Astrologie

Die Grundlagen der Astrologie verstehen

    Molly Hall ist Astrologin, Tarot-Leserin und Autorin von „Astrology: A Complete Illustrated Guide to the Zodiac“.unser redaktioneller prozess Molly HallAktualisiert am 30. April 2018

    Was genau ist Astrologie? Die Sterne und Planeten haben schon immer ein Gefühl des Staunens hervorgerufen. Viele Kulturen schauen gen Himmel und sehen dort das Antlitz des Göttlichen. Es gibt einen kosmischen Tanz im großen und einen im intimen Rahmen, der für jeden von uns im Gange ist. Astrologie ist das Studium von Mustern und Beziehungen – von Planeten in Bewegung, unser Geburtshoroskop, Synastrie mit anderen, das Make-up von Elemente – und dieses Wissen als Werkzeug zu nutzen, um einen Sinn zu finden.



    Ist Astrologie eine Wissenschaft?

    Es fällt eher in die Kategorie der Metaphysik, das Studium dessen, was jenseits des Physischen liegt. Es ist ähnlich wie in anderen Bereichen, die auf alten Theorien von Energiemustern basieren, wie Feng Shui, Akupunktur und Yoga. Astrologie auf hohem Niveau ist eine Beherrschung ihrer besonderen Wissenschaft und der intuitiven Künste. Als die früheste bekannte Ordnung der Existenz, lange bevor die Geschichte aufgezeichnet wurde, wurde sie die 'Mutter aller Wissenschaften' genannt.

    Die himmlische Uhr

    Die Prämisse der Astrologie ist, dass die Planetenbewegungen die Momente in der Zeit beeinflussen. Da wir Teil der Geschichte des Universums sind, ist unser auf der himmlischen Uhr aufgezeichneter Moment der Geburt von Bedeutung. Die Planeten bewegen sich weiter und beschäftigen sich mit den zeitlich fixierten Energien unseres Geburtshoroskops.





    Studenten können heute auf die Mythen, symbolischen Assoziationen und die Weisheit vergangener Astrologen zurückgreifen, um ihre eigene intuitive Sprache zu entwickeln. Es gibt die langen Zyklen der äußeren Planeten, die Generationentrends zeigen, und kürzere, wie die jährliche Reise der Sonne durch den Tierkreis.

    Erkenne dich selbst

    Astrologie ist ein unglaubliches Werkzeug der Selbstfindung, egal wie weit Sie es gehen. Auf den ersten Blick mögen die Puzzleteile nicht passen. Aber wenn man dabei bleibt, macht es irgendwann „Klick“ und die Orchestrierungen des kosmischen Tanzes machen Sinn.



    Wenn das Leben wie eine Reihe bedeutungsloser Ereignisse erscheint, kann die Astrologie ein tröstliches Zeichen dafür sein, dass Dinge vielleicht aus einem bestimmten Grund geschehen. Sie kann innere Widersprüche und natürliche Stärken beleuchten. Als Karte der Psyche ist das Geburtshoroskop ein Leitfaden zum Selbstverständnis, der immer wieder neue Einblicke offenbart.

    Ihr Geburtshoroskop verstehen

    Astrologie kann zunächst verwirrend sein, weil sie eine andere Art von Weisheit beinhaltet. Es gibt drei Teile zu jedem Geburtentabelle — Planet, Zeichen und Haus. In der Astrologie findet eine Verschmelzung statt, die diese drei beinhaltet. Wenn Sie mehr lernen, vertieft sich Ihr Verständnis. Sie bekommen ein Gefühl dafür, welche Lektionen aus dem Leben die Widder Sonne im 10. Haus hält für Sie bereit.

    Nachdem Sie die Planeten, Zeichen und Häuser kennengelernt haben, ist es an der Zeit, Aspekte zu betrachten. Dies ist die Beziehung zwischen den Spielern in Ihrem Geburtshoroskop. Quadrieren sie sich? Oder sind sie im Einklang mit Trigone und Sextile.

    Wo soll ich mit Astrologie anfangen?

    Es heißt, in Stereotypen steckt Wahrheit, und daher kommen sie in erster Linie. Die Essenz der Energie jedes Zeichens hat sich einen Ruf aufgebaut. Zwillinge sind gesprächig, geschwätzig, ein heller Witz. Skorpion ist schwül, intensiv. Jungfrau ist ein Purist, ein ordentlicher Freak und so weiter. Halten Sie diese Stereotypen locker, während Sie Ihre eigenen Beobachtungen machen.

    Das Sonnenzeichen ist die Essenz der grundlegenden Natur in möglichst breiten Strichen. Der Rest des Diagramms füllt die Details aus. Behalten Sie das Sonnenzeichen im Kopf, während Sie mehr über den Mond erfahren. Was für ein Krebs bin ich? Der Rest Ihres Diagramms erzählt die Geschichte.

    Die Chemie der Astrologie

    Astrologie liefert kosmische Hinweise, warum Sie sich von denen angezogen, abgestoßen oder gleichgültig gegenüber denen sind, denen Sie begegnen. Es hilft Ihnen, sich Persönlichkeitskonflikte weniger zu Herzen zu nehmen, aber auch potenzielle rote Flaggen zu zeigen, auf die Sie achten müssen. Einige Verbindungen entstehen durch Reibungen, und Astrologie hilft Ihnen, die Weitsicht zu nehmen und sie als Herausforderungen zu sehen, die Sie beide wachsen lassen.

    Astrologie und das Dating-Spiel

    Nur ein bisschen Sonnenzeichen Weisheit informiert Sie über die Dynamik Ihrer potenziellen romantischen Allianz. Am heiklen Anfang kann es das Verhalten des Sonnenzeichen wenn romantisches Interesse geweckt wird.

    wie oft sollte man sich die haare waschen afroamerikaner

    Was sind andere Anwendungen der Astrologie, um Beziehungen zu verstehen?

    Astrologie kann Ihnen ein tieferes Verständnis all Ihrer Beziehungen vermitteln – mit Chefs, Geschwistern, Eltern, Kindern, Freunden und Partnern. Der Vergleich der Geburtshoroskope eines Paares macht sie auf Bereiche aufmerksam, in denen ihre Natur in Konflikt geraten könnte. Diese Art der Analyse, bekannt als „Synastrie“, zeigt Bereiche auf, in denen Sie sich gegenseitig herausfordern und unterstützen müssen, um Ihr individuelles Schicksal zu erfüllen. Astrologie zeigt, wo Karma gespielt wird, mit harten, aber notwendigen Lektionen und dem Potenzial für ein alchemistisches Wunder, das im Laufe der Zeit stattfinden kann.



    ^