Die Große Natur

Was ist Monofilament-Angelschnur?

Aktualisiert am 26. Oktober 2017

Monofilament-Angelschnüre gibt es seit Jahren und sie ist die beliebteste Art von Schnur, die heute verwendet wird. Es eignet sich für eine Vielzahl von Angelanwendungen und kann mit spezifischen Eigenschaften ausgestattet werden, die unter verschiedenen Bedingungen helfen.



Verursache nur 2 Cheats PC unbegrenzte Munition

Monofile Schnüre werden aus einer Mischung von Polymeren hergestellt, die erhitzt werden, bis sie flüssig sind, und dann durch winzige Löcher extrudiert werden, um Schnurstränge zu bilden. Die Größe des Lochs bestimmt den Durchmesser der Leine und bis zu einem gewissen Grad die Festigkeit oder den Pfund-Test der Leine. Diese Stränge werden schnell abgekühlt und auf Spulen gewickelt.

Die Art der Chemikalien in der Mischung kann die Qualität der Leitung steuern. Dinge wie Schlaffheit, Festigkeit, Zähigkeit und andere wünschenswerte Gießfaktoren können durch Variieren der Polymermischung hervorgehoben werden. Die Farbe der Linie wird auch durch die Zugabe von Chemikalien gesteuert. Die Schnüre können maßgeschneidert werden, um eine Vielzahl von Angelbedürfnissen zu erfüllen.





Kriterien

Schlaffheit: Eine weiche, flexible Schnur ist „schlaff“ und lässt sich leicht werfen.

Stärke: Die Schnur wird im Pfund-Test bewertet, das ist die Menge an Zug in Pfund, die erforderlich ist, um die Schnur zu durchbrechen. Die meisten Linien brechen oberhalb der angegebenen Pfund-Testbewertung. Wenn Sie versuchen, einen Rekordfisch der Schnurklasse zu fangen, müssen Sie eine Schnur kaufen, die beim angegebenen Test reißt.



Zähigkeit: Monofilamentschnüre verschleißen, wenn sie an Steinen und Holz gerieben werden. Stärkere Schnur wird nicht so leicht abgerieben.

Strecken: Monofilamentschnüre dehnen sich, manche mehr als andere. Die Dehnung kann sowohl gut als auch schlecht sein, daher müssen Sie die Dehnung wählen, die für Ihre Angelbedürfnisse am besten geeignet ist.

Durchmesser: Der Leitungsdurchmesser wird in Bruchteilen von Zoll oder Millimetern angegeben. Im Allgemeinen ist eine dünnere Schnur besser, da sie schlaffer ist, aber nicht stark oder so zäh wie eine Schnur mit einem dickeren Durchmesser.

Speicher: Monafilament-Schnur neigt dazu, die Form ihrer Spule beizubehalten, und dies wird als . bezeichnet Erinnerung . Weniger Arbeitsspeicher ist besser.

Knotenstärke: Monofile Schnur ist rutschig und viele Arten von Knoten rutschen und lösen sich. Er kann sich je nach Art des Knotens auch selbst schneiden. Ein guter Knoten ist sehr wichtig, und einige Schnüre haben eine bessere Knotenfestigkeit als andere.

Farbe: Klare Leinen verschrecken Fische weniger, sind aber für den Angler schwerer zu sehen. Einige Linien haben einen Blaustich im ultravioletten Licht, so dass sie im Sonnenlicht über dem Wasser erscheinen, aber unter Wasser verschwinden, um das Beste aus beiden Welten zu bieten. Einige Linien sind in hellen Farben erhältlich, damit sie besser sichtbar sind. Diese eignen sich gut zum Angeln auf Arten, die die Schnur nicht scheuen, wie zum Beispiel Welse.

Qualitätsprobleme

Linien gibt es in einer Vielzahl von Qualitäten. Die teureren Schnüre haben eine bessere Qualitätskontrolle und sind in Stärke, Farbe und Durchmesser konsistent. Sie halten länger auf der Spule und im Gebrauch.

Monofile Schnur dehnt sich aus, was schlecht oder gut sein kann. Stretch macht eine Schnur fehlerverzeihender, wenn ein großer Fisch einen starken Lauf macht, aber es erschwert auch das Setzen des Hakens. Die Dehnung kann durch die Zusätze gesteuert werden, aber alle monofilen Schnüre dehnen sich etwas.

Auf Spinnrollen ist eine schlaffe, flexible Schnur am besten, aber Schnüre mit diesen Eigenschaften sind normalerweise nicht so stark und dehnen sich mehr. Eine steifere Schnur funktioniert gut auf Rollen zum Auswerfen von Ködern, und sie kann stärker sein und weniger dehnbar sein. Steifere Leinen sind in der Regel auch abriebfester. Steifere Schnüre halten die Form der Spule besser und dieses Gedächtnis verursacht manchmal Probleme beim Gießen. Es macht auch die Schnur nach einem Wurf aufgerollt und verringert Ihre Fähigkeit, Ihren Köder zu fühlen und zu kontrollieren.

Einige gute Monofilament-Schnüre, die Sie in Betracht ziehen sollten

  • Trilene XT Monofilament Angelschnur . Trilene XT ist eine sehr robuste, abriebfeste Schnur. Es ist etwas steif und funktioniert am besten auf Casting-Rollen und eignet sich hervorragend zum Flippen und Pitchen zu schweren Deckungen. Diese Schnur hält Knoten gut und rutscht nicht. Es hat eine begrenzte Dehnung aufgrund seines dicken Durchmessers, ist aber nicht so unsichtbar wie dünnere Schnüre.
  • Stren Original Monofilament Angelschnur. Die Linie, die ich viele Jahre benutzt habe. Es ist hart, hält Knoten gut und wirft akzeptabel. Diese Linie ist in klarem oder klarem Blau, Grün und Gold erhältlich, um Sichtbarkeit oder Tarnung zu gewährleisten, je nachdem, was Sie benötigen. Es ist eine gute Allround-Schnur, die abriebfest ist und relativ wenig Stretch hat.
  • Stren Super Tough Monofilament Angelschnur. Robuster als Original Stren, ist diese Schnur abriebfester und hat mehr Festigkeit, aber weniger Dehnung. Es ist etwas steifer und eignet sich daher besser für Baitcasting-Rollen. Es ist auch eine dicke Linie.
  • Bass Pro Shops Excel Trophy. Excel ist ein Favorit vieler, weil es relativ billig ist, hat eine harte Oberfläche und einen relativ kleinen Durchmesser. Es ist gut abriebfest und hält Knoten ohne zu verrutschen. Es kommt nur klar.
  • Remington Express Monofilament Angelschnur. Eine ziemlich neue Linie auf dem Markt von den Gun- und Bullet-Leuten, diese Linie ist robust, hat einen relativ kleinen Durchmesser und kommt nur in klarer Ausführung. Es hat auch einen geringen Speicher, womit andere harte Linien oft Probleme haben.
  • Rapala Tough Monofilament Angelschnur. Mit guter Abriebfestigkeit hat diese Schnur von den bekanntesten Ködern eine gute Stoßfestigkeit und hält Knoten gut.
  • Ande Monofilament Angelschnur. Ande ist eine sehr beliebte Salzwasserschnur und in zwei Ausführungen erhältlich: als abriebfeste Schnur, die stärker ist als der angegebene Test, und als Turnierschnur, die bei dem angegebenen Test reißt. Für einen Rekord in einer Linienklasse ist die Turniernote ein Muss.


^