Liveabout

Worum geht es in 'Fifty Shades of Grey'?

Buchkritik
  • B. A. auf Englisch, Duke University
Erin Miller ist freiberufliche Buchkritikerin mit einem B.A. in Englisch von der Duke University. Ihre Arbeiten sind regelmäßig im Orlando Sentinel erschienen.unser redaktioneller prozess Erin Collazo MillerAktualisiert am 14. Januar 2020

Der heiße Roman 'Fifty Shades of Grey' und seine Fortsetzungen 'Fifty Shades Darker' und 'Fifty Shades Freed' wurden zur Zeit ihrer Veröffentlichung zu wichtigen Stücken der Popkultur. Die drei Bücher belegten die ersten drei Plätze auf ​ Bestseller, Verkaufsschlager, Spitzenreiter Listen für einen Großteil ihres Debütjahres und haben zu Parodien und Nachahmungen inspiriert.



Sie haben vielleicht gehört, dass die Trilogie 'Fifty Shades' als ' Dämmerung “ für Erwachsene oder „Pornografie für Mütter“ und hinterfragt, worum es in den Büchern wirklich geht. Hier ist ein kurzer Überblick über das erste Buch, 'Fifty Shades of Grey', damit Sie verstehen, was alle beschäftigt.

„Fifty Shades“ als „Twilight“-Fanfiction konzipiert

E. L. James schrieb 'Fifty Shades' ursprünglich als Folge von Episoden auf einer 'Twilight'-Fan-Website; sie nannte es 'Meister des Universums'. Passenderweise hießen die Hauptfiguren ursprünglich Edward und Bella, und die Geschichte spielte in Seattle, das in der Nähe des Ortes der 'Twilight'-Bücher liegt. Nachdem die Leser Bedenken hinsichtlich der sexuellen Natur des Inhalts geäußert hatten, entfernte James die Geschichte von der Fanseite und veröffentlichte sie auf ihrer eigenen Website.





'Fifty Shades of Grey' Handlung

'Fifty Shades of Grey' ist die Geschichte der 21-jährigen College-Studentin Anastasia, die eine Beziehung mit einem 27-jährigen erfolgreichen, mächtigen Geschäftsmann namens Christian Grey beginnt. Sie treffen sich, als sie ihn für ihre College-Zeitung interviewt. Als sie sich später in Portland treffen, Oregon , rettet er sie, nachdem sie zu viel getrunken hat, was dazu führt, dass sie die Nacht keusch in seinem Heathman-Hotelzimmer verbringt.

Christian ist fasziniert von ihr und bietet ihr eine Geheimhaltungsvereinbarung und einen Vertrag an, der ihre ausschließlich sexuelle Beziehung festlegt und sie als eine von 'Dominanz und Unterwerfung' definiert. Sie unterschreibt den Vertrag nicht, verliert aber ihre Jungfräulichkeit an ihn.



Weitere Szenen im Buch stellen seinen verschwenderischen Lebensstil mit einer erstaunlichen Wohnung in Seattle, einem persönlichen Helikopter und einem Chauffeur vor. Aber es gibt auch Spannungen mit einer älteren Frau, die Christian zum ersten Mal mit BDSM bekannt gemacht hat, sowie Anspielungen auf eine ehemalige Freundin, die in den späteren Büchern eine Rolle spielt. Ana trifft schließlich Christians Eltern und der Leser wird auch Anas Mutter und Stiefvater vorgestellt.

Der Roman spielt mit Spannungen über die Natur ihrer Beziehung und die Möglichkeit von Romantik und Liebe sowie Anas Erkundungen in Christians dunkleren Vorlieben in der Sexualität. Christian möchte die Kontrolle haben, wahrscheinlich im Zusammenhang mit den physischen und psychischen Narben, die er durch Kindesmissbrauch trägt. Er wird jedoch wahrscheinlich von Emotionen für sie ebenso verführt, wie sie für ihn sowohl von sexuellen Erkundungen als auch von Romantik verführt wird.

Sex und 'Fifty Shades of Grey'

'Fifty Shades of Grey' passt in das Genre der Erotik, und die Handlung und Charakterisierungen basieren stark auf sexuellen Inhalten. Dennoch hat es Mainstream-Popularität gewonnen, anstatt Genre-Fiktion zu bleiben. Viele schreiben dem Aufkommen von E-Readern zu, dass es Frauen ermöglicht hat, Bücher zu lesen, ohne dass andere wissen, was sie lesen.



^