Musik

Tyrese Gibson Biografie

    Mark Edward Nero ist ein Experte für die Musikgenres Soul, Gospel und Rhythm and Blues, der Dutzende von Künstlern interviewt und in Dokumentarfilmen auftrat.unser redaktioneller prozess Mark Edward NeroAktualisiert am 24. November 2017

    Tyrese Darnell Gibson, auch bekannt als Tyrese, wurde am 30. Dezember 1978 in Los Angeles geboren. Er wuchs in Watts auf, einem Viertel im Süden von Los Angeles, das früher (und weithin) als South Central bekannt war, eine Innenstadt, die für Kriminalität, Drogenhandel und Banden berüchtigt ist.



    Sein Vater verließ ihn 1983 und seine Mutter, Priscilla Murray Gibson (geb. Durham), zog Tyrese und seine drei älteren Geschwister als Alleinerziehende auf. Tyrese war ein talentiertes Kind. Er liebte es zu singen und Rap . Er war Mitglied einer lokalen Rap-Gruppe namens Triple Impact und hieß Black-Ty und trat in lokalen Talentshows auf.

    Große Pause

    Im Jahr 1994, als er 16 Jahre alt war, sprach Tyrese für a . vor Koks Werbung auf Anregung seines Musiklehrers an der High School. Er bekam den Job und spielte in dem Werbespot den Satz 'Always Coca-Cola', was schnell zu mehr Arbeit führte.





    Ein Jahr später war er ein erfolgreiches Model geworden und trat in Anzeigen für Guess und Tommy Hilfiger auf. Trotzdem war Tyrese fest entschlossen, eine Musikkarriere zu machen.

    1998 wurde er bei RCA Records unter Vertrag genommen und veröffentlichte anschließend sein selbstbetiteltes Debüt. Im selben Jahr wurde er ein MTV VJ und moderierte die Musikvideoshow 'MTV Jams'. Tyrese 's dritte Single, 'Sweet Lady', wurde der größte Hit des Albums und erreichte Platz 9 der Billboard R&B/Hip-Hop Songs Charts. Der Song brachte ihm auch eine Grammy-Nominierung für die beste R&B-Gesangsleistung für Männer ein und das Album wurde später mit Platin ausgezeichnet.



    2000er

    2001 veröffentlichte er sein zweites Werk 2000 Watt , die Gold wurde. Die dritte Single des Albums, 'Just a Baby Boy', mit Schnüffelhund und Mr. Tan, erschien auf dem Soundtrack für den Film 'Baby Boy', der Tyreses erste große Schauspielrolle markierte.

    RCA löste sich auf und Tyrese wechselte zu J Records, Ausgabe Ich will dort hingehen 2002. Es produzierte seine bisher beliebteste Single 'How You Gonna Act Like That', die auf Platz 7 der R&B/Hip-Hop Songs Charts debütierte.

    Er veröffentlichte ein Doppel-CD-Album, Alter Ego, im Jahr 2006. Obwohl das Album als Rückkehr zu seinen Rap- und Hip-Hop-Wurzeln dienen sollte (es war die Einführung seines Rap-Alter Ego Black-Ty), war es eine große Enttäuschung und wurde das am wenigsten verkaufte Album von ihm Werdegang.

    Im folgenden Jahr tat er sich mit . zusammen Ginuwein und Panzer um die R&B-Supergroup TGT zu gründen, ein Akronym für ihre Namen. Sie planten, ein Album aufzunehmen, aber ein voller Terminkalender kam dazwischen und das Projekt wurde auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt.

    Zurück zu Musik

    Nachdem er mehrere Jahre abseits der Musik verbracht hatte, um sich auf seine Familie und seine Schauspielkarriere zu konzentrieren, kehrte Tyrese 2011 mit . zur Musik zurück Offene Einladung . Es debütierte auf Platz 9 der Billboard 200 und brachte ihm eine weitere Grammy-Nominierung für das beste R&B-Album ein.

    wie viel kostet ein bikini wachs

    Im Jahr 2013 gab TGT bekannt, dass sie sich wieder vereint und veröffentlicht haben Drei Könige auf Atlantic Records in diesem Jahr. Im selben Jahr gab Tyrese bekannt, dass er mit der Produktion seines letzten Albums begonnen hatte Schwarze Rose .

    Das Zwei-Disc-Album wurde 2014 veröffentlicht und debütierte auf Platz 1 der Billboard 200, was es zum ersten Nr. 1-Album seiner Karriere macht.

    Schauspielkarriere

    Nach der Veröffentlichung von Alter Ego 2006 unterbrach Tyrese seine Musikkarriere für die nächsten sieben Jahre, um sich auf die Schauspielerei zu konzentrieren. Seinen ersten Durchbruch hatte er als Roman Pearce in „2 Fast 2 Furious“ (2003), dem zweiten Teil von „The Fast and the Furious“.

    Andere frühe Credits sind 'Four Brothers' (2005), 'Waist Deep' (2007) und 'Death Race' (2008).

    Seine bisher größte Rolle bekam er 2007, als er im ersten 'Transformers'-Film mitspielte. Tyrese spielte in den nächsten beiden Folgen der Serie: 'Transformers: Revenge of the Fallen' (2009) und 'Transformers: Dark of the Mond“ (2011).

    Er kehrte schließlich zu 'The Fast and the Furious' zurück und spielte in 'Fast Five' (2001), 'Fast & Furious 6' (2013) und 'Furious 7' (2015).

    Andere Unternehmungen

    Tyrese ist auch ein veröffentlichter Autor. 2012 veröffentlichte er den New York Times-Bestseller „How to Get Out of Your Own Way“. Zusammen mit seinem engen Freund Rev Run verfasste er sein zweites Buch mit dem Titel 'Manology: Secrets of Your Man's Mind Revealed', das auch ein Bestseller der New York Times wurde.

    Beliebte Lieder:

    • 'Scham'
    • 'Süße Frau'
    • 'Wie kannst du dich so verhalten'
    • 'Bleibe'
    • 'In letzter Zeit'
    • 'Zeichen der Liebe machen''

    Diskographie:

    • Tyres (1998)
    • 2000 Watt (2001)
    • Ich will dorthin gehen (2002)
    • Alter Ego (2006)
    • Offene Einladung (2011)
    • Drei Könige (mit TGT) (2013)
    • Schwarze Rose (2015)


    ^