Musik

Was ist Haarmetall?

    Chad Bowar ist Musikjournalist, spezialisiert auf das Heavy-Metal-Genre. Er veröffentlicht in nationalen Musikpublikationen und rezensiert wichtige Musikfestivals wie das Ozzfest und die Warped Tour.unser redaktioneller prozess Tschad BowarAktualisiert am 17. Mai 2018

    Hair Metal wurde vom Glam Rock der späten 70er und frühen 80er Jahre beeinflusst und inspirierte die übertriebenen Looks von Haarbändern, einschließlich großer Haare und Make-up. Hardrock-Bands wie Slade und Aerosmith haben ihren musikalischen Sound mitgeprägt. In den USA wurde Hair Metal Anfang der 80er Jahre auf dem Sunset Strip von Los Angeles populär. Auf dem Höhepunkt ihrer Popularität in den 80er Jahren hatten Hairbands riesige Radio- und MTV-Hits und waren eines der beliebtesten Genres in der gesamten Musik.



    Das brachte zahlreiche Nachahmerbands mit geringeren Talenten hervor, die das Genre verwässerten, und der Nagel im Sarg war der Aufstieg von Grunge-Musik in den frühen 90er Jahren. Viele Haarbänder lösten sich in dieser Ära auf oder machten eine Pause, aber gegen Ende des Jahrzehnts und bis in die 2000er Jahre half die Nostalgie, Hair Metal wieder zum Leben zu erwecken. Bands wie Gift , Motley Crue , und Lenkrad sind immer noch in der Lage, große Menschenmengen zu ihren Konzerten zu locken, obwohl ihr neues musikalisches Material nicht so gut ankommt.

    Ultimate Alliance 2 Cheats Xbox 360

    Musikrichtung

    Haarmetall ist sehr poliert und zugänglich. Große Hooks, melodische Refrains und die allseits beliebte „Monsterballade“ sind typisch für das Genre. Gitarren sind ebenfalls sehr prominent, wobei fast jeder Song mindestens ein Gitarrensolo hat. Es gibt auch eine endlose Debatte darüber, wer ein Haarband ist und wer nicht.





    Manche sagen Def Leppard und Guns N' Roses sind Haarbänder. Guns N' Roses stammen aus dieser L.A.-Szene, fallen aber aufgrund der Nervosität ihrer früheren Musik nicht unbedingt unter das Hair-Metal-Banner.

    Gesangsstil

    Wie die Musik sind auch Hair-Metal-Vocals zugänglich. Sie sind melodisch und normalerweise relativ hoch. Hair-Metal-Sänger bekommen selten den Respekt, den traditionelle Metal-Sänger haben, teilweise wegen des glamourösen Aussehens und der zugänglichen Songs. Aber es gab einige gute Sänger im Hair-Metal-Genre.



    Hair Metal Pioniere

    Bassist Nikki Sixx und Schlagzeuger Tommy Lee gegründet Motley Crue 1981. Sie rekrutierten bald den Gitarristen Mick Mars und stellten schließlich Vince Neil als ihren Sänger ein. The Crue wurden schnell zu den erfolgreichsten Bands, die aus dem Sunset Strip hervorgegangen sind. Ihre legendäre Party zog fast so viel Aufmerksamkeit auf sich wie ihre Musik.

    Sie hatten eine Reihe erfolgreicher Alben, darunter „Shout At The Devil“, „Theatre Of Pain“, „Girls Girls Girls“ und „Dr. Gut fühlen' . Nach Turbulenzen und Mitgliederwechseln in den 90er und frühen 2000er Jahren fand die klassische Besetzung wieder zusammen, tourte und veröffentlichte neue Musik. Ende 2015 beendeten sie ihre Abschiedstournee.

    Stiller Protest

    Quiet Riot gründeten sich in den späten 70er Jahren und zu ihrer frühen Besetzung gehörte der Gitarrist Randy Rhoads, der vor seinem tragischen Tod bei einem Flugzeugabsturz zu Ozzy Osbournes Band stieß. Die ersten beiden Alben der Band brachten nicht viel, aber ihre dritte Veröffentlichung 'Metal Health' erreichte Platz eins der Billboard-Album-Charts, die erste Schwermetall Album dazu. Das öffnete die Schleusen und führte zu der massiven kommerziellen Popularität von Hair Metal.

    Kompatibilität der Beziehung zwischen Steinbock und Skorpion

    Die Erfolgsherrschaft von Quiet Riot dauerte nur ein paar Jahre, und sie hatten viele Besetzungswechsel und ein paar Trennungen. Sie tourten noch bis vor kurzem, als Sänger Kevin DuBrow 2007 an einer Überdosis Drogen starb.

    Hanoi-Felsen

    In Europa mischte Hanoi Rocks Glam Rock, Punk und das große Haar und Make-up von Sänger Michael Monroe. Die finnische Band begann in den späten 70er Jahren und stieg schnell auf. Sie standen kurz vor dem Durchbruch, als die Tragödie zuschlug.

    1984 starb Schlagzeuger Nicholas 'Razzle' Dingley bei einem Autounfall (das Auto wurde von Vince Neil von Motley Crue gefahren). Die Band war nie dieselbe. Ihr Status als echte „Haarband“ wird von einigen bestritten, aber es besteht kein Zweifel, dass sie das Genre stark beeinflusst haben und als Pioniere gelten sollten.

    Empfohlene Hair Metal Alben



    ^