• College der Rockies
Bonny Albo ist Dating-Expertin, Autorin und Autorin mit über 20 Jahren Erfahrung. Ihr Schreiben erscheint auf MyDomaine.unser redaktioneller prozess Bonny Or Aktualisiert am 14. Juli 2017

Ein negatives Kompliment, das normalerweise von einem Mann an eine Frau gesagt wird, um sie zu überraschen und/oder zu ärgern, damit sie eine doppelte Einstellung macht und versucht, dem Mann ihren Wert zu beweisen. Verneinung kommt von der Pick Up Artist Community und war eine sehr beliebte Methode, die Männern vorgeschlagen wurde, die Mitte der 2000er Jahre sehr attraktive Frauen 'ein bisschen runter' machen wollten.



Negs sind kurz, aufrichtig, auf den Punkt und sollten das beabsichtigte „Ziel“ zum Lachen oder Lächeln bringen. Ein Neg will einer attraktiven Frau zeigen, dass der Mann, der mit ihr spricht, etwas Neues und Aufregendes für das Gespräch bietet, aber nicht die Zunge gebunden, von ihrer Schönheit beeinflusst oder eingeschüchtert ist. Da viele Männer, die auf attraktive Frauen zugehen, mit einem Kompliment beginnen, unterscheidet dies den Mann, der negiert, von der Masse. Wenn das Neg richtig funktioniert, wird die Frau auch versuchen, dem Mann ihren Wert zu beweisen, indem sie ihn engagiert, ihm nachjagt oder andere putzige Verhaltensweisen zeigt, die sexuelles oder romantisches Interesse zeigen. Obwohl es keine formalen Studien (die ich finden konnte) über die Wirksamkeit eines Negativs gibt, haben viele in der Pick Up Artist-Community diese Versionen von Pickup-Linien so gut verfeinert, dass sie vorhersagen können, wie viele Frauen positiv reagieren werden

Der Begriff neg stammt von einem Pick Up Artist, der den Namen Mystery trägt (richtiger Name: Erik von Markovik). Mystery prägte den Begriff um 2004 oder 2005 durch seine Firma The Mystery Method, die Average Frustrated Chumps (AFCs) lehrt, wie sie sich in Meisterverführer verwandeln. Neil Strauss' Buch The Game (2005) und The Truth (2015) sprechen beide oft von Negs und wie man sie im Kontext von Mystery's Method verwendet.





wie man ein Catwoman-Kostüm macht

Als sich das Konzept des Negs weiterentwickelte, fanden es einige Männer nützlicher, um ' Take down', die '8er, 9er und 10er' mit einem gut positionierten neg. Das heißt, sie waren der Meinung, dass die Nützlichkeit der Linie(n) für weniger attraktive Frauen verschwendet wurde, da sie nicht 'einen Schritt tiefer' gemacht werden mussten, sie waren bereits von Anfang an niedriger auf dem Wert-Totempfahl. Obwohl nicht jedes Negativ auf diese Weise verwendet wird, wurde es aus diesem Grund zum Synonym für sehr körperlich attraktive Frauen und deren (angeblich) mangelndes Selbstwertgefühl. Diese Frauen wurden daher sehr begehrt: diejenigen, die körperlich ideal waren, konnten jedoch nicht erkennen, dass sie mit einem einfachen sozialen Beweis manipuliert wurden.

Beispiele für ein Neg

  • Als ich dort aufwuchs, war ein Kind in meiner Klasse, das immer einen seltsamen grünen Pullover trug, und wir haben ihn immer damit aufgezogen, dass er wie ein riesiger Booger aussah. Ich schwöre, dieser Pullover (berühre den Arm leicht) hat die gleiche Farbe!
  • Wow, tolles Haar. Erweiterungen?
  • Als ich das erste Mal hereinkam, dachte ich, du hättest ein bitteres Biergesicht, aber nachdem ich mit dir gesprochen hatte, wurde mir klar, dass du einfach keine gute Zeit hattest.
  • Wow, du siehst aus wie meine Tante Beatrice! (oder Schwester oder Großmutter, wenn du wirklich mutig bist)
  • Wenn sie mit ihren Freunden redet, wenn sie niemanden reden lässt, 'Also, kommst du jemals zu Wort, wenn dieser hier ist?'

Negs sind auch bekannt als

rückhandkompliment, knacken, schneiden, graben, beleidigung, scherz, halse, abschiedsschuss, niedermachen, spotten, zuschlagen, bissiges comeback, brüskieren, niedermachen, spotten



wie lange dauert ein golfspiel

Anwendungsbeispiele in der populären Literatur

»Lisa war negativsicher. Neben ihr schienen andere Mädchen wie unvollständige Menschen zu sein.' ~ Seite 438, Das Spiel von Neil Strauss

'Neg mich Baby, ich bin unsicher.' ~ auf dem T-Shirt einer Frau gesehen



^