiner Tat vier Jahrzehnte Politik abdecken; Jedes seiner 14 Comedy-Alben erneut zu besuchen, ist wie das Öffnen einer politischen Zeitkapsel. Carlin liebte es, auf die Heuchelei in irgendeiner Institution hinzuweisen, und es gab nur wenige Institutionen, in denen er mehr Heuchelei sah als die Regierung (obwohl die Kirche an zweiter Stelle steht). Carlin hatte eine natürliche Begabung dafür, B.S. Er wird vermisst.

    05 von 10

    Dennis Miller

    Scott Dudelson / Getty Images

    Aus irgendeinem Grund gibt es nicht viele „konservative“ Komiker. Als einziger wirklich konservativer Comic auf der Liste vertritt Dennis Miller also eine ganz andere Sichtweise, wenn es um politische Komödie geht. Einst ein liberalerer Bush-I-Basher (während seiner Tage bei 'Saturday Night Live' und als Moderator seiner eigenen, oft politischen Talkshow auf HBO) hat Miller behauptet, dass Amerikas Reaktion auf den 11. September seine politischen Ansichten verändert habe. Seitdem ist er der beliebteste Comic für die Konservative Rechte und FOX News, verlor dabei aber den größten Teil seines Vorsprungs.

    06 von 10

    D. L. Hughley

    WireImage / Getty Images

    Im Laufe seiner Karriere hat D.L. Hughley entwickelte sich von einem lustigen Beobachtungscomic zu einem der führenden politischen Komiker der 2000er Jahre. Hughleys Komödie nimmt eine Seite von Richard Pryor und sogar Chris Rock auf und ist von brutaler Ehrlichkeit und Frustration über Rasse und den Status Quo geprägt. Er moderierte für kurze Zeit seine eigene Nachrichten- und politische Diskussionsshow – „D.L. Hughley Breaks the News' – auf CNN und ist weiterhin eine wichtige und notwendige Stimme in der heutigen Comedy-Landschaft.

    07 von 10

    Stephen Colbert

    WireImage / Getty Images

    Stephen Colbert Macht erscheinen wie ein anderer konservativer Komiker, aber nur für Zuschauer, die den Witz nicht verstehen (und wer den Witz wirklich nicht versteht?). Als ehemaliger Moderator seiner eigenen Comedy Central-Show 'The Colbert Report' und derzeit Moderator von 'The Late Show' verwüstet Colbert jede Nacht rechte Experten; er ist ein durchtriebener Satiriker, der sich als jeder dickköpfige konservative Arschloch bei FOX News verkleidet hat. Colbert hat sogar seinen Status als politischer Komiker genutzt, um in das Reich der Politik einzusteigen; er sprach beim White House Correspondents' Dinner im Jahr 2006 und unterhielt sogar eine kurze Kandidatur für das Weiße Haus bei den Wahlen 2008.

    08 von 10

    Chris Rock

    Mark Sagliocco / Getty Images

    Grand Theft Auto Liberty City Stories Cheat-Codes

    Chris Rock , wie George Carlin vor ihm, ist nicht immer politisch (obwohl er, wieder wie Carlin, es ist immer gesellschaftlich). Aber seine Taten sind immer mindestens etwas politisch – typischerweise regierungskritisch und oft unter Berufung auf Rasse. Fast alle seine Stand-up-Specials thematisieren das politische Klima der Zeit, in der sie geboren wurden, einschließlich der Wahl des erster afroamerikanischer Präsident . Wenn es um Politik geht, ist Rock bereit, Dinge zu sagen, die andere Comics nicht sagen – nicht wegen des Schockwerts, sondern im Interesse, seine Sicht der Wahrheit auszudrücken.

    09 von 10

    Janeane Garofalo

    Donna Ward / Getty Images

    Janeane Garofalo ist eine weitere Komikerin, die nicht politisch angefangen hat, aber deren Karriere sich im Laufe der Jahre in Richtung Politik verlagert hat. Obwohl sie als eher beobachtende, alternative Komikerin begann – sie machte Witze über Weezer-Konzerte und ihr Körperbild – wurde sie allmählich zu einer aktiven politischen Stimme in der Komödie. Sie trat oft in 'Real Time with Bill Maher' auf und moderierte ihre eigene Radiosendung im linken Sender Air America. Ihre Politik mischt sich nicht immer auf die gleiche Weise mit ihrer Komödie wie bei einigen anderen auf dieser Liste – obwohl sie stark links ist, bezieht sie diese Ideen nicht unbedingt in ihre Handlung ein – aber sie bleibt immer noch eine der führenden politischen Comics in dem Land.

    10 von 10

    David Kreuz

    Slaven Vlasic / Getty Images

    David Cross verbringt mehr als die Hälfte seines ersten Stand-up-Albums 'Shut Up You Fucking Baby' damit, die Bush-II-Administration und das amerikanische politische Establishment nach dem 11. September Und für den Fall, dass das Publikum die Nachricht noch nicht verstanden hatte, tat er es auf seinem Nachfolgealbum 'It's Not Funny' wieder. Cross machte keinen Hehl daraus, die Präsidentschaft Bushs zu verachten, ihn als den „schlimmsten Präsidenten der Geschichte“ zu bezeichnen und das Land zu beschimpfen, weil es die Politik der Angst mitmacht. Wie viele politische Komiker leitete Cross seine Wut und Frustration in seine Komödie. Außerdem kann er, wie viele politische Komiker, manchmal herablassend sein. Es hilft, dass seine Schimpfwörter sehr, sehr lustig sind – sonst wäre er nur ein weiterer Nörgler.



    ^