Sport & Leichtathletik

Was ist „Amen-Ecke“? Welche Löcher sind darin enthalten?

    Brent Kelley ist ein preisgekrönter Sportjournalist und Golfexperte mit über 30 Jahren Erfahrung im Print- und Online-Journalismus.unser redaktioneller prozess Brent KelleyAktualisiert am 24. Mai 2019

    'Amen Corner' ist der Spitzname für das 11., 12. und 13. Loch bei Augusta Nationaler Golfclub , das Zuhause von Das Masters-Turnier . Diese Löcher bilden einen wichtigen Abschnitt der zweiten Neun auf dem Golfplatz, Löcher, an denen oft aufregende Dinge passieren, die den Ausgang des Turniers beeinflussen.



    nur weil 3 alles freischaltet

    Wir gehen weiter unten auf die drei Löcher ein, aber lassen Sie uns zuerst eine Beobachtung machen und eine andere Frage beantworten:

    Die spezifische Bedeutung der Amen-Ecke hat sich im Laufe der Zeit leicht erweitert

    Als 'Amen Corner' zum ersten Mal seinen Namen erhielt (Ende der 1950er Jahre), hatte er eine spezifischere Bedeutung als in seiner heutigen allgemeinen Verwendung. Amen Corner bezog sich ursprünglich speziell auf den Annäherungsschuss in die 11. Grün , die Gesamtheit des 12. Lochs und der Abschlag am 13. Loch.





    Heute wird der Spitzname 'Amen Corner' im Allgemeinen auf die vollständigen Löcher 11, 12 und 13 bei Augusta National angewendet. Wenn Sie jedoch Ihr Golfwissen unter Beweis stellen möchten (auf die Gefahr hin, pedantisch zu wirken), können Sie die ursprüngliche Bedeutung des Begriffs beim nächsten Mal erwähnen, wenn Ihre Golffreunde ihn erwähnen.

    Wer hat sich „Amen Corner“ ausgedacht und wann?

    Der legendäre Sportjournalist und Rundfunksprecher Herbert Warren Wind prägte die Golfnutzung von 'Amen Corner' in seinem Sport illustriert Artikel über die Meister 1958. Arnold Palmer gewann seinen ersten Grüne Jacke in diesem Jahr, und Amen Corner war ein entscheidender Wendepunkt in Palmers Sieg.



    Und wie kam Wind auf diesen Begriff? Er hat es nicht aus dem Nichts erfunden. Wind selbst erklärte später, dass ein alter Jazz-Song den Begriff inspirierte. Aber die Geschichte von Amen Corner reicht noch weiter zurück .

    Die Löcher, aus denen die Amen-Ecke besteht

    Hier ist ein bisschen mehr über die drei Löcher, die Amen Corner im Augusta National Golf Club umfassen:

    Loch 11

    Skateboardlager wechseln
    • Name: Weißer Hartriegel
    • Um 4
    • 505 Meter

    Dieses Loch beginnt mit einem Abschlag bergab und erfordert dann eine Annäherung in ein tiefes, aber schmales Grün, das links einen Teich und rechts einen großen Bunker hat. (Der Teich wurde 1950 hinzugefügt, in den Jahren davor passierte Rae's Creek vor dem Grün.)

    gta Vice City Cheat-Code ps2

    Historisch gesehen ist Nr. 11 das schwierigste Loch bei Augusta National: In der Geschichte des Turniers ist dies der durchschnittliche Gesamtwert aller Zeiten Par-4-Loch ist 4,35.

    Loch 12

    • Name: Goldene Glocke
    • Um 3
    • 155 Meter

    Es ist das kürzeste Par-3-Loch bei Augusta, aber Nr. 12 ist auch die gefährlichste. Es erfordert einen Abschlag über Raes Creek , wobei alle Bälle zu kurz kommen und die rasierten Ufer hinunterrollen. Tief ist auch nicht gut (außer dass der Ball trocken ist) und das Grün ist sehr flach.

    Das Hogan-Brücke ist auf diesem Loch; Golfer überqueren es, um das Grün zu erreichen. Allzeit belegt sein Loch den 13. Platz in der durchschnittlichen Punktzahl während des Masters bei 3.094.

    gta san and dras betrügt

    Loch 13

    • Name: Azalee
    • Um 5
    • 510 Meter

    Das 13. Loch bietet die Nelson-Brücke in der Nähe des Abschlags. EIN Dogleg links, ein guter Drive bringt die meisten Profis in Position, um beim zweiten Schlag aufs Grün zu gehen. Vor dem Grün kreuzt jedoch ein Nebenfluss des Rae's Creek, sodass zu kurz kommende Bälle im felsigen Bachbett landen können.

    In der All-Time-Statistik ist das 13. Loch die Nr. 15 im durchschnittlichen Masters-Score mit einem unter Par 4,838.

    Die drei Löcher von Amen Corner beginnen also mit dem historisch härtesten Loch des Platzes; gefolgt von Augusta Nationals kürzestem Loch, das normalerweise ziemlich einfach spielt, aber zu hohen Zahlen führen kann; dann noch ein vergleichsweise einfaches Loch, das viele produziert Vögelchen und einige Adler .

    Amen Corner im Augusta National Golf Club bietet viele Risiko-Rendite-Optionen und daher viel Aufregung.



    ^