Modestil

Was dir niemand darüber sagt, ein Friseur zu sein

Beitragender Autor
    Kendra ist Kosmetikerin und Autorin für Byrdie mit Spezialisierung auf Haare.unser redaktioneller prozess Kendra Aarhus Aktualisiert am 23. Mai 2019

    Kosmetikerin zu werden war für mich immer ein Wunschtraum. Lange bevor ich ein Teenager war, fing ich an, einen Lockenstab zu benutzen, ich frisierte mein eigenes Haar für den Abschlussball, und die Freunde meiner kleinen Schwestern stellten sich aus meiner Wohnungstür, um ihre Haare für jeden Tanz und jede Funktion frisieren zu lassen. Als ich Anfang 20 war, stylte ich Haare für die Hochzeiten meiner Freunde und dann für Freunde von Freunden. Schließlich wurde ich von völlig Fremden gesucht, um Haare zu stylen, und auf Anstoß eines langjährigen Freundes und Mentors beschloss ich, im Alter von 30 Jahren Kosmetikerin zu werden.​



    Ich habe mir vom ersten Tag an in der Schönheitsschule meinen Schwanz gerissen. Buchstäblich. Drei Monate in der Schönheitsschule humpelte ich herum, als wäre ich 100 Jahre alt, und hatte schreckliche Schmerzen aufgrund einer schlimmen Bursitis in meinen Hüftgelenken. Es war entsetzlich.

    Ich lernte schnell, dass die Bursitis die erste von vielen Lektionen war, die ich über die Arbeit in der Schönheitsbranche lernen würde. Es ist nicht so glamourös, wie es in der Fantasie scheint. Bei weitem nicht.





    Obwohl ich niemanden davon abhalte, im Bereich der Kosmetik zu arbeiten, gibt es ein paar Dinge, von denen ich und mehrere Stylisten, mit denen ich gesprochen habe, wünschten, wir wüssten über den „Job“ Bescheid, bevor wir uns kopfüber einmischen. Um ehrlich zu sein, hat eine großartige Hairstylistin trotz allem auf dieser Liste so viel Leidenschaft für ihre Arbeit und die Menschen, die sie berührt, dass die Highlights des Jobs die Lowlights bei weitem in den Schatten stellen (Wortspiel beabsichtigt).

    Die Stunden sind hart

    Nahaufnahme Friseur Haare schneiden im Friseursalon

    Hero Images / Getty Images



    Gameshark Cheats für Pokemon Feuerrot

    Die Arbeit in der Kosmetik kann einige ziemlich un-glamouröse Stunden bedeuten. Die Leute lassen sich normalerweise die Haare frisieren, wenn sie nicht arbeiten, was bedeutet, dass frühmorgens, abends und am Wochenende die Norm sind. Frühe Samstagmorgen sind typisch, besonders wenn Sie in die Hochzeitsarbeit einsteigen, und an einem Schulabend bis 22:00 Uhr zu arbeiten ist völlig normal.

    Auf der positiven Seite, nachdem Sie Ihre Zeit investiert und eine gute, solide Kundschaft aufgebaut haben, ist es eine Option, bequemere Stunden festzulegen, aber selten kommt ein Friseur von Nächten und Wochenenden weg. Wenn Sie dachten, der Kaffee sei ein kostenloser Service für den Kunden, haben Sie sich geirrt. Es hält Stylisten überall wach.

    Kannst du dich entlieben?

    Für Bonuspunkte bei Ihrer Lieblingsstylistin: Das Geschenk einer guten Tasse Kaffee wird ihr wahrscheinlich den Tag versüßen.

