Autos & Motorräder

Welches Ölgewicht ist am besten für einen Nissan Maxima mit hoher Laufleistung?

    Matthew Wright ist seit über 10 Jahren freiberuflicher Autor und Redakteur und seit drei Jahrzehnten Kfz-Reparaturfachmann, der sich auf europäische Oldtimer spezialisiert hat.unser redaktioneller prozess Matthew WrightAktualisiert am 02. Oktober 2018

    Ältere Autos mit hohen Kilometern können eine liebevolle Pflege und besondere Aufmerksamkeit bei der Wartung erfordern. Wenn Sie einen Nissan Maxima mit 200.000 Meilen oder mehr auf dem Originalmotor besitzen, fragen Sie sich vielleicht, welches Ölgewicht am besten zu verwenden ist. Expertenmeinungen gehen auseinander, aber 20W-50 oder 10W-30 werden häufig genannt. Sie haben vielleicht gehört, dass Sie aufgrund des Verschleißes des Motors auf ein Öl mit höherer Viskosität umsteigen sollten, aber andere Meinungen halten fest, dass das geringere Gewicht immer noch besser schmiert. In Wirklichkeit hängt dies von der Leistung Ihres alten Motors ab.



    gameshark v3-codes für pokemon smaragd

    Welches Öl verwenden?

    Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da vieles von den Eigenheiten Ihres jeweiligen Autos abhängen kann. Ein 10W-30 Motoröl ist wahrscheinlich in den meisten Situationen vorzuziehen, aber vieles hängt vom Ölverbrauch des Fahrzeugs ab. Wenn es einen Liter 10W-30 pro 3.500 Meilen verbraucht und der Motor gut klingt, bleiben Sie beim 10W-30. Aber wenn der Motor mehr Öl verbrennt oder klappert, versuchen Sie es mit einem schwereren Öl.

    Lesen Sie auch die Bedienungsanleitung, um herauszufinden, was der Hersteller empfohlen hat, als der Motor neu war. Obwohl ein älterer Motor mit einem anderen Gewicht möglicherweise besser läuft, ist es immer eine gute Idee, die Originalanleitung zu lesen und zu berücksichtigen.





    Vielleicht möchten Sie auch einen lokalen Händler oder eine Nissan-zertifizierte Reparaturwerkstatt kontaktieren, um herauszufinden, was ihre Mechaniker empfehlen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihr spezielles Fahrzeug zu besprechen und nach den Gründen für eine bestimmte Empfehlung zu fragen. Dies sollte Ihnen ein wenig mehr Vertrauen in die Antwort geben und Sie können sie dann bedenkenlos auf Ihre eigene Maxima anwenden.

    Einige allgemeine Tipps zum Motoröl

    • Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie Ihren Ölstand genau überprüfen. Egal, ob Sie ein alter Hase mit dem Ölmessstab sind oder sich nur in die DIY-Autowartung wagen, Sie können einige Fehler machen.
    • Sie können sich ein wenig Geld sparen, wenn Sie die Tankstelle vermeiden, wenn Sie wissen, wie und wann Sie eine hinzufügen müssen Quartal von Motoröl. Werden Sie ein Meister des Messstabs und halten Sie Ihren Motor immer gut geschmiert.
    • Lerne, wie du es selbst machst Fehlerbehebung , beispielsweise um festzustellen, ob Sie Öl verbrennen. Erfahren Sie, wie Sie Probleme diagnostizieren und feststellen, ob es an der Zeit ist, Ihren alten Freund in die Werkstatt zu bringen. Sie sollten verstehen, was die Symptome bedeuten, z. B. Rauch im Auspuff oder Öllecks am Boden unter Ihrem Auto. Selbst wenn Sie nicht in der Lage sind, das Problem selbst zu beheben, können Sie es besser mit dem Mechaniker besprechen und verstehen, was er Ihnen sagt.
    • Dass Öllampe Warnung auf Ihrem Dashboard gibt es aus einem bestimmten Grund. Weißt du, was es bedeutet, wenn es auftaucht? Ignorieren Sie es nicht – das Licht bedeutet, dass ein niedriger Öldruck vorhanden ist, der auf einen Ausfall oder eine Blockierung der Ölpumpe zurückzuführen sein könnte. Sie sollten sofort anhalten, um Motorschäden zu vermeiden.


    ^