    Dein Körper wird weh tun

    BSIP/UIG/Getty

    Wie ich zu Beginn meiner Karriere als Kosmetikerin gelernt habe, werden die Schmerzen, den ganzen Tag auf den Füßen zu stehen und die sich wiederholenden Bewegungen beim Schneiden, Färben und Frisieren der Haare, Ihren Körper schmerzen. Ich persönlich habe jahrelang mit Schleimbeutelentzündungen in meinen Hüften und Sehnenentzündungen in Handgelenk, Ellbogen und Schulter gekämpft. Viele meiner Stylistenfreunde haben Karpaltunneloperationen, Schulterersatz, Arthritis und jahrelange Physiotherapie hinter sich, um die Abnutzung ihres Körpers zu bekämpfen. Eine Auszeit zum Heilen zu nehmen ist keine Option für einen Stylisten, der seinen Lebensunterhalt verdienen muss.​

    'Starke Rückenschmerzen, weil ich zu kurz bin, Enge in meiner schneidenden Hand, die so schlimm ist, dass ich nicht gut schreiben, ein Utensil zum Essen verwenden oder einen Einkaufskorb greifen kann', waren einige der Schmerzen, die Friseurin Audrey teilte Sadler Holsinger.

    Ihre armen schmerzenden Füße

    Apropos Körperschmerzen, ich habe einen speziellen Platz auf dieser Liste speziell für deine Füße reserviert. Am Ende eines langen Tages werden Ihre Füße nicht nur schmerzen, sondern auch der Stress, den Sie über Jahre hinweg auf Ihre Füße ausüben, wird seinen Tribut fordern. Wenn Sie nur süß sein und zur Arbeit Absätze tragen müssen, werden Sie wahrscheinlich einen hohen langfristigen Preis zahlen. Oh, und wenn Sie gerne Sandalen oder Flip-Flops tragen, sollten Sie sich darauf einstellen, dass auch Ihre schmerzenden Füße quälen. So glamourös.

    Freikarten zum Preis stimmt

    Umarme deinen inneren und äußeren Sasquatch

    Oh, die Freuden, nach einem langen Tag nach Hause zu kommen und die Haare von allen zu verlieren, an denen Sie den ganzen Tag gearbeitet haben, wie eine Fee, die Feenstaub verbreitet.

    „Ich würde sagen, der unglamouröseste Teil ist, nach Hause zu gehen und immer noch die Haare Ihrer Kunden vom ganzen Tag zu tragen – einschließlich Ihres BHs“, teilte mir Stylistin Deanna Bean mit.​

    Wenn Sie ein Friseur sind, finden Sie Haare an den seltsamsten Orten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Innenseite Ihres BHs, Ihrer Socken, Ihres Mittagessens und Ihrer Handtasche. Aber sehen Sie auf der positiven Seite, ein Haar in Ihrem Essen in einem Restaurant zu finden, wird viel weniger ekelhaft, wenn Sie es gewohnt sind, damit bedeckt zu werden. Außerdem warst du wahrscheinlich sowieso derjenige, der es abgeworfen hat.

    Habe ich die Bugs erwähnt?

    Sie werden wahrscheinlich mindestens einmal in Ihrer Karriere als Hairstylist der Überbringer von Bug-News sein. Obwohl ich nach über 7 Jahren in der Branche sagen kann, dass ich noch keinen Fall entdeckt habe (ich glaube, ich bin einer der wenigen), kamen viele Kunden zu mir, um sich über Kopfläuse beraten zu lassen. Die meisten Stylisten werden Ihnen sagen, dass sie in ihrer Karriere viele Male Kopfläuse entdeckt haben. Zecken sind ein weiterer häufiger Fehler, den Sie auf den Köpfen Ihrer Kunden finden, und es ist wichtig, dass Sie bereit sind, sie zu entfernen, falls Sie einen finden.

    Haarsplitter

    Apropos Haare überall, seien Sie bereit, Haarsplitter aus Ihrer Haut zu ziehen. Ich habe eines Tages von Haarsplittern (oder -splittern) erfahren, als ich zu Beginn meiner Karriere versuchte, süß zu sein, indem ich in den heißen Sommermonaten jeden Tag Sandalen mit hohen Absätzen trug, um zu arbeiten. Es war süß, in Ordnung, aber was nicht süß war, war die 3 Fuß lange Haarsträhne, die ich am Ende einer arbeitsreichen Woche aus meiner Ferse zog. Haarsplitter sind eine echte Sache und landen oft in Händen und Füßen. Sie können schmerzhaft sein und sich infizieren. Sie werden schnell feststellen, dass Sie als Kosmetikerin diese Pinzette für viel mehr brauchen als nur Augenbrauenpflege und Zeckenentfernung.

    Psychologe zu sein ist stressig

    Als wir die Schönheitsschule abgeschlossen haben, erinnere ich mich noch genau, wie der Direktor unserer Schule sagte: „Herzlichen Glückwunsch! Sie sind jetzt Kosmetikerin und Therapeutin.' Wir lachten alle, aber er machte keine Witze.

    Umrechnungstabelle für Damenhosen

    Das Styling von Haaren hat etwas an sich, das die Leute dazu bringt, ihre Eingeweide über die Details ihres Lebens zu verschütten, und es kann stressig sein, all den lokalen Klatsch auf sich zu nehmen. Das Wissen um die Untreue, das Drama und den allgemeinen Stress in ihrem Leben kann das Gehirn eines Stylisten überfordern. Es kann ein Kampf sein, sich von all dem Drama zu entfernen.

    Während der Klatschzug anstrengend sein kann, bist du auch als Hairstylist immer auf dem Laufenden. Das kann von Zeit zu Zeit nützlich sein.

    Ein Geschäft führen

    Irgendwann in ihrer Karriere als Kosmetikerin werden sich die meisten Stylisten selbstständig machen und einen Salon eröffnen oder einen Stuhl mieten und ihr eigenes Geschäft führen. Ein Unternehmen zu führen war bei weitem eines der schwierigsten Dinge, die ich je gemacht habe. Verstehen, wohin Ihr Geld fließt, wie viel Sie einem Kunden in Rechnung stellen müssen, Steuern zahlen, Ausgaben halten nach unten, und im Budget Platz zu finden, um sich selbst zu bezahlen, ist eine Aufgabe, auf die ich zu Beginn nicht vorbereitet war.

    Sie werden auch feststellen, dass jeder, den Sie jemals gekannt haben, eifrig nach einem kostenloser Haarschnitt . Für Freunde und Familie ist es schwer sich vorzustellen, dass Haare schneiden und stylen „Arbeit“ ist, ganz zu schweigen davon, wie man seinen Lebensunterhalt verdient, wenn es den ganzen Tag so lustig und glamourös erscheint.

    Können Sie einen Schlag vertragen?

    „Mein Favorit ist das tretende, schreiende Kleinkind“, scherzte Stylistin Helene Kullen. Schreiende, tretende Kleinkinder sind im Friseursalon leider nicht zum Lachen. Mit der Zeit lernst du die Schläge vorherzusagen und mit etwas Glück wird kein echtes Blut vergossen.

    Smackdown vs Raw 2011 Cheatcodes

    Nachdem dies gesagt wurde, endeten einige meiner Lieblings-MMA-Frisuren mit einer Umarmung und einem Sauger von meinem kleinen Kunden, der um den Preis kämpfte. So dramatisch!

    Machen Sie es sich mit Ihren Kunden gemütlich

    Persönlicher Freiraum ist einfach kein Ding, wenn Sie in der Kosmetik arbeiten. Es gibt eine Menge Berührungen, wenn Sie ein Friseur sind. Offensichtlich werden Sie die Köpfe, Hälse und Schultern der Leute berühren. Was ich nicht erwartet hatte, waren all die Ellbogenschüsse, die ich in Bauch und Schritt bekommen würde, die unangenehmen Kopf-zu-Brust-Beulen, die um eine Shampooschüssel herum passieren, und die gelegentlichen Kunden, die gruselig werden und das Gefühl haben, den Rücken zu berühren. Kein cooler, empfindlicher Typ. Nicht cool.

    Wenn Sie mit Menschen aus nächster Nähe sind, erhalten Sie einen Überblick über ihre Hygiene aus erster Hand. Hairstylistin Brenda Ramsey teilte ihre größte Verärgerung im Salon: „Es gibt immer einen Kunden, der Rauch an die Tür ketten muss, einen großen Zug von seinem Stinkstock nehmen muss, nur um ihn in eine Shampooschüssel zurückzulehnen und zu reden. Natürlich ist es zwischen Hacken und Husten in deinem Gesicht “, sagte sie. Sie hat recht. Es passiert viel zu häufig.

    Profi-Tipp: Kostenlose Mints an deiner Stylingstation ist eine großartige Idee.



    ^